Petra Remshardt

Jugendfahrt auf die Insel Mallorca

Grömitz. Auch wenn die Inzidenz in Deutschland wieder steigt, die derzeitige Entwicklung auf der Sonneninsel Mallorca lässt eine Flugreise auf die Balearen eventuell zu. Sollten die Zahlen bis zum 10. September auf einen Inzidenzwert von unter 100 absinken, dann steht der geplanten Flugreise vom 3. bis 10. Oktober nichts im Wege. Die Kommunale Jugendarbeit Grömitz reist mit 11 Jugendlichen ab 14 Jahren in das Örtchen Cala Ratjada auf der östlichen Seite von Mallorca. Neben Baden, Chillen und Kultur, Tagesausflüge mit dem Mietwagen und ausgedehnte Shoppingtouren wird unter anderem auch Paintball angeboten. Untergebracht ist die Reisegruppe in einem 3-Sterne-Hotel bei Halbpension in Zweibettzimmern. Junge Paare können somit auch in einem etwas privateren Rahmen ihren Urlaub genießen. Für die Flugreise in die Sonne müssen die Teilnehmer*innen mindestens 14 Jahre alt sein. Eine Anmeldung über 18 Jahre ist auch möglich, sofern die erste Ausbildung noch nicht abgeschlossen wurde. Die Fahrt kostet 400 Euro und wird von Udo Braeger, Tim Muchow und Nicole Oertel begleitet. Zuschüsse von maximal 200 Euro sind unter Umständen aufgrund der Corona-Pandemie möglich. Fragen zu der Fahrt oder den Corona-Vorschriften können gerne beim Kinder- und Jugendberater Udo Braeger unter Tel. 0174/7967849 gestellt werden. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen