Reporter Eutin

Ämterwechsel in der St. Johannis Toten- und Schützengilde ist vollzogen

Bilder

Oldenburg. (eb) Tweet Öllst Ottmar Smets und seine Frau Sieglinde hatten zum 19. Januar zur Ältermannübergabe ins Restaurant „Pola Pola“ geladen und freuten sich, dass alle Gildebrüder und Gäste ihrer Einladung folgen konnten. Nach guter Tradition wies der Major der Gilde, Fred Asmußen, die Plätze an und nach herzlicher Begrüßung seitens der Gastgeber wurde die festliche Veranstaltung mit einem gemeinsamen Abendessen eingeleitet. Im sich anschließenden offiziellen Teil erstatteten die Revisoren Hans Musehold und Rüdiger Guddas Bericht und auch Gildeschreiber Walfried Denker erinnerte an wichtige Ereignisse im zurückliegenden Gildejahr. Einen sehr persönlichen Rückblick auf sein Jahr als Ierst Öllst der St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 e.V. Oldenburg hatte Hans-Jürgen Löschky vorbereitet. So rief der scheidende Ältermann viele schöne Ereignisse wie die Gildefeier, die Teilnahme an Veranstaltungen und Festen wie die Jubiläumsfeier der Eutiner Schützengilde von 1668 e.V. oder auch den Fortschritt bei der Rückführung der Gildestube, die ab März wieder von der Gilde zu nutzen sein soll, in Erinnerung. Dabei sparte er nicht mit Lob an alle Beteiligten, die sich zum Wohle der Gilde engagiert hatten. Weiterhin erwähnte Hans-Jürgen Löschky die Bemühungen zur Modernisierung des Gildemuseums, das mit einem neuen Lichtkonzept und einem neu geschaffenen Medienraum die Geschichte der traditionsreichen Gilde anschaulicher vermitteln wird. Auch wird zum Erhalt der Gildegeschichte von einer Kunsthistorikerin das alte Schriftgut digitalisiert. Darauf, dass ein erfolgreiches Gildejahr nicht ohne einen engagierten 1. Ältermann vonstatten gehen kann, verwies im Rahmen der Ältermannübergabe Bürgervorsteherin Susanne Knees, die Hans-Jürgen Löschky gemeinsam mit Bürgermeister Voigt mit einem silbernen Löffel aus seinem Amt verabschiedete und dessen Nachfolger Ottmar Smets als einen Gildebruder mit Leib und Seele bezeichnete, der sich auch in seinem 3. Amtsjahr voll und ganz auf die Unterstützung der Stadt Oldenburg verlassen könne.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Sarah Hoppe (li), die gehrten Jugendlichen und Dagmar Brunner

Dagmar Brunner gab nach 10 Jahren Ehrenamt ab

11.04.2019
Oldenburg. (eb) Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der OSV-Jugend im März im Foyer der Blain-Halle herrschte eine harmonische Stimmung vor. Die 53 ab 12 Jahren wahlberechtigten Jugendlichen verfolgten mit großem Interesse die Ausführungen von Jugendwartin...

Bummeln, flanieren, shoppen?…

11.04.2019
Oldenburg. (tz) …?unter diesem Motto stand das vergangene verkaufsoffene Wochenende in Oldenburg. Bei bestem Wetter genossen viele Oldenburger und Gäste aus dem Umland das Frühlingsevent, veranstaltet vom Oldenburger Stadtmarketing. Vom Marktplatz bis über die...
Oberstleutnant Ralf Stachowiak überreichte im Beisein von Oldenburgs Bürgervorsteherin Susanne Knees und Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt den Spendenscheck in Höhe von 1.350 Euro an Claus-Peter Matthiensen, den 1. Vorsitzenden im Tierschutzverein Oldenburg und Umgebung e.V. von 1965, der sich mit seinem Vorgänger Hans-Walter Oldenburg über die willkommene Unterstützung zum Wohle der Tiere im Tierheim Lübbersdorf freute.

Frühjahrskonzert begeisterte und unterstützte Tierheim Lübbersdorf mit 1.350,- Euro

11.04.2019
Oldenburg. (eb) Beim diesjährigen Frühjahrskonzert des Marinemusikkorps Kiel unter Leitung von Herrn Fregattenkapitän Friedrich Szepansky konnte sich das Publikum über ein vielfältiges Kammermusikprogramm freuen. In unterschiedlichen Besetzungen führten die...
Vorsitzender Carsten Höper (l.) mit drei der 65-jährigen Mitglieder, die geehrt wurden. Foto: bg

Vom Wolfsmanagement bis zur Schienentrasse

10.04.2019
Oldenburg. (bg) Eine sehr umfassende Tagesordnung hatte sich die Kreisjägerschaft Oldenburg mit ihren 850 Mitgliedern, die in 13 Hegeringen organisiert sind, für ihre Jahreshauptversammlung im Schützenhof vorgenommen. Dank der straffen Versammlungsleitung durch den...

Oldenburger Frauentreff lud zur ersten Jahreshauptversammlung

10.04.2019
Oldenburg. Nach dem Austritt aus dem Landesverband des Hausfrauenbundes Schleswig-Holstein zum Ende des Jahres 2018, gründete sich der Hausfrauenbund Oldenburg unter dem neuen Namen „Oldenburger Frauentreff“. Die erste Jahreshauptversammlung fand damit kürzlich im...

UNTERNEHMEN DER REGION