Reporter Eutin

Beim Neujahrsempfang des OSV herrschte gute Stimmung

Bilder
Bürgermeister Martin Voigt, Bürgervorsteherin Susanne Knees, Sarah Hoppe und Heiko Struck freuen sich auf ein gutes Vereinsjahr für den Oldenburger Sportverein.

Bürgermeister Martin Voigt, Bürgervorsteherin Susanne Knees, Sarah Hoppe und Heiko Struck freuen sich auf ein gutes Vereinsjahr für den Oldenburger Sportverein.

Oldenburg. (eb) Heiko Struck, der 1. Vorsitzende des Oldenburger Sportvereins, freute sich am 6. Januar über die zahlreich erschienenen Sportlerinnen und Sportler sowie Ehrengäste, die sich zum traditionellen Neujahrsempfang des OSV im Foyer der Blain-Halle am Schauenburger Platz eingefunden hatten. Beispielsweise Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt, Oldenburgs Bürgervorsteherin Susanne Knees, zahlreiche Stadtverordnete wie Klaus Zorndt, Wolfgang Seidel, Dr. Henning Andrees und Thomas Wroblewski sowie Michael Kümmel von der KulTour Oldenburg in Holstein GmbH, der Stiftungsvorsitzende der Stiftung Oldenburger Wall e.V. Torsten Ewers und Fritz Milz als Ehrenmitglied des Oldenburger Sportvereins, waren der Einladung zum Neujahrsempfang am zurückliegenden Sonntagmorgen gerne gefolgt. Bürgervorsteherin Susanne Knees, die für die Stadt Oldenburg auch im Namen des Bürgermeisters sowie der Stadtverordneten die Grüße der Stadt Oldenburg überbrachte, lobte die ausgezeichnete Vereinsarbeit aller Beteiligten. Für dieses große ehrenamtliche Engagement dankte sie herzlich und hob hervor, dass im Verein bereits die Jugend neben allem sportlichen Einsatz auch den Wert von Fairness zu schätzen lernt. „Gemeinsam mit Gleichgesinnten trainieren, Spaß haben und sportliche Erfolge feiern ist häufig eine Mannschaftsleistung“, betonte Susanne Knees und lenkte ihr Augenmerk auf die Mannschaft der Fußball-Herren, die in der Hinrunde beachtliche Erfolge vorweist. „Da der Oldenburger Sportverein mit vielfältigen Angeboten im Breitensport auch einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung leistet, hat sich die Stadt Oldenburg im vergangenen Jahr für die Erneuerung der Flutlichtanlage am Sportplatz und in einem ersten Bauabschnitt bei der Sanierung der Sanitäranlagen in der Großsporthalle an der Wagrienschule gerne engagiert“, informierte die Bürgervorsteherin weiter und wünschte der Vereinsführung, allen Trainerinnen und Trainern, allen Betreuerinnen und Betreuern sowie allen Sportlerinnen und Sportlern ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2019. Im sich anschließenden Jahresrückblick des 1. Vereinsvorsitzenden beschrieb Heiko Struck die gemeinsam mit dem famila-Warenhaus Oldenburg bestrittene Mini-WM, bei der insgesamt 32 E-Jugendmannschaften nach dem Original-Spielplan der Fußball-Weltmeisterschaft um die besten Plätze kämpften, als persönlichen Höhepunkt des Jahres 2018. Berührt zeigte er sich dabei auch davon, dass die damalige Siegerehrung von Hans-Ludwig Meyer, dem Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes, vorgenommen wurde. Gut angenommen wurden auch im vergangenen Jahr die drei Großveranstaltungen des Oldenburger Sportvereins, zu denen für alle Fußballfreunde stets der Oldie-Fun-Cup gehört. Sehr zufrieden mit der ehrenamtlichen Arbeit von Bernd Neuhäuser, der in der Fußballsparte wichtige Akzente setzt, erwähnte Heiko Struck auch die hervorragende Arbeit in den übrigen Sparten, womit der Verein sportlich gut aufgestellt seinen Mitgliedern ein breites Spektrum an Betätigungsmöglichkeiten anbieten kann. Mithilfe des Fördervereins und der Mitwirkung von Bürgermeister Voigt konnte auch die Erneuerung des Tresens im Foyer der Blain-Halle in Angriff genommen werden. Als beliebter Treffpunkt, nicht nur für die Sportlerinnen und Sportler, steht nach wie vor das OSV-Clubheim zur Verfügung, das seit geraumer Zeit von Auszubildenden des Freizeit- und Ferienparks Weissenhäuser Strand bravourös geführt wird. Als Zeichen seiner Anerkennung überreichte Heiko Struck einen Blumenstrauß an Sarah Hoppe, die sich als Ausbildungsleiterin im OSV-Clubheim, aber auch als stellvertretende Fußballjugendobfrau in allen Belangen der F- bis A-Jugend engagiert und Fußballjugendobmann Frank Niklas unterstützt. Als hervorragend von Anbeginn an bezeichnete Heiko Struck auch den Austausch der Jugendlichen mit der Partnerstadt Blain, der vom OSV aktiv unterstützt wird und dankte neben Bürgermeister Martin Voigt und Jörg Saba vom Fachbereich Bürgerbüro-Gesellschaftliche Angelegenheiten der Stadt allen Trainerinnen und Trainern, Betreuerinnen und Betreuern, Helferinnen und Helfern, allen Vorstandsmitgliedern sowie Förderern und Freunden des Vereins für ihren großartigen Einsatz zum Vereinswohl im zurückliegenden Jahr. Verbunden war der herzliche Dank mit guten Wünschen für das neue Jahr und der Einladung zu einigen geselligen Stunden im Foyer. Bekräftigt wurden diese Wünsche durch den 2. Vorsitzenden des Vereins, Hans-Christian Görrissen, der sich allerdings auch bei Heiko Struck für dessen unermüdliches Wirken, das größtenteils im Hintergrund fortgesetzt wird, bedankte und Heiko Struck als einen Motor für den OSV bezeichnete. „Es macht riesig Spaß, mit dir zusammen zu arbeiten“, freute sich Hans-Christian Görrissen auf die weitere Vorstandsarbeit mit Heiko Struck auch im Jahre 2019.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Bürgervorsteherin Susanne Knees und Bürgermeister Martin Voigt ehrten Hedda Wehrmann für ihr ehrenamtliches Engagement.

Das Stadtgeschehen im Blick - Stadt Oldenburg lud ein zum Neujahrsempfang im Schützenhof

19.01.2019
Oldenburg. (bg) Es war der letzte Neujahrsempfang, den Martin Voigt in seiner Funktion als Bürgermeister der Stadt Oldenburg gemeinsam mit Bürgervorsteherin Susanne Knees leiten durfte. Ende des Jahres endet seine Amtszeit und bereits am 26. Mai wird sein...
Hans-Jürgen Löschky (vorne links) überreicht den alten Ältermannstock an Gildeschreiber Walfried Denker.

Hans-Jürgen Löschky stiftet neuen Ältermannstock

18.01.2019
Oldenburg. (bg) Wenn die Oldenburger St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 am dritten Sonnabend im Januar ihren Ältermannwechsel vollzieht, ist der Ältermannstock ein wichtiges Symbol. Denn er zeichnet den alljährlich wechselnden 1. Ältermann als...
Auch für die Oldenburger Wehr ist engagierter Nachwuchs unverzichtbar. Neu aufgenommenen Mitglieder sind Bjarne Aagard, Florian Kinkel, Katharina von der Heyde, Benjamin Struve und Torsten Mothes.

Hohe Auszeichnungen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg vergeben

17.01.2019
Oldenburg. (eb) Die Aussage: „Das Ehrenamt ist eine unverzichtbare Stütze unserer Gesellschaftsordnung“ ist bei so mancher Veranstaltung zu vernehmen und doch sind bei aller Einsatzbereitschaft gelegentlich auch Grenzen erreicht. So geht es derzeit den...
Der frisch gewählte Jugendausschuss eingerahmt vom stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Jörn Krause und dem Jugendfeuerwehrwart Daniel Schönherr.

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg wählte neuen Jugendausschuss im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung

16.01.2019
Oldenburg. (eb) Routiniert begrüßte Jugendgruppenleiter Florian Kinkel am 4. Januar eine Vielzahl an Ehrengästen, Abordnungen befreundeter Wehren und seine 31 Kameradinnen und Kameraden zur diesjährigen...

Gemeinde Lensahn lud zum Neujahrsempfang

16.01.2019
Lensahn. (eb) Erfreut über die Resonanz, aber auch ein wenig betreten, weil nicht jeder Gast im Haus der Begegnung in Lensahn einen Sitzplatz gefunden hatte, begrüßte Bürgermeister Klaus Winter am 13. Januar Ehrengäste, interessierte Einwohnerinnen und Einwohner...

UNTERNEHMEN DER REGION