Reporter Eutin

Der Fußballweltmeister steht schon fest?…

Bilder

Oldenburg. (ss) Am letzten Samstag, 09.06.2018, fand kurz vor der offiziellen Fußball -WM in 10 Standorten in Norddeutschland, so auch in Oldenburg, die famila- Mini-WM statt. Der Oldenburger SV hat diese in Zusammenarbeit mit dem famila-Warenhaus in Oldenburg, vertreten durch den Warenhausleiter Stefan Bettin und mit Unterstützung durch den Neustädter Warenhausleiter Sven Rasmussen, organisiert und einen tollen Tag für alle Spieler und Besucher vorbereitet. 32 begeisterte E-Jugend-Teams kickten hier um den Pokal. Ein Höhepunkt war bereits das Einlaufen der einzelnen Teams zu Beginn des Turniers. Alle Mannschaften wurden von famila mit einer Tracht in den jeweiligen Landesfarben ausgestattet, die jeder Spieler am Ende auch behalten durfte. Bei bestem Wetter zeigten die Nachwuchsspieler ihr Können, waren mit viel Ehrgeiz dabei und zeigten schon tollen Fußball. Gespielt wurde auf vier Feldern nach dem Original-Spielplan der kommenden WM in Russland. Hier wurden jedoch alle Plätze ausgespielt, damit alle viele Spielanteile haben. Während des Turniers herrschte eine tolle Stimmung auf der gesamten Sportanlage. Es gab viele spannende Spiele zu sehen, teilweise mussten die Teams sogar ins Entscheidungsschießen gehen. Im kleinen Finale spielte dann England (SC Cismar) gegen Schweden (Eutin 08) und gewann hier mit 2:0 und konnte sich über den 3. Platz freuen. Im Finale standen sich Portugal (Oldenburger SV 1) und Uruguay (Gadeland Neumünster) gegenüber, wobei sich am Ende Uruguay mit 1:0 durchsetzte und Mini-Weltmeister wurde. Ob sich diese Konstellationen auch bei der richtigen WM ergeben, bleibt abzuwarten. Vor der Siegerehrung wurden, ebenfalls von famila gesponsert, unter allen teilnehmenden Spielern 4 Saisonkarten für den Heidepark, 4 Musical-Karten für Aladin und 1 mal Eintritt für 4 Personen in den Heidepark inkl. Hotelübernachtung mit Frühstück verlost. Zur Siegerehrung war sogar der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB Hans-Ludwig Meyer angereist. Auch Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt und Bürgervorsteherin Susanne Knees ließen es sich nicht nehmen, bei der Siegerehrung dabei zu sein. Für den 3. Platz gab es von famila einen Geldpreis in Höhe von 100,- € und für den 2. Platz 150,- €. Das Weltmeisterteam kann sich neben dem Pokal auch noch über eine neue Mannschaftstracht mit Stutzen, Hosen und Trikots, ebenfalls finanziert von famila, für die neue Saison freuen. Außerdem gab es Medaillen für alle Spieler.
Begleitet wurde das Turnier von einem bunten Rahmenprogramm mit Hüpfburgen und Fotoshooting. Für Essen und Getränke war ebenfalls bestens gesorgt. Außerdem gab es eine von famila gesponserte Tombola mit tollen hochwertigen Preisen wie verschiedenen Grills und Fahrrädern.
Ein großes Dankeschön geht vom Oldenburger SV an Heiko Struck (1. Vorsitzender) und seinem Team, stellvertretend seien hier Lars Brunner, Sarah Hoppe, Benni Franzmann und Dagmar Brunner genannt, die Turnierleitung mit Angelika Gosch, Lisa Struck und Jan-Henrik Voss, an die Schiedsrichter, alle fleißigen Kuchenbäcker und die vielen Helfer, die bei den Planungen, dem Auf- und Abbau, sowie am Turniertag geholfen haben, um den Spielern ein Erlebnis zu bieten, an das sie sich noch lange erinnern werden.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Begeisterung der Drittklässler der Grundschule Grube über Aktion des Hegerings

14.06.2019
Grube. (as) Zum wiederholten Mal lud die ansässige Jägerschaft die Schulkinder ein, einen Tag im Wald zu verbringen. Herr Fülbier, Frau Kruse, Herr Schmalfeld und Herr Domnik jun. machten Unterricht zum Anfassen und Mitmachen. An Ort und Stelle wurde über die...
Theresa Lamp, Constanze Stölk, Cathrin Bock-Jacobsen und Nena Hopp mit Janina Evers (Mitte), Vertreterin der Inter Farm Handel GmbH.

Lensahner Reiter weiterhin auf der Erfolgsspur

14.06.2019
Lensahn. (sw) Am letzten Wochenende zeigte sich die Lensahner Springmannschaft in bester Form und siegte bei herrlichem Sommerwetter mit einer Null Fehler Runde in Schönkirchen-Landgraben. In dieser Prüfung reiten Cathrin Bock-Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und...
von links: Silke Meints, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Ostholstein, Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Gleichstellungsministerin Schleswig Holstein, Dipl.-Ing. Christian Bielke, Architekt, Lena Oeverdiek, Frauenhaus Ostholstein e.V., Gerhard Peterman, IB.SH Kiel, Landrat Reinhard Sager, Fabian Weist, WoBau OH

Frauenhaus wird neu gebaut

13.06.2019
Eutin. (cl) Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack hat heute (3. Juni) einen Förderbescheid für den Bau eines Frauenhauses in Eutin übergeben. Aus dem IMPULS-Programm zur Sanierung von Frauenhäusern werden 285.472 Euro bereitgestellt. „Damit geben wir den...

Gemeinsam fu¨r ältere Menschen - vernetzt geht es besser!

12.06.2019
Eutin. (mh) Die Sana Kliniken Middelburg und Oldenburg bu¨ndeln ihre Kräfte in der Altersmedizin (Geriatrie) und bieten so älteren Patienten die Behandlung „aus einer Hand“. Beide Kliniken arbeiten eng miteinander um Untersuchungs- und Behandlungsmethoden...
Das Hoffest war gut besucht mit insgesamt über 300 Besuchern!

Hoffest 2019 - Gelebte Gemeinschaft

12.06.2019
Fargemiel. (az) Das Hoffest in Fargemiel mit Einweihung neuer Wohnräume u¨bertraf Erwartungen: Neben freiwilligen Helferinnen und Helfern aus Fargemiel und den umliegenden Dörfern sowie Vereinsmitgliedern half auch der sich mehr und mehr durchsetzende Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION