Reporter Eutin

„Der Kleinkunstpreis Heiligenhafener Lachmöwe geht an Murzarella“

Bilder

Heiligenhafen. (sh) Zum 6. Mal wurde am vergangenen Wochenende der Kleinkunstpreis „Heiligenhafener Lachmöwe“ vergeben. Diesmal hat Murzarella den beliebten Publikumspreis gewonnen.
Das Publikum hatte bereits am Freitag aus insgesamt 6 Künstlern eine Auswahl für den Samstag- Abend getroffen. Das Programm gestaltete sich sehr abwechslungsreich mit Amjad, Don Clarke, Murzarella, Franz Albers & Käpt’n Kruse, Paul Weigl und Joachim Zawischa.
Bei der Endausscheidung am Samstag konnte das Publikum dann aus den 3 Finalisten Murzarella, Don Clarke und Joachim Zawischa wählen. Murzarella begeisterte mit ihrem Bauchreden und Bauchsingen und ihren mitgebrachten Puppen Frau Adelheid, Kakadu Dudu und der Schalker Kanalratte Kalle und nahm somit am Ende des Abends verdient die Heiligenhafener Lachmöwe und einen Scheck über 1.000,00 €, gestiftet von der Kulturstiftung der Sparkasse Holstein, entgegen.
Sandra Hamer vom Stadtmarketing, die diesen Abend moderierte, war begeistert von der Veranstaltung „Das Programm war an beiden Abenden erstklassig und sehr abwechslungsreich. Die Künstler haben die Gäste einfach begeistert und die Stimmung in der Altdeutschen Bierstube war einmalig. Ein großes Dankeschön an die Künstler, die Kulturstiftung, an das hervorragende Publikum und an die Initiatoren dieser Veranstaltung.“
Ein weiterer Auftritt der Gewinnern Murzarella wird voraussichtlich im Herbst 2019 erfolgen.
Die Kleinkunstbühne geht nun in eine kleine Pause. Am 29. und 30. Dezember wird Mark Britton mit seinem Programm „Mit Sex geht’s besser“ in der Altdeutschen Bierstube präsentieren. Karten (für den 30.12. – 29.12. ist bereits ausverkauft) gibt es ab sofort für 20,- Euro im Heiligenhafener Rathaus, Zimmer 210.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Bürgervorsteherin Susanne Knees und Bürgermeister Martin Voigt ehrten Hedda Wehrmann für ihr ehrenamtliches Engagement.

Das Stadtgeschehen im Blick - Stadt Oldenburg lud ein zum Neujahrsempfang im Schützenhof

19.01.2019
Oldenburg. (bg) Es war der letzte Neujahrsempfang, den Martin Voigt in seiner Funktion als Bürgermeister der Stadt Oldenburg gemeinsam mit Bürgervorsteherin Susanne Knees leiten durfte. Ende des Jahres endet seine Amtszeit und bereits am 26. Mai wird sein...
Hans-Jürgen Löschky (vorne links) überreicht den alten Ältermannstock an Gildeschreiber Walfried Denker.

Hans-Jürgen Löschky stiftet neuen Ältermannstock

18.01.2019
Oldenburg. (bg) Wenn die Oldenburger St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 am dritten Sonnabend im Januar ihren Ältermannwechsel vollzieht, ist der Ältermannstock ein wichtiges Symbol. Denn er zeichnet den alljährlich wechselnden 1. Ältermann als...
Auch für die Oldenburger Wehr ist engagierter Nachwuchs unverzichtbar. Neu aufgenommenen Mitglieder sind Bjarne Aagard, Florian Kinkel, Katharina von der Heyde, Benjamin Struve und Torsten Mothes.

Hohe Auszeichnungen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg vergeben

17.01.2019
Oldenburg. (eb) Die Aussage: „Das Ehrenamt ist eine unverzichtbare Stütze unserer Gesellschaftsordnung“ ist bei so mancher Veranstaltung zu vernehmen und doch sind bei aller Einsatzbereitschaft gelegentlich auch Grenzen erreicht. So geht es derzeit den...
Der frisch gewählte Jugendausschuss eingerahmt vom stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Jörn Krause und dem Jugendfeuerwehrwart Daniel Schönherr.

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg wählte neuen Jugendausschuss im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung

16.01.2019
Oldenburg. (eb) Routiniert begrüßte Jugendgruppenleiter Florian Kinkel am 4. Januar eine Vielzahl an Ehrengästen, Abordnungen befreundeter Wehren und seine 31 Kameradinnen und Kameraden zur diesjährigen...

Gemeinde Lensahn lud zum Neujahrsempfang

16.01.2019
Lensahn. (eb) Erfreut über die Resonanz, aber auch ein wenig betreten, weil nicht jeder Gast im Haus der Begegnung in Lensahn einen Sitzplatz gefunden hatte, begrüßte Bürgermeister Klaus Winter am 13. Januar Ehrengäste, interessierte Einwohnerinnen und Einwohner...

UNTERNEHMEN DER REGION