Seitenlogo
Reporter Eutin

Familienzentrum gibt Willkommensgruß für Neubürger/innen aus

Jörg Saba, Katja Kirschall, Angelika Ginterra (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Bettina Schmidt (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Kristina Bruhn und  Silke Hüttmann (Fachanleitung aller Familienzentren im Kreis Ostholstein), stellten am 29. Januar das frisch umgesetzte Projekt „Willkommensgruß“ im Familienzentrum Oldenburg vor. Die Sprechzeiten im Familienzentrum sind montags, mittwochs und freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung. Es ist auch über die Mail Familienzentrum-oldenburg@dksb-Heiligenhafen eine Kontaktaufnahme sowie über die Rufnummern 0160-96736965 und 0157-50361115 möglich.

Jörg Saba, Katja Kirschall, Angelika Ginterra (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Bettina Schmidt (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Kristina Bruhn und Silke Hüttmann (Fachanleitung aller Familienzentren im Kreis Ostholstein), stellten am 29. Januar das frisch umgesetzte Projekt „Willkommensgruß“ im Familienzentrum Oldenburg vor. Die Sprechzeiten im Familienzentrum sind montags, mittwochs und freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung. Es ist auch über die Mail Familienzentrum-oldenburg@dksb-Heiligenhafen eine Kontaktaufnahme sowie über die Rufnummern 0160-96736965 und 0157-50361115 möglich.

Oldenburg. (eb). Zu Beginn letzten Jahres hat der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Heiligenhafen e.V. die Trägerschaft für das Familienzentrum Oldenburg in Holstein in der Johannisstraße 33 (fußläufig zur St. Johannis-Kirche) übernommen. Schwangere, Alleinerziehende und junge Eltern mit Kindern zwischen 0 und 7 Jahren können hier bei den Mitarbeiterinnen des Familienzentrums Kristina Bruhn und Katja Kirschall während der Sprechzeiten oder nach telefonischer Terminvereinbarung Beratung und Unterstützung in Anspruch nehmen oder von den beiden Diplom-Pädagoginnen über die Angebote des Familienzentrums informieren lassen. Im Rahmen des Trägerschaftswechsels kam es auch zu einem Gespräch mit Jörg Saba, Fachbereichsleiter für Gesellschaftliche Angelegenheiten - Bürgerbüro. Gemeinsam entstand in dieser Unterhaltung die Idee, nach Vorbild anderer Gemeinden auch in Oldenburg einen kleinen Willkommensgruß für Neubürger/innen in einer Kooperation zwischen Familienzentrum und der Stadt Oldenburg anzubieten.
 
Umgesetzt haben dieses Projekt mit großem Engagement die beiden Auszubildenden im Rathaus, Katharina von der Heyde und Lena Nagel. Mit Kreativität entwarfen die Auszubildenden einen Aufdruck für Tragetaschen, in die ein Flyer mit dem Titel Baby-Wegweiser und vielen Informationen zu den wichtigsten Anlaufstellen wie Ärzten, städtische Einrichtungen, Hebammen, Veranstaltungen und Beratungsstellen hineinkommt. Befüllt wird die Tasche weiterhin mit einem Jahresparkschein für Oldenburg, kleinen Geschenken der Oldenburger Stadtwerke und liebevoll handgefertigten kleinen Mützen oder gestrickten Socken. Hierfür hat sich eigens eine Strickgruppe von derzeit 11 strickbegeisterten Damen zusammengefunden (ehrenamtliche Mitstreiter zur Verstärkung sind stets willkommen), die sich im Familienzentrum jeden 1. Freitag im Monat trifft, damit die Damen nicht nur zu Hause sondern auch gemeinschaftlich diesem schönen Hobby nachgehen können, bei dem aus so manchem noch eingelagerten Wollknäuel etwas Schönes entsteht. Ihre Begrüßungstasche abholen können berechtigte Einwohnerinnen und Einwohner, die hierüber zuvor seitens der Stadt mit einem Anschreiben informiert worden sind, im Familienzentrum in der Johannisstraße 33.
Zusätzlich wird der Babywegweiser mit seinen wertvollen Informationen für junge Familien zunächst im Familienzentrum, im Rathaus oder auch bei der KulTour Oldenburg in Holstein in der Göhler Straße ausliegen.


Weitere Nachrichten aus Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen