Reporter Eutin

Günter Reinhold hat seine Königszeit genossen

Bilder

Mit dem 326. Schuss auf „Pribislaw von Starigard“ begann für Gildebruder Günter Reinhold am 19. Juni 2018 eine besondere Ära als Gildemitglied. Denn mit diesem Schuss, abgegeben von Königsschütze Remo Sauer, erlangte Oldenburgs Ehrenbürger die Königswürde in der St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 e.V. Oldenburg in Holstein. „Dieser Abend ist für meine Frau Ursula und mich ein ganz besonderer gewesen“, erinnert sich Majestät Günter Reinhold voller Freude. Auch das sich anschließende Königsjahr war voller Eindrücke für Günter Reinhold, der die Oldenburger Gilde bei allen regionalen und überregionalen Veranstaltungen hervorragend präsentierte. Am Herzen lag dem scheidenden Gildekönig dabei stets die Wahrung und Weitergabe der Traditionen, was beispielsweise auch beim gelungenen Königsessen, das der Zeltvater seiner Zeltgemeinschaft liebevoll organisiert hat, zur Geltung kam. Eine besondere Freude war an diesem Abend die Teilnahme einer Abordnung des Lensahner Blasorchesters, die dem König der Gilde ein kleines Platzkonzert zum Besten gab und zum Dirigieren seines Lieblingsstückes einlud. Weiterhin war und ist dem König auch die gute Zusammenarbeit der Gilde mit der Stadtverwaltung wichtig, weshalb es ihn besonders freute, dass Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt, der nach zwei Amtsperioden zum Jahreswechsel die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Jörg Saba übergibt, gemeinsam mit Oldenburgs Bürgervorsteherin Susanne Knees zu einem gemeinsamen Fototermin bereit war. Günter Reinhold ist seit 1956 Gildemitglied und gehört der Zeltgemeinschaft „Heg wat, hett wat von 1882“ an.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Schreck für die Eltern: fünfjähriger Sohn verschwunden

12.07.2019
Oldenburg. Abenteuerlust, Freiheitsdrang und Neugierde schien der Antrieb für den fünfjährigen Sohn einer Familie aus Ostholstein gewesen zu sein. Statt lediglich zu Oma und Opa in die Nachbarschaft zu fahren, begab sich der Fünfjährige...
(v.l.): Jürgen Schmidt, Maren Dose-Schmidt, Jürgen Gradert und Bürgermeister Eckhard Klodt stellen den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“ vor.

Historische Ansichten aus Wangels

07.07.2019
Wangels. (bg) Auch für das Jahr 2020 gibt es den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“. Er kostet wiederum 18 Euro und wird im Laden von Maren Dose-Schmidt und Jürgen Schmidt in Hansühn verkauft. Das Titelbild zeigt Ausschnitte von fünf...
Norbert Griebel (l) und Till Quint (r) mit den geehrten Blutspendern Herrn Hartje und Herrn Hahn.

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ehrte langjährige Spender

06.07.2019
Oldenburg. (eb) „Gerade im Moment, da es sehr warm ist, geht im Allgemeinen die Spendenbereitschaft zurück. Deshalb freut es mich besonders, dass wir heute etliche Erstspender sowie zwei langjährige Blutspender - die beide zum 125. Mal gespendet haben, hier beim...
Landesmeister nennen können sich dieses Jahr: Hintere Reihe: Ralf Ingwersen, Dirk Schlichting, Sören Harder, Sten Ludwig, Thomas Dölle, Uwe Steppan, sowie vordere Reihe: Smilla Ingwersen, Marketa Sänger, Astrid Femerling, Gun Marit Ingwersen und Marion Zecher. Nach dem letzten Saisonhöhepunkt genießen die Volleyballer und Volleyballerinnen die Sommerpause und freuen sich schon auf die Beachsaison

Der Oldenburger SV ist erneut Landesmeister

05.07.2019
Flensburg / Oldenburg. (de) Seit 2014 gab es keine Landesmeisterschaft im Mixedvolleyball in Schleswig-Holstein. Nun lud der PSV Flensburg wieder landesweit die Volleyballer und Volleyballerinnen zum Wettstreit ein. Die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen...
Dritt Öllst Uwe Friedrich Wolters mit den neu gewählten Bierschaffern Dr. Arne Matthiensen, Arnold Laenger und Bernd Konrad Mews sowie ihren Vorgängern Jan Stark, Clemens Waschik und Jan-Christian Thode zur Ämterübergabe im Rahmn der Schlussversammlung.

Gildemitglieder feierten ihren neuen König

05.07.2019
Oldenburg. (eb) Am Dienstagabend (25. Juni) sah es zunächst nach einem frühzeitigen Fall von „Jehann vun‘n Barg“ aus, sodass Tweet Öllst Hans-Peter Flindt eine längere Schießpause verkündete. Doch dann wendete sich das Blatt wunschgemäß und kurz nach 20.00 Uhr sorgte...

UNTERNEHMEN DER REGION