Reporter Eutin

Mit Erasmus einen Teil der Ausbildung im Ausland absolvieren

Bilder
Cedrick Wetendorf (Auszubildender), Michael Gülck (Schulleiter), Torsten Oelke (Europaschulkoordinator) v.l.n.r. Übergabe des Europass Mobilitätsnachweises

Cedrick Wetendorf (Auszubildender), Michael Gülck (Schulleiter), Torsten Oelke (Europaschulkoordinator) v.l.n.r. Übergabe des Europass Mobilitätsnachweises

Oldenburg. (pp) Einen Teil der dualen Ausbildung im Ausland absolvieren. Den Mut zu haben als junger Erwachsener allein in ein fremdes Land zu gehen. Einen neuen Betrieb kennenlernen und sich mit Hilfe der englischen Sprache in ein Team integrieren. Das sind die Ziele des bereits seit 2015 durchgeführten Erasmus Projektes, das die Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg anbietet. Auszubildende aus der Gastronomie und Hotellerie an der Außenstelle in Neustadt sowie aus dem Bereichen Einzelhandel und Büromanagement aus Oldenburg bekommen die Chance einen Monat ihrer Ausbildung in Großbritannien oder auf Malta zu absolvieren. Am Ende des Praktikums kommen die Azubis mit neuen Erfahrungen, einer erhöhten Selbstverständlichkeit Englisch zu sprechen und einem erweiterten Blick auf Europa zurück. Sie haben noch mehr Selbstvertrauen und die Erkenntnis gewonnen, dass sie mit Ihrer Ausbildung im dualen System wertvolle berufliche Kompetenzen erlangen und diese nicht nur in Deutschland gefragt werden.
Für die Teilnahme am Praktikum erhalten die Auszubildenden ein Europass Mobilitäts-Zertifikat, in dem der Auslandsaufenthalt und die gewonnen Kompetenzen dokumentiert werden. Dieses Zertifikat können die Teilnehmer*innen bei zukünftigen Bewerbungen zur Profilierung nutzen und so ihre Offenheit für Europa nachweisen.
Cedrick Wetendorf, Auszubildender im 3. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Büromanagement hat die Chance genutzt und am Erasmus geförderten Projekt teilgenommen. Anfangs war er in seinem Praktikumsbetrieb noch zurückhaltend, das änderte sich jedoch von Tag zu Tag, nachdem er immer sicherer auf Englisch zu kommunizieren begann. Diese Erfahrung und die neu gewonnenen Kompetenzen wird ihm niemand mehr nehmen können.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Seit über 40 Jahren ist Hans-Jürgen Löschky ehrenamtlich aktiv.

Ein Leben mit dem Ehrenamt

17.03.2019
Oldenburg. (eb) „Die menschlichen Zwischentöne berühren mich“, begründet Hans-Jürgen Löschky, der seit den 70‘er Jahren in Oldenburg fest verwurzelt ist, sein Engagement im Ehrenamt. Bereits als 18-jähriger hat er die Feuerwehr seines Heimatortes verstärkt und sich ab...
Henning Looft mit den Schülerinnen und Schülern, die am Sonnabend ihre Werke präsentierten.

Angehende Erzieherinnen und Erzieher thematisierten Joseph Beuys

16.03.2019
Lensahn. (eb) Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher der Oberstufe in Abendform der Fachschule für Sozialpädagogik (FSPb-17) haben sich in diesem Jahr mit ihrem Fachkundelehrer Henning Looft im Fach Museumspädagogik während 2 vorblockten Sonnabenden ausgiebig mit...
Die lächelnden Gestalten „Funny Faces“ erobern Oldenburg

Oldenburg i.?H. bereitet sich auf das große Frühlings-Event "Mobilität- und Mode“ am 6. 7. April vor

15.03.2019
Oldenburg. (ah) Der Einzelhandel lädt am 07.04. zum verkaufsoffenen Sonntag. Der wohl älteste Autofahrer Schleswig-Holsteins dürfte gefunden sein. Am 6. und 7. April findet von 11.00 Uhr bis 18:00 Uhr in Oldenburg in Holstein zum ersten Mal der „Mobilitäts- und...
Bauamtsleiter Stefan Gabriel und Bürgermeister Martin Voigt nehmen mit der Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein eine besondere Auszeichnung aus den Händen von Landeskonservator Dr. Michael Paarmann entgegen.

Bürgermeister Martin Voigt und Bauamtsleiter Stefan Gabriel freuten sich über Denkmalplakette

13.03.2019
Oldenburg. (eb) Am 5. März besuchte Landeskonservator Dr. Michael Paarmann mit Urkunde und Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein Oldenburgs Bürgermeister und Oldenburgs Bauamtsleiter im Rathaus, um beiden für den pfleglichen Umgang der Stadt mit einem...
Am Sonntag (3. März) stimmten die Kleingärtner über diverse Tagesordnungspunkte ab.

Kleingärtner trafen sich zur Mitgliederversammlung

13.03.2019
Oldenburg. Die Stu¨hle der Cafeteria in der Werkstatt fu¨r angepasste Arbeit waren zur diesjährigen Jahresmitgliederversammlung des Kleingärtnerverein e.V. Oldenburg alle besetzt. Die Vorsitzende, Frau Karin Albrecht, dankte fu¨r die rege Teilnahme der Gartenfreude...

UNTERNEHMEN DER REGION