Reporter Eutin

Parkfest am 23. Juni bietet ein vielfältiges Programm

Bilder
Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt und Sylvaine Mody tragen zum offiziellen Städtepartnerschaftstreffen im Rahmen des Parkfestes bei; Wehrführer André Hasselmann und Kamerad Oliver Wellendorf stellten das Entenrennen vor, bei dem neben Spaß auch Gewinne locken; bei Heike Müller, Michael Metzig und Michael Kümmel laufen die Fäden für die Organisation des Parkfestes zusammen. Von links: André Hasselmann, Heike Müller, Michael Kümmel, Michael Metzig, Sylvaine Mody, Martin Voigt und Oliver Wellendorf.

Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt und Sylvaine Mody tragen zum offiziellen Städtepartnerschaftstreffen im Rahmen des Parkfestes bei; Wehrführer André Hasselmann und Kamerad Oliver Wellendorf stellten das Entenrennen vor, bei dem neben Spaß auch Gewinne locken; bei Heike Müller, Michael Metzig und Michael Kümmel laufen die Fäden für die Organisation des Parkfestes zusammen. Von links: André Hasselmann, Heike Müller, Michael Kümmel, Michael Metzig, Sylvaine Mody, Martin Voigt und Oliver Wellendorf.

Oldenburg. (eb) „So macht das Arbeiten Spaß“, freute sich Michael Kümmel am 4. Juni bei der Präsentation des diesjährigen Parkfestprogramms im Bildungs- und Kulturzentrum in der Göhler Straße über die Vielzahl der Akteure, die mit ihren Angeboten das Parkfest bereichern. Entstanden aus einer Privatinitiative mit organisatorischer Hilfestellung seitens der KulTour Oldenburg in Holstein GmbH, ist das Parkfest längst seinen Kinderschuhen entwachsen und ein beliebtes Fest für Einheimische und Gäste der Stadt mit viel Unterhaltung für groß und klein geworden. Ein buntes Bühnenprogramm mit großer Tombola, die Freiwillige Feuerwehr Oldenburg, das Technische Hilfswerk, das Wallmuseum, Vereine, schulische und soziale Einrichtungen, der ADAC-Ortsverein mit Cabrios von alt bis neu, Public Viewing für das Spiel Deutschland : Schweden, ein abschließendes Höhenfeuerwerk und als weiteres Highlight das integrierte Städtepartnerschaftstreffen mit unserer Partnerstadt Blain sind hier ebenso zu nennen, wie der beliebte Inklusionscup, der an diesem Tag zwischen 11.00 und 15.00 Uhr auf dem Sportplatz des Oldenburger Sportvereins stattfindet und zu dem „Die Ostholsteiner“ als Veranstalter alle sportinteressierten Parkfestbesucher zum Zuschauen und Mitfiebern herzlich einladen. Wie stets verschmelzen beide Veranstaltungen zu einem „Tag der Vielfalt“, der um 11.00 Uhr beginnt und gegen 22.45 Uhr ausklingt. Verraten sei bereits schon einmal, dass am Sonnabend um 11.00 Uhr die Askol Ha Brug Pipe Band Blain, eine traditionelle Dudelsack-Kapelle aus unserer Partnerstadt Blain in Frankreich, das Stadtfest auf der Bühne eröffnen wird. Nach einem sich anschließenden Festakt zur Städtepartnerschaft gehört die Bühne dann den Musikern von „Dörpfidel Folk & Platt“ sowie „Musique & Chansons“ aus Blain. Anlässlich der Städtepartnerschaft wird es auch an der Bouleanlage einen spannenden Wettbewerb zwischen französischen und deutschen Mannschaften geben und die Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg betreibt einen Stand zum Thema „Europa der fünf Sinne“. Schmecken kann der Parkfestbesucher aber nicht nur hier, sondern auch andernorts, denn die teilnehmenden Gäste aus Blain haben ebenfalls Spezialitäten aus ihrer Heimat anzubieten. Gewinnchancen eröffnen das Entenrennen der Feuerwehr – hierzu können jetzt Lose für 2,- Euro in der KulTour in der Göhler Straße 56 oder in der Stadtbücherei am Schauenburger Platz erworben werden, sowie die Tombola. Die Auslosung für die Tombola findet wieder um 17.00 Uhr auf der Bühne statt, Lose können in zahlreichen Geschäften in der Innenstadt und in der Stadtbücherei zu je 2,50 Euro erstanden werden. Dutzende hochwertige Preise vom großen Elektroartikel bis hin zum Rundflug und Flug nach Nantes sind nahezu vollständig von Oldenburger Geschäftsleuten für die Tombola gestiftet worden und Kurzentschlossene haben selbstverständlich auch auf dem Parkfest noch Gelegenheit zum Loskauf. Ein Koffermarkt mit Kunsthandwerk, Trödel und Flohmarktartikeln lädt zum Schauen und Kaufen ein und eine Kinderdisco sorgt für Bewegung. „Das Parkfest 2018 in seiner Vielfältigkeit stellt den europäischen Gedanken ins Zentrum“, betonte Michael Kümmel und erläuterte, dass es in seiner Breite wohl das größte Fest im „Oldenburger Sommer“ darstelle.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Begeisterung der Drittklässler der Grundschule Grube über Aktion des Hegerings

14.06.2019
Grube. (as) Zum wiederholten Mal lud die ansässige Jägerschaft die Schulkinder ein, einen Tag im Wald zu verbringen. Herr Fülbier, Frau Kruse, Herr Schmalfeld und Herr Domnik jun. machten Unterricht zum Anfassen und Mitmachen. An Ort und Stelle wurde über die...
Theresa Lamp, Constanze Stölk, Cathrin Bock-Jacobsen und Nena Hopp mit Janina Evers (Mitte), Vertreterin der Inter Farm Handel GmbH.

Lensahner Reiter weiterhin auf der Erfolgsspur

14.06.2019
Lensahn. (sw) Am letzten Wochenende zeigte sich die Lensahner Springmannschaft in bester Form und siegte bei herrlichem Sommerwetter mit einer Null Fehler Runde in Schönkirchen-Landgraben. In dieser Prüfung reiten Cathrin Bock-Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und...
von links: Silke Meints, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Ostholstein, Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Gleichstellungsministerin Schleswig Holstein, Dipl.-Ing. Christian Bielke, Architekt, Lena Oeverdiek, Frauenhaus Ostholstein e.V., Gerhard Peterman, IB.SH Kiel, Landrat Reinhard Sager, Fabian Weist, WoBau OH

Frauenhaus wird neu gebaut

13.06.2019
Eutin. (cl) Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack hat heute (3. Juni) einen Förderbescheid für den Bau eines Frauenhauses in Eutin übergeben. Aus dem IMPULS-Programm zur Sanierung von Frauenhäusern werden 285.472 Euro bereitgestellt. „Damit geben wir den...

Gemeinsam fu¨r ältere Menschen - vernetzt geht es besser!

12.06.2019
Eutin. (mh) Die Sana Kliniken Middelburg und Oldenburg bu¨ndeln ihre Kräfte in der Altersmedizin (Geriatrie) und bieten so älteren Patienten die Behandlung „aus einer Hand“. Beide Kliniken arbeiten eng miteinander um Untersuchungs- und Behandlungsmethoden...
Das Hoffest war gut besucht mit insgesamt über 300 Besuchern!

Hoffest 2019 - Gelebte Gemeinschaft

12.06.2019
Fargemiel. (az) Das Hoffest in Fargemiel mit Einweihung neuer Wohnräume u¨bertraf Erwartungen: Neben freiwilligen Helferinnen und Helfern aus Fargemiel und den umliegenden Dörfern sowie Vereinsmitgliedern half auch der sich mehr und mehr durchsetzende Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION