Reporter Eutin

Illegale Downloads, Bezahlfallen, Pornos und Co.

Bilder
Kinderschutz im Internet, auf dem Smartphone oder Tablet ist nicht einfach. Karen Verweegen von der Stadtbücherei (li.) und die Kinder- und Jugendschutzbeauftrage des Kreises Sonja Sill laden dazu ein, am kommenden Samstag bei den Experten des Offenen Kanals kostenlos verschiedene Filter-Apps, gute Kinder-Apps und PC-Schutzsoftware zu testen.

Kinderschutz im Internet, auf dem Smartphone oder Tablet ist nicht einfach. Karen Verweegen von der Stadtbücherei (li.) und die Kinder- und Jugendschutzbeauftrage des Kreises Sonja Sill laden dazu ein, am kommenden Samstag bei den Experten des Offenen Kanals kostenlos verschiedene Filter-Apps, gute Kinder-Apps und PC-Schutzsoftware zu testen.

Preetz (sh). IS-Enthauptungsvideos auf YouTube, rassistische und pornografische Inhalte, Bezahlfallen bei Klingeltönen, illegale Downloads, Cybermobbing oder die Preisgabe persönlicher Daten – die Gefahren für Kinder bei der Nutzung des Internets sind vielfältig. Der Offene Kanal Schleswig-Holstein (OKSH) ist am kommenden Samstag mit seinem Filtercafé zu Gast in der Stadtbücherei Preetz und informiert über technische Jugendschutzfilter für PC, Laptop, Tablet und Handy. Kinderschutz im Internet und auf dem Smartphone ist nicht einfach. Das wissen auch die Experten vom Offenen Kanal und besuchen 20 Büchereien im Lande, um über effektiven Jugendschutz zu informieren. In Preetz können Eltern, Mitarbeiter in der Jugendarbeit und Lehrkräfte kostenlos den Aufbau, den Anspruch und die Handhabbarkeit geeigneter Schutzmaßnahmen kennenlernen und testen. Dazu bringt das OKSH-Team verschiedene Gerätetypen mit. „Das Thema Kinderschutz im Internet betrifft heute nahezu jede Familie, in der ein PC, Tablet oder Smartphone vorhanden sind“, erläutert Karen Verweegen. Als Leiterin der Stadtbücherei sieht sie ihre Institution nicht nur als Ausleihe digitaler Medien, sondern auch als Bildungspartner, der Medienkompetenz vermittelt. „Viele Eltern hinken im Umgang mit digitalen Medien ihren Kindern hinterher – das Netz ist für sie ein unüberschaubares Feld mit vielen Unwägbarkeiten.“ Viele verstünden nicht mehr, was ihre Kinder da genau machten. Blacklist, Whitelist, Suchmaschinen speziell für Kinder – wer mit diesen Begriffen nichts anfangen kann, ist auf der Informationsveranstaltung genau richtig. Die effektivste Methode, Kinder vor Fehlentwicklungen zu schützen, sei Zeit: Gemeinsam Medien nutzen, über Medien und Medienerlebnisse sprechen, so Sonja Sill, Kinder- und Jugendschutzbeauftrage des Kreises Plön. Oft sei aber diese Zeit nicht da oder Kinder lassen ihre Eltern in ihre eigene Medienwelt nicht herein – dann könnten technische Medienfilter eine brauchbare Ergänzung sein. Hier wollen die Fachleute vom Offenen Kanal aufklären und Hilfestellung geben. Von 10 bis 13 Uhr können Besucher Filter-Apps und PC-Schutzsoftware ausprobieren – die Experten vom OKSH beraten und erklären, wie die Programme zu Hause installiert werden können. Jeweils zu vollen Stunde (10, 11 und 12 Uhr) gibt es einen Theorieblock. Den perfekten Schutz gibt es im digitalen Zeitalter nicht. Sonja Sill rät: „Eltern sollten ihre Kinder nicht mit den Endgeräten allein lassen, sondern sich vorher drum kümmern.“ Miteinander reden – das ist der Schlüssel zur Medienkompetenz. Das Filtercafé öffnet am Sonnabend, 11. März, von 10 Uhr bis 13 Uhr in der Stadtbücherei Preetz, Gasstraße 5. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Reiner Wilhelm präsentiert seinen „Barockengel“, einen BMW der 60-er Jahre. Fotos: Schneider

Preetzer Oldtimertreffen erwies sich als Publikumsmagnet

12.08.2018
Preetz (los). Glänzendes Chrom, polierte Lacke, edles Interieur: Autos längst vergangener Jahrzehnte zu fahren ist ein Lebensgefühl der besonderen Art. Diesen Eindruck vermittelten am vergangenen Sonntag zahlreiche Teilnehmer des ersten Preetzer Oldtimertreffens...
Zug um Zug in Richtung „Schachmatt“: Vereinsmeister Winus Müller spielt neun Gegner gleichzeitig aus. Fotos: Schneider

Rauchende Köpfe auf dem Plöner Marktplatz

11.08.2018
Plön (los). Ehre und Ruhm gebührt, wer hier gewinnt: „Wenn ich ans Brett komme, bitte ziehen“, sagt Winus Müller in die erwartungsfrohe Runde, „dann ziehe ich“. Schon kann die Partie Simultanschach starten. Ein paar Neugierige haben sich um die ungewöhnliche...
Freuen sich über einen erfolgreichen Zwischenschritt rund um die Rettung der Knoblauchkröten: Jan Birk (Stadt Preetz), Fritz Heydemann (Marius Böger Stiftung, Plön), Harald Christiansen (NABU Preetz) und Hauke Drews (Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein).

Die Feldmark lebt!

11.08.2018
Preetz (los). Im friedlichen Landschaftsidyll zwischen Vierbrooksredder und Postfelder Weg steppt zwar nicht der sprichwörtliche Bär. Doch dafür tobt hier das Leben, insbesondere im Kleinen. Rund 600 kleine Knoblauchkröten haben sich vergangene Woche auf den Weg...
Die Freiwillige Feuerwehr Plön organisierte im Rahmen einer Behindertenfreizeit des Bundeswehr Sozialwerks für ihre Besucher ein „quatschnasses Vergnügen“ am Feuerwehrgerätehaus

Mit allen Wassern gewaschen?…

10.08.2018
Plön (los). Erst heiße Waffeln, dann kaltes Wasser. Mit einem „coolen“ Löschangriff der besonderen Art hat die Plöner Freiwillige Feuerwehr den Teilnehmern einer Behindertenfreizeit als ihren Gästen einen patschnassen Empfang mit „Alleinstellungsmerkmal“ beschert....

Neues vom PlönBad

09.08.2018
Plön (t). Das PlönBad hatte in der Zeit vom 9. Juli bis einschließlich 29. Juli 2018 geschlossen, um diverse Wartungsarbeiten in der Technik (zum Beispiel im Bereich der Lüftungs-, Heizungs- und Wasseraufbereitungstechnik sowie an der Chlorgasanlage) auszuführen....

UNTERNEHMEN DER REGION