Reporter Eutin
| Allgemein

Luther – seine Schriften und seine Begleiter

Bilder
Priörin Viktoria von Flemming (v.li.), Abel Koch-Klose und Torsten Bahnsen sind stolz auf die historischen Exponate aus der Predigerbibliothek zum Thema Luther.

Priörin Viktoria von Flemming (v.li.), Abel Koch-Klose und Torsten Bahnsen sind stolz auf die historischen Exponate aus der Predigerbibliothek zum Thema Luther.

Preetz (sh). Die Predigerbibliothek im Preetzer Kloster birgt so manche Schätze. Unter den rund 13.000 Bänden befinden sich auch Werke von Martin Luther und seinen Zeitgenossen. Für Bibliothekarin Abel Koch-Klose und Priörin Viktoria von Flemming war klar, dass diese historischen Exponate auch der Öffentlichkeit gezeigt werden sollten – gerad im Lutherjahr. Sechs Vitrinen präsentieren im vorderen Teil der Klosterkirche, der sogenannten Laienkirche, die wertvollen Schriften. „Wir wollen auf die Bedeutung Luthers auch für das Kloster Preetz hinweisen“, erklärt die Priörin, „und auf die Bedeutung der Predigerbibliothek in nachreformatorischer Zeit. Preetz galt im 18. Jahrhundert als Ort der Wissenschaft, erzählt Koch-Klose. Die Predigerbibliothek wurde 1696 dem Kloster vom Prediger Petrus Scheele in Obhut gegeben, auch mit dem Zweck, dass sich die Pastoren der Stadt dort fortbilden können. Seit sieben Jahren ist Koch-Klose ehrenamtlich für die Bibliothek tätig. Als ehemalige Leiterin der Leibniz-Forschungsbibliothek in Hannover und der Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften in Kiel hat sie nach ihrer aktiven Zeit ihre Leidenschaft für die Predigerbibliothek entdeckt. Zu sehen sind unter anderem ein Messbuch, ein sogenanntes Missale der Benediktinerinnen des Kloster Preetz. Es lässt sich auf 1450/1500 datieren, zu Beginn des Buchdrucks, denn es ist ein Wiegendruck (Inkunabel), der typisch für diese Zeit ist. Lesezeichen aus Lederknötchen zeigen Stellen der Messgesänge und entsprechender Texte an. Auch ein Manuskript von Petrus Scheele, Luthers berühmte Tischreden, ein Band über Luther von 1871, also zum 300. Reformationsjubiläum, und Akten zum Reichstag zu Worms 1521 sind ausgestellt. „Damals gab es noch kein Copyright, es wurde gedruckt was das Zeug hält“, erläutert Torsten Bahnsen, der ehrenamtlich des Kloster-Archiv betreut. Von Luthers Weggefährten sind Werke von Melanchton, dem Wittenberger Professor und Ratgeber Luthers, von Calvin, dem Begründer der Reformierten Kirche und Bugenhagens Leichenpredigen zu sehen. Ein Band von Ezechkiel ist im Kap. 86, Vers 26 aufgeschlagen, weil es die Losung für das Jahr 2017 ist. „Dieser Band war dem Verfall fast anheimgegeben“, erinnert sich Koch-Kose, „es wurde durch Spenden von Privatleuten restauriert.“ Es sind noch die Löcher der Bücherwürmer zu sehen. Spannend sind zwei Atlanten aus dem 17. Jahrhundert, die eine Karte von Thüringen zeigen und die Verbreitung der einzelnen Glaubensrichtungen im 16. Jahrhundert. Die Predigerbibliothek beheimate genug Werke, um auf Jahrzehnte Ausstellungen zu bestücken, so von Flemming. Der Priörin ist es besonders wichtig, dieses Herzstück des Klosters zu erhalten. Mit Hilfe der Landesbibliothek schreitet die Digitalisierung voran und die Werke sind offen für die Forschung. Die Bibliothek finanziert sich aus Spenden und es wird versucht, Mittel von Land und Bund einzuwerben. Bevor ihre Amtszeit im Herbst 2018 endet, wünscht sich Viktoria von Flemming die Gründung eines Freundeskreises, der die Zukunft der wertvollen Bibliothek sichert. Die Ausstellung „Luther – seine Schriften und seine Begleiter“ ist nur im Rahmen der Klosterführungen zu besichtigen: täglich um 15 Uhr und dienstags, mittwochs und freitags sind zusätzlich um 11 Uhr Führungen angesetzt. Bei Gruppen wird um Anmeldung gebeten, es sind auch Sonderführungen möglich: 04342/86829 und adeligesklosterpreetz@t-online.de. Hier können sich auch an einem „Freundeskreis Predigerbibliothek“ Interessierte melden.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das neue Königspaar der Plöner Schützengilde: Christiane und Claus-Henrick Estorff.

Ein neues Königspaar für die Plöner Gilde

21.07.2018
Plön (los). Die Plöner Schützen feiern Christiane und Claus-Henrick Estorff als Königspaar in ihrem neuen Gildejahr 2018/19 und zugleich ihr letztes „Mittwochs-Königspaar“ – künftig rückt das Fest auf Beschluss der Generalversammlung der Mitglieder auf den Freitag...
Priörin Viktoria von Flemming und die Vertreter des Fördervereins Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz Dr. Karlheinz Heuser (rechts, 1. stellvertretender Vorsitzender) und Hans Peter Kochen (zweiter Stellvertreter) freuen sich über einen weiteren Etappensieg auf dem Weg zum Abschluss der Restauration der Bilderbibel in der Preetzer Klosterkirche.

Runderneuerung der Preetzer „Bilderbibel“ wird fortgesetzt

19.07.2018
Preetz (los). Die „Bilderbibel“ auf der Rückwand des alten Nonnengestühls in der Preetzer Klosterkirche ist ein Meisterwerk ihrer Art. Doch an dem Kunstschatz nagt der „Zahn der Zeit“. Um drohendem Verfall entgegenzuwirken, startete 2013 die Restaurierung der...
Jeden Tag ein anderes Team. Aber alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den Kunden der „Plöner Tafel“ Leckeres zu präsentieren.

„Wir suchen helfende Hände mit Hirn und Herz“

07.06.2018
Plön (kud). Ute Schumacher und Stefan Thomsen freuen sich. „Diesmal können wir sogar frische Champignons und Blumensträuße anbieten.“ Es ist Mittwoch, 10 Uhr. Um 14.30 Uhr erwarten die beiden und ihr Team viele Käufer. Und denen wollen sie die Waren so...
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Peter Sönnichsen ernannten in Plön den ersten ehrenamtlichen Kulturbeauftragten des Kreises Plön, Mathias Wolf (Mitte).

Kreis installiert ein „fehlendes Bindeglied“

03.06.2018
Plön (kud). Die Idee entstand bei zwei Konferenzen mit im Kreis Plön tätigen Kulturschaffenden. Sie beklagten, man kenne sich untereinander nicht, es gebe kein Netzwerk und damit kein gemeinsames Auftreten. „Diesen Argumenten konnten und wollten wir uns nicht...
Kommandant Jens Martin freut sich über eine alte Fotografie, die Paul French (rechts) als Dank für die Einladung überreicht.

Das persönliche Erleben spricht für sich

31.05.2018
Plön (kud). Janina Focke ist eine junge Frau. Sie stammt aus Rostock und beschloss nach dem Abitur, dass sie einen Beruf braucht, der sie an der See hält. Inzwischen ist sie Oberleutnant zur See und Presseoffizierin, Jetzt schaut sie berührt und still auf eine...

UNTERNEHMEN DER REGION