Reporter Eutin

Lutherbibeln auch am Reformationstag zu sehen

Bilder
Ausgestellt sind in Preetz unter anderem Luthers Schriften aus dem 16. Jahrhundert.

Ausgestellt sind in Preetz unter anderem Luthers Schriften aus dem 16. Jahrhundert.

Preetz (los). Eine weitreichende Diskussion feuerte Martin Luther 1517 an. Fast 500 Jahre sind vergangen, seit der Reformator seine 95 Thesen damals am 31. Oktober an das Hauptportal der Kirche von Wittenberg schlug und den Ablasshandel anprangerte. Ein denkwürdiges Datum, dem der Kirchenkreis Plön-Bad Segeberg die Sonderausstellung „Lutherbibeln“ widmete, die aktuell im Preetzer Heimatmuseum in der Mühlenstraße zu sehen ist. Ausgewählt wurden zahlreiche Bibeln aus der Region, darunter die Stadt Preetz und die Probstei.
 
Ausgestellt sind in Preetz unter anderem Luthers Schriften aus dem 16. Jahrhundert, Ausgaben der „Kurfürstenbibel“ (17. Jahrhundert), die auch der „Allgemeinbildung“ diente, Künstlerbibeln aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie „Familienbibeln“ mit persönlichen Widmungen. „Kriegsbibeln“, die mit ins Feld genommen wurden, beleuchten die schmerzlichsten und dunkelsten Momente persönlicher Biografien sowie auch der deutschen Geschichte. Ganz ungewöhnliche Exponate stammen aus der 800 Jahre alten Kirche in Sülfeld. Diese „Lutherschriften“ stammen aus der Mitte des 16. Jahrhunderts.
 
Unter ihnen befinden sich Luthers Tischreden, Kommentare zur Bibel, Briefwechsel mit Papst und Kurfürst, die aber nicht Luther selbst publiziert hat. „Die Bücher wurden 1966 in einer Zwischendecke gefunden“, erzählt Peter Wiegner. Wann und warum sie darin versteckt wurden, ist bislang offen. Noch bis zum 30. Dezember sind die „Kostbarkeiten aus dem Kirchenkreis Plön-Segeberg“ noch ausgestellt. Preetz als letzte Station bildet somit das Schlusslicht im Lutherjahr: Danach werden die Bücher wieder ihren Eigentümern zurückgegeben.
 
Eigentlich ist das Heimatmuseum Preetz nur mittwochs, sonnabends und sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Angesichts dieses besonderen Tages und der dazu passenden Ausstellung werden die Türen zur Bibelausstellung aber auch am Reformationstag, Dienstag, dem 31. Oktober, geöffnet sein. Geöffnet werden soll von 11 bis 15 Uhr. Alle halbe Stunde wird eine Führung angeboten. Erste Führung 11 Uhr, letzte Führung 14:30 Uhr.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der verletzte Volkan Töreman mit dem Preetzer Trainerduo Heine und Möller.

Vorbereitungsphase in vollem Gange

13.02.2019
Kreis Plön (dif) Auch in der Verbandsliga Ost herrscht weiter die bei den Anhängern so „beliebte“ Winterpause. Kein Fußball am Wochenende, keine Spiele, keine Tore…und das noch bis Anfang März. Doch so ganz muss man nicht auf das Kicken verzichten. Die meisten Vereine...

Im Zeichen der Ehrungen

13.02.2019
Plön (los). Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Plöner Feuerwehr. Höhepunkt der Feierstunde war die Verleihung der Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an Horst Stüwe und Ingo Schmäling. Stellvertretend für den...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Synchronspringen auf der Mittellinie: Hier kommt es auf präzises Anreiten an.

Preetzer galoppieren für die Eisbären

13.02.2019
Wahlstorf/Neumünster (los). Wenn die 10-köpfige Springquadrille des Reitervereins Preetz und Umgebung im Galopp durchstartet, bebt der Hallenboden. Die Jugendlichen proben für den großen Auftritt beim Turnier in Neumünster, und dabei geht es rasant zur Sache: Immer...
Die White Lines spielen bei Brillen Rottler Heinzel. Foto: Schneider

Hier spielt die Musik!

13.02.2019
Preetz (los). Spaß, gute Laune und Musik: Wer das kommende Wochenende mit einem Besuch der Preetzer Kulturnacht einläutet, genießt einen langen Abend gute Unterhaltung in großer Auswahl.Das Besondere: Alle teilnehmenden Geschäftsleute entwickeln für ihre Läden ihre...

UNTERNEHMEN DER REGION