Reporter Eutin

Winterspaß in der Waldkita

Bilder
Kreativität im Winter: Eine Girlande aus schmückenden Eisanhängern verziert die Veranda.

Kreativität im Winter: Eine Girlande aus schmückenden Eisanhängern verziert die Veranda.

Plön (los). Sonnenblumenkerne, Fett und Erdnussbruch: Was Meisen gern verspeisen, wissen die Kinder des Plöner Waldkindergartens auf dem Gelände der Kreisjägerschaft in der Ölmühlenallee ganz genau. Mit den ersten richtig kalten Nächten dieses Winters ist es Zeit für die Vogelfütterung. Dafür haben die Kinder mit ihren Erziehern, der Leiter der Gruppe Christoph Kohrt und Sonja Rohleder-Grimm fachkundig nahrhafte Mischungen hergestellt, die den Federbällchen die nötige Energie liefern, ihre Körpertemperatur zu halten. Während die kleine Kyra die abgefüllten Körner sorgfältig im leicht erwärmten Fett wendet, hält Christoph Kohrt kleine Tontöpfe und gekrümmt eingetrocknete Borkestücke aus dem Ölmühlenwald bereit. Präpariert mit einer Aufhängung aus Baumwollbindfäden und mit Futter befüllt, werden diese im Sichtbereich der Schutzhütte und an deren Veranda befestigt. Der naturnahe Kontakt mit den Piepmätzen ist hier Programm. „Der Nistkasten an unserer Veranda ist jedes Jahr belegt und die Meisen fliegen ein und aus zum füttern“, erzählt Kohrt. So können die Kinder in unmittelbarer Nähe erleben, wie die Nestlinge heranwachsen und schließlich flügge werden. Die Außenstelle der Evangelischen Kindertagesstätte Regenbogenhaus hat vor allem eines zu bieten: Viel frische Luft. Dicke Schneeanzüge halten die Kinder warm. „Es ist wichtig, dass wir mit den Kindern stets in Bewegung sind“, erzählt Sonja Rohleder-Grimm mit Blick auf die derzeit frostigen Temperaturen. Der angrenzende Wald hat zur Unterhaltung genug Spielmöglichkeiten wie „Verstecken“ oder „Ticker“ zu bieten. Und der erste Schnee kam wie gerufen, um dort mit den „Poporutschern“ bergab zu fahren. Oft finden die Kinder dekorative Dinge in der Natur:
 
Die „Hütchen“ von Eicheln, Efeublättern und Federn werden an kreativen Vormittagen in alten Joghurtbechern samt Bindfaden eingefroren, tags darauf herausgelöst und als „Eiskunst“ zu schmückenden Girlanden verarbeitet. Bei „die Reise nach Jerusalem“ sucht die Waldkitagruppe einen sandigen Bereich auf. Hinsichtlich der „Musik“, die den Spielverlauf letztlich regelt, muss Christoph Kohrt improvisieren: „Ich singe dann, was mir gerade einfällt“, sagt er. So einfach ist das. Eine Lösung wäre vielleicht auch der Radiorekorder. Doch das Gerät befindet sich in der Schutzhütte. Strampelt dort eines der Kinder auf dem Strom erzeugenden Kinder-Fahrrad, könne es angeschlossen und Musik gehört werden, erläutert Kohrt. Alternativ auch die Bohrmaschine oder andere Geräte. Ansonsten bietet aber gerade die Abwesenheit von sämtlichen Hilfsmitteln viel Raum für Entfaltung und gute Ideen. Sogar die Beleuchtung gründet auf einer „Alternative“: Das schummrige Lampenlicht im gemütlichen Schutzraum erzeugt eine Solarzelle auf dem Dach. Doch ihr Frühstück genießen viele Kinder lieber am Sonnen beschienenen Platz am Feuerkorb.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Erst wenn der bunte Holzvogel mit gezielten Schüssen zu Fall gebracht worden ist, kann der neue Schützenkönig verkündet werden

Preetzer Gilde feiert alljährliches Schützenfest auf dem Schützenplatz

14.06.2019
Preetz (tg) Am kommenden Samstag, den 15. Juni, feiert die Preetzer Schützengilde von 1442 e.V. auf dem Schützenplatz ihr jährliches Gildefest. Es ist für alle Gildebrüder und –schwestern der Höhepunkt des Jahres. Erst seit wenigen Wochen im Amt ist der neugewählte...
PTSV- Co Heine(2.v.li.) war in der Liga kurzzeitig wieder am Ball.

Inter Türkspor-Reserve steigt in die Verbandsliga auf!

13.06.2019
Kreis Plön (dif). Das Ende der Liga ist der Anfang der Relegation. In diese musste oder besser durfte, wie Vizemeister Comet Kiel, der VfR Laboe. Der Aufsteiger hatte sich einen starken dritten Ligaplatz erspielt und damit die Teilnahme an der „Landesliga-Reli“. Für...

Säen, pflegen, ernten, naschen

12.06.2019
Preetz (kud). Sie säen, pflanzen, pflegen, ernten – im Mühlenaupark ist eigentlich immer etwas los, wenn Kinder und Senioren gemeinsam „in die Beete“ gehen. Am Sonnabend, 15. Juni, laden sie ein zum „offenen Garten“. Von 10 bis 17 Uhr ist jeder willkommen, der sich...
Der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Plön (v. l.) Wolfgang Homeyer, Frank Neufeind, städtischer Mitarbeiter, und Plöns Bürgermeister Lars Winter laden zum Bürgerforum am 18. Juni in der Schiffsthal-Aula ein.

Diskussionsrunde „rund ums Rad“ im Plöner Stadtverkehr

12.06.2019
Plön (los). Die Stadt Plön lädt zum öffentlichen Bürgerforum zum neuen Radverkehrskonzept am kommenden Dienstag, 18. Juni ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Plöner Aula am Schiffsthal.Diskutiert werden Lösungsmöglichkeiten ermittelter Problemzonen auf...
Pflügen mit Pony: Im Winter wurde das angemietete Gelände zwischen Land in Sicht und Klärwerk in eine Kulturfläche umgewandelt. Foto: hfr Land in Sicht

„Land in Sicht“ öffnet am 16. und 17. Juni seine Türen

12.06.2019
Plön (los). Die Plöner Einrichtung Land in Sicht in Tweelhörsten (am Ortsausgang in Richtung Kiel) präsentiert sich im Rahmen der landesweiten Aktion „Offener Garten“ am kommenden Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. Juni 2019 und lädt von 11 bis 16 Uhr zur Besichtigung...

UNTERNEHMEN DER REGION