Seitenlogo
Reporter Eutin

De Schüünspeeler speelt „SluderTantenTheater“

Stakendorf (kas) Noch wird fast täglich geprobt, denn die acht Laienschauspieler haben bis zur Premiere in der Festscheune Löptien am 22. Juni (19 Uhr) nicht mehr viel Zeit. Ein Hinterhofschwank in drei Akten vom Münchner Ralph Wallner, ins Plattdeutsche übersetzt von Heino Buerhoop. Humorvoll, gespickt mit Wortspielereien und Situationskomik, eine urkomische Komödie. Zum Stück: Anna Kooken, (Claudia Rabe) Hausmeisterin wie aus dem Bilderbuch, und Hilde Pott, (Marion Kecke), Besitzerin eines Damen-Friseursalons, sind seit Jahren Nachbarinnen. Sie treffen sich fast täglich zum gemeinsamen Kaffeetratsch und “Pott Kooken“-treff im idyllischen Hinterhof des alten Mietshauses. Dann wird der neue Hausbewohner begutachtet, über die Nachbarin getuschelt und sich um die schwerhörige Oma im ersten Stock gekümmert. Doch in das Hinterhofidyll bricht die Katastrophe herein: eine horrende Mieterhöhung und drohender Wohnungsverlust. Eine Geldquelle muss her. Schnell! Irgendwie muss man doch mit den alleinstehenden, wohlhabenden Kundinnen des Damensalons mehr Geld machen können. Und Frau Kooken hat durch ihre häufigen Besuche fremder Bestattungen guten Zugriff auf alleinstehende Herren. Eine wahnwitzige Witwen-Partner-Vermittlung unter der Trockenhaube scheint die Lösung. Waschen, Legen, Kuppeln. Fast unbemerkt bleibt dabei die leise Romanze, die sich zwischen dem neuen Hausbewohner Theo Hääck (Thomas Krützfeldt) und dem Mauerblümchen Gisela Graubroth (Karola Sommer) entwickelt. Auch Konditorenwitwe Margot Semmel (Franziska Woche) und Metzgermeister Heiko Speck (Michael Rabe) sowie die fidele Briefträgerin Paula (Eileen Reimer), Oma Wisch (Kerstin Saraphin) aus dem ersten Stock und der neue Hausbesitzer Winfried Lustmann (Mike Schwensen) sorgen für Wirbel. Aber die Verstrickungen im Leben sind viel verworrener als gedacht. Alte und neue Lieben bringen die Hausgemeinschaft gehörig durcheinander, und das gibt richtigen Schlamassel. Souffleuse ist wieder Maren Untiedt. Aufführungstermine in der Festscheune Löptien: Sonnabend (Sa.), 22. Juni, 19 Uhr, Sonntag (So.), 30. Juni, 15.30 Uhr, So. 7. Juli 15.30 Uhr, Sa. 13. Juli, 19 Uhr, So. 21. Juli 15.30 Uhr, Sa. 27. Juli, 19 Uhr, So. 4. August 15.30 Uhr, Sa. 10. August, 19 Uhr, So. 18. August 15.30 Uhr, Sa. 24. August, 19 Uhr. Der Eintritt beträgt acht Euro. Sonnabends gibt es Wurst und Getränke und sonntags außerdem Kaffee und Kuchen. Karten beim Campingplatz Grasbleek, dienstags bis sonntags von 9 bis 13 Uhr unter 0174–1943392 oder per WhatsApp.

Weitere Nachrichten aus Probsteer

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen