Seitenlogo
Reporter Eutin

„Singkreis Küstenkracher“ aus Schwentinental sucht Verstärkung

Die Küstenkracher singen Schlager aus acht Jahrzehnten.

Die Küstenkracher singen Schlager aus acht Jahrzehnten.

Bild: M. Münch

Schwentinental/ Klausdorf (mm). Der Singkreis „Küstenkracher“ sucht Verstärkung. „Zurzeit sind wir meist fünf oder sechs Frauen“, sagt Leiterin Birgit Blankenburg. „Und ein Mann“, betont sie gewinnend, und nimmt ihre akustische Gitarre zur Hand. „So oder so dürften es gerne mehr werden“. Seit rund zwei Jahren leitet sie den Singkreis, der sich an „geraden Mittwochen“ im Bürgerhaus Klausdorf (Seebrooksberg 1) trifft. Doch nicht nur mehr Sänger oder Sängerinnen seien willkommen, sondern auch Menschen, die Freude haben, ein Begleitinstrument zu spielen. „Schön wäre ein zusätzliches Saiteninstrument“, etwa eine weitere Gitarre oder eine Mandoline. Blasinstrumente dagegen wären ungeeignet. „Das haben wir mal probiert, war aber viel zu laut“, erinnert sie sich. Denn: Instrumente dienen nur der harmonischen Begleitung. „Im Vordergrund steht eindeutig der Gesang“, stellt Blankenburg klar. Auch der Musikstil, den die Küstenkracher zu Gehör bringen, ist eindeutig: Schlager aus acht Jahrzehnten. Die ältesten stammen aus den vierziger Jahren. Daneben finden sich im Repertoire zahlreiche Evergreens aus den sechziger, siebziger oder achtziger Jahren, etwa Blue Bayou von Paola oder „mit 66 Jahren“ von Udo Jürgens. Doch auch aktuelle Songs bereichern den Musikfundus. „Es sind sogar englische Lieder dabei“, bekräftigt Blankenburg, etwa „Morning of my life“ oder „Songs von Ester und Abi Ofarim“. Zielgruppe: 60 . Doch solche Lieder zu singen, das könnte möglicherweise auch Menschen Spaß machen, die jünger sind? „Na klar“, meint Blankenburg. „Selbstverständlich dürfen jüngere Leute gerne dazukommen“. Einzige Bedingung: „Hauptsache, jemand mag Schlager, und kann das mit seinen Arbeitszeiten vereinbaren, falls er noch berufstätig ist“. Denn musiziert wird bereits ab 14 Uhr, in der Regel zwei Stunden lang. „Danach sind wir meistens heiser“, meint sie lächelnd, mit sympathischer Selbstironie. Professionelles Stimmtraining oder ausgeklügelte Vorbereitungen brauchen die Küstenkracher nicht. Die musikalische Messlatte kann jeder überspringen, der Freude am Singen hat. „Wir sind hier nicht in der Schule beim Leistungskurs Musik“, scherzt Sängerin Elisabeth Schröder, und verdichtet mit dieser knappen Bemerkung die lockere und ungezwungene Atmosphäre, die bei diesem Singkreis spürbar ist. „Es soll einfach nur Spaß machen“, sagt sie, „und das tut es“. Auftritte seien keine geplant. Noch nicht. „Wenn aber jemand Interesse an unserem Repertoire hat, dann wäre das durchaus vorstellbar“, unterstreicht Birgit Blankenburg. Wer Interesse am Mitmusizieren hat, darf sie kontaktieren unter 0176-74718438 oder per E-Mail: birgit.blankenburg@web.de.

Weitere Nachrichten aus Probsteer

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen