Seitenlogo
Marco Gruemmer

Vom Gildegericht bis zum Königsschuss

Noch amtierender König der Lensahner Schützengilde ist Fred Starck. Am Samstag wird um seine Nachfolge geschossen.

Noch amtierender König der Lensahner Schützengilde ist Fred Starck. Am Samstag wird um seine Nachfolge geschossen.

Bild: Marco Grümmer

Lensahn. Die Lensahner Schützengilde feiert ihr Schützenfest am 7. und 8. Juni im Schießsportzentrum Lensahn im Haus der Begegnung.

Dabei wird der überwiegende Teil des Festes im Mitgliederkreis mit geladenen Ehrengästen und befreundeten Vereinen begangen. Der Grund dafür ist, dass die Schützengilde im nächsten Jahr 75 Jahre alt wird und daher rechtzeitig Rücklagen für das Jubiläum gebildet werden müssen. Es wird in diesem Jahr vornehmlich bei den Kosten für die Musik gespart. Einen Umzug durch den Ort wird es daher nicht geben, aber das Fest wird am Freitag, dem 7. Juni um 15.15 Uhr mit dem Eintreffen der Mitglieder und der Gäste auf dem Schützenplatz sowie der anschließenden Überbringung musikalischer Grüße an die Bewohner des AWO-Hauses am Schwimmbad beginnen.

Um 16.30 Uhr erwartet der Schützenkönig Fred Starck die Gildemitglieder und geladene Gäste zum Königsempfang im Schießsportzentrum Lensahn.

Daran schließt sich um 20 Uhr der Festkommers an, bevor es gegen 21 Uhr mit dem Gildegericht weiter geht. Dazu sind dann auch interessierte Besucher als Zuhörer willkommen.

Am Samstag, dem 8. Juni treffen sich die Gildemitglieder erneut im Schießsportzentrum Lensahn zum gemeinsamen Frühstück und anschließender Vogeltaufe. Danach findet bis 12 Uhr ein Pokalschießen für die bisherigen Könige, Vizekönige und Majore beziehungsweise Kapitäne statt.

Ab 12 Uhr schießen die Gildemitglieder auf den von Gildebruder Sven Osten gebauten „Königsvogel“ und Besucher können ihre Treffsicherheit beim Schießen um Wurstpreise unter Beweis stellen. Ab 14 Uhr bieten die Gildeschwestern Mitgliedern und Besuchern selbst gebackene Kuchen und Torten zu moderaten Preisen an. Das Finalschießen um die Königswürde soll um 17 Uhr beginnen. Die Proklamation des neuen Schützenkönigs wird gegen 19 Uhr erwartet.

Danach klingt das Lensahner Schützenfest mit einem geselligen Beisammensein von Mitgliedern und Gästen aus. (red/mg)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen