Reporter Eutin

25 Zentimeter Lebensmut

Bilder

Eutin (aj). Im reporter hat Ariane Maaß gelesen, dass die Friseurklasse der Beruflichen Schule gemeinsam mit der Schüler*innenvertretung eine Haarspende-Aktion zugunsten an Krebs Erkrankter organisiert hat. Ein paar Tage später sitzt die Malenterin nun auf dem Frisierstuhl im Lehrsalon der Schule und dort, wo die Azubis ihr Handwerk erlernen, teilt Fachlehrerin Julia Köhler das lange, dichte Haar der Spenderin in elf Zöpfe und misst von den Spitzen an jeweils 25 Zentimeter ab: „Die einzelnen Zöpfe werden geflochten und dann abgeschnitten, in ein Kuvert verpackt und verschickt“, erklärt sie. Empfänger ist die Zweithaar-Manufaktur Rieswick, die als Kooperationspartner der Deutschen Krebshilfe Perücken für Krebskranke daraus fertigt. Damit es möglichst keinen Verschnitt gibt, werden die Haare nach der Spende gerade abgeschnitten, das Styling besorgen dann die angehenden Profis aus dem dritten Ausbildungsjahr. Ariane Maaß hat so lange Haare, dass sie auch nach dem besonderen Haarschnitt noch eine schöne Langhaarmähne schütteln kann. Seit Jahren trägt sie ihre Naturwellen so lang: „Aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sie abzuschneiden“, da ist sich die 45jährige sicher: „Es ist eine ganz persönliche Spende“, sagt sie. Lange überlegen musste sie nicht. Auch in ihrem Bekanntenkreis ist wie bei so vielen Menschen, Krebs ein Thema. Und wenn jemand im Laufe einer Chemotherapie die Haare verliert, kann eine gutgemachte Perücke als Trost, als Schutz vor lästigen Fragen, als ein Stückchen Normalität wirken. Der Gedanke, anderen Menschen mit einem Haarschnitt etwas Gutes tun zu können, hat auch Hsin-Yi Liu aus Kiel nach Eutin gebracht. Ihre Schwägerin unterrichtet an der Beruflichen Schule und wusste offenbar, dass sie im Familienkreis erfolgreich für die besondere Spendenaktion werben würde. Entspannt beobachtet Hsin-Yi Liu im großen Spiegel, wie Rawan Bawadri ihre Haare zum Schnitt für den guten Zweck vorbereitet. Bei ihr sei ohnehin ein Friseurbesuch fällig gewesen: „Und es wäre doch schade, die schönen Haare einfach wegzuschmeißen“, meint sie gutgelaunt. Recht hat sie und so wird auch hier geflochten, denn nur Zöpfe finden in der Verarbeitung Verwendung: „Man kann auch gefärbte Haare spenden, allerdings eignet sich komplett durchgegrautes Haar nicht und auch dauerhaft geglättetes Haar kommt nicht in Frage“, erläutert Larissa Ehlers. Auch sie unterrichtet den Friseurnachwuchs und hat ein Auge darauf, dass alles vorschriftsmäßig abläuft. Denn wichtig ist: „Wer spendet, soll danach auch noch gut aussehen!“ Nicht nur deshalb lautet der Profi-Tipp: Den Schnitt am besten den Fachkolleg*innen überlassen! „Oder man meldet sich bei uns“, merkt Weda Preuß von der SV lachend an. Sie ist zufrieden, dass alles gut läuft. Zum offiziellen Termin gibt es zehn Anmeldungen. Diese Resonanz freut auch den Schulleiter: „Und vielleicht kommen beim nächsten Mal noch mehr? Auf jeden Fall ist es eine tolle Aktion und auch eine gute Werbung für den Beruf“, meint Christoph Salewski. Und Werbung ist nötig, da unterscheidet sich das Friseurhandwerk nicht von anderen Bereichen. Kirstin Voß ist Obermeisterin der Innung Ostholstein/Plön und sie erläutert, wie man auf den Fachkräftemangel reagiert: „Die Ausbildungsvergütung wurde hochgesetzt und wer heute ausbildet, will qualifizierte Leute im eigenen Salon haben.“ So sind die kleinen Klassen auch eine Chance: Selten war die Möglichkeit, einen Traumberuf zu erlernen, so aussichtsreich, denn die Perspektiven, einen spannenden Arbeitsplatz zu finden, sind hervorragend. Lilli Reimannsteiner jedenfalls ist mit dem Styling, dass die Schülerinnen des dritten Ausbildungsjahres vornehmen, zufrieden. Die Neukirchenerin ist Schülerin an der Beruflichen Schule. Obwohl sie erst 18 Jahre alt ist, hat sie vor Jahren schon einmal gespendet. Krebs ist auch für sie ein Punkt, der sie tief persönlich berührt. Ihr langen Haare gibt sie gern: Was sind angesichts der schlimmen Krankheit schon 25 Zentimeter?


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage