Reporter Eutin

Eine Schule voller Lichter

Bilder

Eutin (aj). Es war gut, dass in den Schulfluren Programmübersichten hingen, denn bei der Fülle der Angebote, mit denen die Voßschule am Nachmittag des 5. Dezember aufwartete, hätte man leicht den Überblick verlieren können. Zum Lichterfest war eingeladen worden und viele waren gekommen. Auf den Fluren herrschte also reges Treiben, geschäftige Schülerinnen und Schüler, stolze Eltern, ein gutgelauntes Publikum. Stiller wurde es in manchem Klassenzimmer, wie dort, wo die 8c ihre Lichterhäuser ausstellte. Ganz verschieden waren die, jedes ein anderer Traum. Begleitend dazu wurden die „Glücksmomente“ der 5c an die Wand projiziert. Die Antworten der Kinder auf die Frage nach den kostbaren Augenblicken inspirierten zu eigenem Nachdenken: Wann eigentlich war ich das letzte Mal glücklich? Dann weiter den Flur entlang, vorbei an einer lebenden „One minute sculpture“, durch den süßen Duft nach frischen Waffeln, ein Blick auf Flohmarkt und Gebasteltes. Aus einem Fachraum „Zum Ersten, zum Zweiten und... zum Dritten!“ „Ausrangiertes der Schule“, so verriet ein Blick auf den Ablaufplan, kam hier unter den Hammer. Zwei, die schon erfolgreich geboten hatten, verließen just den Raum: „Eine Landkarte, eine Waage und zwei Mikroskope haben wir ersteigert“, berichtete Birte von Starck und war sicher: „Wir können es auch gebrauchen!“ Die Mikroskope, so meinte Ehemann Guido von Strack, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Johann-Heinrich-Voß-Schule, könne man auf jeden Fall dekorativ platzieren. Tochter Maria war es recht. Die Siebtklässlerin ist das vierte Voß-Schulkind der von Starcks, drei haben bereits an der Schule ihr Abitur gemacht. Nach dem kurzen Gespräch lockte ein Hauch von Weihnachtsgebäck in den Klassenraum der 9a. Hier gab es Leckereien aus acht Ländern: „Am beliebtesten sind die schwedischen Zimtschnecken und der spanische Mandelkuchen“, erzählte Lenni Marquardt, der mit seinen Freunden Kekse, Plätzchen und Backwerk verkaufte. Der Erlös soll an die Eutiner Tafel und den Verein zur Rettung des Regenwaldes gehen. „Wir haben in Gruppen zu den Weihnachtstraditionen der acht Ländern recherchiert und gebacken“, war von Lasse zu erfahren. An den Wänden informierten Schaubilder über die verschiedenen Bräuche. Nach der Weihnachtsbäckerei ein Abstecher an die frische Luft. Auf dem Schulhof: das illuminierte Fußballfeld, gleich nebenan wurden Würstchen gegrillt. Aus der Turnhalle war Applaus zu hören. Zirkusvorstellung, so hieß es im Programm. Gar nicht so einfach war es, einen Platz zu ergattern. Kein Wunder, die Darbietungen konnten sich wirklich sehen lassen. Zurück im Schulgebäude zog eine Truppe in schwarzen Anzügen die Aufmerksamkeit auf sich: „Die letzte Vorstellung der Feuerzangenbowle“, warben die jungen Männer. Und in der Aula? Da begann um 19 Uhr das Weihnachtskonzert als krönender Abschluss eines leuchtenden Nachmittages.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Bürgermeisterin Tanja Rönck heißt die Malenter BürgerInnen herzlich beim Neujahrsempfang der Gemeinde Malente willkommen.

„Lasst uns mehr Zukunft wagen!“

17.01.2020
Malente (hr). Am 11. Januar fand der Neujahrsempfang der der Gemeinde Malente im Haus des Kurgastes statt. Bürgermeisterin Tanja Rönck nutzte die Gelegenheit, um 2019 Revue passieren zu lassen und den zahlreichen erschienenen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement…
Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler und Bürgermeister Alexander Zimmermann (v.l.) begrüßen die Gäste des Neujahrsempfangs.

Bürgermeister schaut optimistisch in die Zukunft

17.01.2020
Ahrensbök (hr). „2019 war ein gutes Jahr“, verkündet Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler. Er blickt zurück auf ein Jahr, in dem viele Projekte Fortschritte gemacht haben, in dem bürokratische Hürden überwunden wurden, der Gemeinderat sich nach einer…
Axel Münster, Obsthof Münster, Gaby Overath, Kirschenholzbrauerei, Alexander Hedegger, Schlossküche Eutin, Corina Schlüter, Schlachterei Schlüter Wankendorf, Harry Heinsen, DEHOGA Ostholstein, Karin Zarp-Menzel, Noctalis Bad Segeberg, Ulrike Leptien, Tourist-Info Plön, Gaye Selcuk, Naturpark, Horst Weppler, AktivRegion. Unten auf der Bank Tim Schnoor, Kalkberg Kaffee Horst Weppler zeigt die Tüte „För to Huus“.

Holsteinische Schweiz präsentiert sich mit neuem Angebot

16.01.2020
Bad Segeberg (t). Das Team der Holsteinischen Schweiz hat seinen auf der Grünen Woche in Berlin geplanten Messeauftritt in den Räumen der Kalkberg Kaffee Rösterei in Segeberg vorgestellt. Unter der Leitung der AktivRegion Schwentine-Holsteinische Schweiz wollen die…
Begrüßten die Gäste mit Handschlag: Ingrid und Dieter Holst, Carsten und Martina Behnk, Tobias Aust und Silke Kleinschmidt

Talk, Musik, Sternsinger-Besuch …

16.01.2020
Eutin (aj). In dieser bunten Mischung und so zahlreich kommen Eutinerinnen und Eutiner aus Ehrenamt, Kultur, Verwaltung, Institutionen, Aufklärerbataillon und Politik nicht oft zusammen. Das hat der Neujahrsempfang, den die Stadt Eutin und die Eutiner Aufklärer vom…
Ein Erfolg war der „Happy Integration Kids“-Auftakt in Malente.

Fußball für alle!

16.01.2020
Eutin (aj). „Fußball hat eine enorme integrative Kraft!“ Der Mann, der das sagt, glaubt nicht nur an das Spiel mit dem Ball, er glaubt vor allem an Kinder. Und denen will Jochen Bauer mit seinem Fußball-Integrationsprojekt “Happy Integration Kids” Perspektiven…

UNTERNEHMEN DER REGION