Reporter Eutin

„Allzeit gute Fahrt!“

Bilder

Süsel (sh). Samstagnachmittag. Die Sonne scheint. Auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Süsel haben sich zahlreiche Personen eingefunden: Feuerwehrleute aus der Gemeinde Süsel sowie Freunde und Familie. Es geht schließlich um ein besonderes Ereignis: Die Freiwillige Feuerwehr Süsel bekommt offiziell drei neue Mehrzweckfahrzeuge, einen voll ausgestatteten Hygiene-Anhänger sowie eine Tragkraftspritze überreicht.
Swantje Meininghaus, stellv. Bürgermeisterin von Süsel, übernimmt das Wort und stellt das neue Equipment detailliert vor – und macht deutlich, wie wichtig die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr ist. Sie wünscht allen Ortswehren „stets eine gute Fahrt und möglichst keine gefährlichen Einsätze“ und hofft, „dass alle immer gut nach Hause kommen.“
 

Auch Landrat Reinhard Sager betont bei seiner Rede, wie wichtig die Freiwillige Feuerwehr für die Bevölkerung ist und bedankt sich bei den Frauen und Männern für ihr Durchhaltevermögen, auch während der Corona-Pandemie. „Und damit Sie Ihre Arbeit weiterhin gut verrichten können, muss das technische Rüstzeug vorhanden sein. Die technische Unterstützung dient der Einsatzfähigkeit der Wehren.“
Auch Kreisbrandmeister Thorsten Plath lobt das neue Equipment und freut sich darüber, „dass die Fahrzeuge vielfältige Aufgaben übernehmen können und die Kameradinnen und Kameraden bei ihren Einsätzen unterstützen.“
Am Ende spricht Gemeindewehrführer Rolf Müller und macht u.a. deutlich, dass die Feuerwehr nur durch die entsprechende Ausrüstung „einsatzfähig und zukunftsfähig“ sein kann.
Dann löst sich die Menge auf und die neuen Anschaffungen können genauer unter die Lupe genommen werden. Jeweils ein Mehrzweckfahrzeug, kurz MZF, geht an die
Ortswehren Süsel, Zarnekau und Kesdorf. Bei dem Modell handelt es sich um einen Ford Transit Kasten mit 130 PS. Die drei Fahrzeuge sind baugleich und verfügen zum Beispiel über einen größeren Kofferraum. Mit den MZFs sollen zukünftig Material und vor allem auch die Feuerwehrleute transportiert werden. Es kam bisher vor, dass die Frauen und Männer mitunter mit ihren privaten PKWs zum Einsatz fuhren – das soll ab jetzt ein Ende haben. Auch die Jugendfeuerwehr wird von den MZFs profitieren: Die Ortswehr Süsel zum Beispiel wird damit ins Zeltlager fahren. Die drei alten Fahrzeuge werden versteigert bzw. bekommen neue Aufgaben bei den Ortswehren.
 

Der neue Hygiene-Anhänger steht zukünftig bei der Ortswehr Röbel – wird aber für alle Ortswehren in Süsel eingesetzt. Im Bedarfsfall wird der Anhänger zum Einsatzort gebracht. Der Inhalt: zwei Zelte als Schutz vor Wind und Wetter, Heizungen, Leuchten, Trainingsanzüge, Waschzeug etc. Nach dem Einsatz können die Feuerwehrleute ihre durch Rauch und Rus kontaminierte Kleidung in den Zelten abgeben, sich reinigen, umziehen und dort natürlich auch verschnaufen. Das alles passierte sonst einfach draußen zwischen den Einsatzfahrzeugen.
Auch die Tragkraftspritze ist neu, sie wurde nach gut 20 Jahren ausgetauscht. Es handelt sich dabei um eine tragbare Wasserpumpe mit eigenem Motor. Gewicht gut 190 kg. So ein Modell ist besonders für kleinere Ortswehren typisch und ermöglicht einen schnellen Einsatz.
Auch an dieser Stelle möchten wir uns bei allen freiwilligen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern für ihren Einsatz bedanken! In ihrer Freizeit sind sie für uns da und helfen uns jederzeit!
Übrigens: Die Freiwillige Feuerwehr Süsel würde sich über Nachwuchs freuen. Jeder ist willkommen!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der im Amt bestätigte Vorstand des Theater Eutiner Mischpoke eV: Holger Schröder, Claudia Mohns und Alexander Grau.

„Wir tasten uns wieder an den Theateralltag heran“

12.09.2021
Eutin (t). Am 31. August 2021 fand die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Theater Eutiner Mischpoke e.V. statt. Zunächst standen die Neuwahlen des Vereinsvorstands auf der Tagesordnung. Hier wurden die Mitglieder Alexander Grau als 1. Vorsitzender,…
Bernd Ahlgrimm, Wolfgang Engel, Beiratsvorsitzender der Stiftung Lions Club Eutin Detlev Küfe und Präsident Dr. Joachim Rinke (von links) freuen sich auf viele Bewerbungen

Lions Club Eutin sucht junge Heldinnen und Helden

11.09.2021
Eutin (hr). Ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen sichtbar zu machen, ist ein Ziel der 2014 gegründeten Stiftung Lions Club Eutin, die 2021 das zweite Jahr in Folge einen Förder- und einen Sonderpreis für „junge Helden und Heldinnen im Ehrenamt“ auslobt.Die…
Das mit der spitzen Nase ist das mutigste der sechs Shropshire-Schafe, aber die Mädels wissen längst, dass Greta und ihr Papa immer ein paar Pellets dabei haben. Und wenn die im Eimer klappern, kommen sie angesaust.

Wollige Rasenmäher in den Fassensdorfer Tannen

11.09.2021
Fassensdorf (ed). „Das mit der spitzen Nase ist das Mutigste“, sagt Greta Gast, und wirklich traut sich die kleine Schafdame, die anders als ihre Schwestern kaum puschelige helle Wolle in ihrem braunen Gesicht hat, als Erste nach vorne und streckt den Hals in Richtung…
Im Team am Mixer: Steven, David, Zakaria und Birhat rührten Teig an, Nele Petersen und Sarah Westphal halfen, wenn nötig.

Klassengarten Waffelteig = toller Unterricht

08.09.2021
Eutin (aj). Unterricht muss nicht immer im Klassenraum stattfinden und auch Heft und Buch sind zuweilen entbehrlich, das erleben die Mädchen und Jungen der Klasse 3d am Kleinen See immer wieder ganz selbstverständlich. Da findet die Frühstückspause schon mal auf dem…
Zusammen mit Elke Sieck haben die Kinder den Werdegang von Bohnen, Radieschen und Sonnenblumen auf gärtnerisch-künstlerische Art und Weise dokumentiert.

Reiche Ernte in der Sarauer Schatzkiste

08.09.2021
Sarau (ed). Jahr für Jahr lobt der Martin Meiners-Förderverein aus Bad Segeberg einen Wettbewerb unter den KiTas des Kreises aus, bei dem die KiTa-Kinder die tollsten Sachen anbauen – der Verein hat es sich auf die Fahnen geschrieben, Kindern den Spaß am Säen,…

UNTERNEHMEN DER REGION