Reporter Eutin

Bock auf Biken?

Bilder
Biken

Biken

Foto: hfr

Eutin (t). Seit Juni läuft in Schleswig-Holstein die landesweite Radkampagne „Bock auf Biken”. Sie soll Menschen aller Altersklassen zum Fahrradfahren animieren. Die Stadt Eutin und die Eutin GmbH sind Kampagnenpartner und freuen sich über möglichst viele Teilnehmer:innen. In diesem Jahr dauert die Aktion noch bis zum 31. Oktober.
Dazu sagte Eutins Bürgermeister Carsten Behnk: „Das ist eine tolle Aktion, die wir gern unterstützen. Unsere Stadt und die gesamte Region Holsteinische Schweiz bieten ideale Radfahrbedingungen. Machen Sie mit, schützen Sie das Klima und tun Sie etwas für ihre Gesundheit.“
Und so funktioniert die Teilnahme: Die Teilnahme an der Radkampagne „Bock auf Biken“ erfolgt über die kostenlose App „Bike Citizens“, die man sich einfach auf das Handy herunterladen kann. Und dann kann es auch schon losgehen: einfach Radfahren und Punkte – sogenannte Finneros – sammeln. Diese können dann gegen Gutscheine und Rabatte bei zahlreichen Benefit-Partnern in Schleswig-Holstein eingelöst werden. Die Bandbreite reicht dabei von Rabatten für Freizeitangebote und Museen bis hin zu Gutscheinen für Gastronomie, den regionalen Einzelhandel und Hofläden.
Die eigenen Finneros können aber auch für gute Zwecke in der Region gespendet werden. Zudem werden auch attraktive Sonderpreise verlost.
 

Die Eutin GmbH und die Stadt Eutin unterstützen die Kampagne mit dem Eutin-Gutschein. 250 Gutscheine, einzulösen in mehr als 40 Geschäften im lokalen Eutiner Einzelhandel, stehen zu vergünstigten Konditionen für Aktive zur Verfügung. Der Gutschein im Wert von 10 Euro kann von Teilnehmer:innen für 8,00 bei der Tourist-Info in Eutin erworben werden.
Dazu Eutins Tourismus-Chef Michael Keller: „Mit dieser Aktion unterstützen wir auch den lokalen Handel. Unseren Eutin-Gutschein können Sie inzwischen in mehr als 40 attraktiven Geschäften einlösen.
 

Die Teilnahme lohnt sich also gleich mehrfach. Die Aktion steht für Spaß, Klimaschutz, Gesundheit und attraktive Preise.“ Die Idee für die Kampagne ist von Schülern in einer Schulprojektwoche im Rahmen des Projekts „Jugend gestaltet nachhaltige Zukunft“ entstanden. Damit die Idee auch weiterhin von der Jugend getragen wird, sind die Schüler auch in die Umsetzungsphase der Kampagne eingebunden. Die Radkampagne, die in 2021 und 2022 (jeweils vom 1. Juni bis 31. Oktober) in Schleswig-Holstein stattfinden wird, wird vom
Institut für Vernetztes Denken Brendeek und Bike Citizens durchgeführt. Sie wird gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), das Verkehrsministerium Schleswig-Holstein, die schleswig-holsteinischen Sparkassen und das Einkaufszentrum LUV Shopping Lübeck. Minister Bernd Buchholz hat die Schirmherrschaft für die Kampagne übernommen. Die Kampagne wird zudem unterstützt durch RAD.SH, die Kiel-Region sowie durch den VCD-Nord, ADFC SH und die AktivRegionen – aber auch durch die zahlreichen regionalen Akteure, die als Benefit-Partner an der Kampagne teilnehmen. Weitere Informationen zur Radkampagne: www.bock-auf-biken.de.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der im Amt bestätigte Vorstand des Theater Eutiner Mischpoke eV: Holger Schröder, Claudia Mohns und Alexander Grau.

„Wir tasten uns wieder an den Theateralltag heran“

12.09.2021
Eutin (t). Am 31. August 2021 fand die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Theater Eutiner Mischpoke e.V. statt. Zunächst standen die Neuwahlen des Vereinsvorstands auf der Tagesordnung. Hier wurden die Mitglieder Alexander Grau als 1. Vorsitzender,…
Bernd Ahlgrimm, Wolfgang Engel, Beiratsvorsitzender der Stiftung Lions Club Eutin Detlev Küfe und Präsident Dr. Joachim Rinke (von links) freuen sich auf viele Bewerbungen

Lions Club Eutin sucht junge Heldinnen und Helden

11.09.2021
Eutin (hr). Ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen sichtbar zu machen, ist ein Ziel der 2014 gegründeten Stiftung Lions Club Eutin, die 2021 das zweite Jahr in Folge einen Förder- und einen Sonderpreis für „junge Helden und Heldinnen im Ehrenamt“ auslobt.Die…
Das mit der spitzen Nase ist das mutigste der sechs Shropshire-Schafe, aber die Mädels wissen längst, dass Greta und ihr Papa immer ein paar Pellets dabei haben. Und wenn die im Eimer klappern, kommen sie angesaust.

Wollige Rasenmäher in den Fassensdorfer Tannen

11.09.2021
Fassensdorf (ed). „Das mit der spitzen Nase ist das Mutigste“, sagt Greta Gast, und wirklich traut sich die kleine Schafdame, die anders als ihre Schwestern kaum puschelige helle Wolle in ihrem braunen Gesicht hat, als Erste nach vorne und streckt den Hals in Richtung…
Im Team am Mixer: Steven, David, Zakaria und Birhat rührten Teig an, Nele Petersen und Sarah Westphal halfen, wenn nötig.

Klassengarten Waffelteig = toller Unterricht

08.09.2021
Eutin (aj). Unterricht muss nicht immer im Klassenraum stattfinden und auch Heft und Buch sind zuweilen entbehrlich, das erleben die Mädchen und Jungen der Klasse 3d am Kleinen See immer wieder ganz selbstverständlich. Da findet die Frühstückspause schon mal auf dem…
Zusammen mit Elke Sieck haben die Kinder den Werdegang von Bohnen, Radieschen und Sonnenblumen auf gärtnerisch-künstlerische Art und Weise dokumentiert.

Reiche Ernte in der Sarauer Schatzkiste

08.09.2021
Sarau (ed). Jahr für Jahr lobt der Martin Meiners-Förderverein aus Bad Segeberg einen Wettbewerb unter den KiTas des Kreises aus, bei dem die KiTa-Kinder die tollsten Sachen anbauen – der Verein hat es sich auf die Fahnen geschrieben, Kindern den Spaß am Säen,…

UNTERNEHMEN DER REGION