Reporter Eutin

Feierlich dem Bäckerhandwerk zugesellt

Bilder

Bosau (wh). Wahrlich „Frohsinn“ herrschte am Dienstag in Bosaus gleichnamigem Gasthaus, denn nach dreijähriger Ausbildung durften jetzt vier „frisch gebackene“ BäckerInnen und vier Fachverkäuferinnen der Bäckerinnung Nord, Schulbezirk Ostholstein, ihren Gesellenbrief aus der Hand des stellvertretenden Obermeisters Helmut Börke entgegennehmen. Er bezeichnete das Bäcker-Handwerk als „systemrelevant“, es habe wieder einen „goldenen Boden“ und biete jungen Gesellen vielerlei Möglichkeiten, sich als MeisterIn oder VerkaufsleiterIn weiter zu qualifizieren, denn: „Die Prüfung ist bestanden, das Lernen geht weiter!“ Er rief die jungen Leute auf: „Seid stolz auf euren Beruf, in dem aus einfachen natürlichen Rohstoffen tolle Produkte gemacht und dann lächelnd über die Theke gereicht werden.“
 

Große Freude herrscht auch bei Anja und Hans-Peter Klausberger. In deren Stadtbäckerei hat der 22jährige Mohammed Maraii eine Bäckerlehre absolviert und jetzt als Geselle erfolgreich abgeschlossen. Mit 15 war Mohammed als unbegleiteter Jugendlicher aus Ägypten gekommen und vom Kinderschutzbund betreut worden. Schnell hatte er deutsch verstanden, mit der Wiedergabe und Aussprache der Sprache dauerte es etwas länger. Bevor er eine dreijährige Ausbildung in der Stadtbäckerei begann, hatte er bereits zwei Jahre lang in deren Backstube praktiziert und sich zusehends für den Beruf begeistert. Einen Job hat er bereits, denn jetzt geht er zwar nicht wie die Gesellen anno dunnemals auf Wanderschaft, aber immerhin lässt er sich andernorts neuen Gebäckduft um die Nase wehen, und zwar bei Niederegger in Lübeck.

Ihren Gesellenbrief als Bäckerin oder Bäcker erhielten: Rebekka Schütt (Ausbildungsfirma Bugenhagenwerk), Frederike Jordan (Hofladen Klostersee), Abduhrahman Diyar (Mien Backstuuv) und Mohammed Maraii (Stadtbäckerei Klausberger). - Als Fachverkäuferinnen haben die Prüfung bestanden: Alexa Groth (Bäckerei von Allwörden), Laura Wolf und Laura Lademacher (Bäckerei Puck) sowie Vievien Schlüter (Dallmeyers Backhaus).


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Jubiläum und feierliche Schlüsselübergabe an den neuen Träger Kinderschutzbund

08.10.2021
Sarau (t). Im September 1996 übergab die Gemeinde Glasau den Schlüssel zu ihrer neu gebauten Kindertagesstätte an die Einrichtungsleiterin Elke Sieck. Nach 25 Jahren wurde dieser Schlüssel nun an den neuen Träger der Kindertagesstätte Schatzkiste an den…
Geschäftsführer des Unternehmensverbands Ostholstein-Plön e.V. Hannes Wendroth und Vorstandsvorsitzende Lydia Bahn luden zum Gespräch: Kirsten Manthey (Filippos Obsterlebnisgarten, Futterkamp), Caroline Backmann (Geschäftsführerin Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz, Plön), Katrin Große (Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön, zuständig für Tourismus und Standortentwicklung), Matthias Lumpp (Windsport Fehmarn), Jutta Zimmermann (IFA Fehmarn Hotel und Ferienzentrum) und Marco Gruber (Hotel Hohe Wacht, Hohwacht).

Eine ganz besondere Saison

07.10.2021
Futterkamp/Blekendorf (hr). Lange Schließungen, ständig wechselnde Corona-Auflagen, aufwändige Hygienekonzepte und gravierender Personalmangel: Die Tourismus-Branche der Region hat in den vergangenen Jahren mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Dennoch blicken die…
Unter bester Anleitung: In zwei Vierern mit Steuermann geht es auf den See.

Kurs auf Lebensfreude

07.10.2021
Eutin (aj). Freundinnenclique, Kolleginnen, Sportskameradinnen – wer die fröhliche Truppe sieht, die an diesem frühherbstlichen Nachmittag an der Fissauer Bucht auf dem Gelände des Germania Rudervereines die Boote zum Steg bringt, mag sich vieles vorstellen, was die…
Architekt Christoph von Winterfeld, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Schulleiter der Grundschule Malente, Uwe Borchers, Schulleiter der Schule an den Auewiesen, Karsten Fritz (von links) präsentierten das Konzept für die Klassenräume der neuen Schule

Keine „nullachtfünfzehn“-Schule für Malente

06.10.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (hr). Dass im Rahmen des ambitionierten Zukunftsprojektes „Malente 2030“ auch ein Schulneubau entstehen soll, ist keine Neuigkeit - jetzt geht es darum, wie dieser Schulneubau aussehen soll.„Man kommt mit der Bildung heute nicht voran, wenn man…
Gemeinsam stark: Die THW-Ortsverbände aus Neustadt, Oldenburg und Eutin leisteten dem Kresi Ostholstein Amtshilfe unter anderem beim Auf- und Abbau des Eutiner Impfzentrums.

Corona, Impfen und die Flut - ohne das THW läuft es nicht

06.10.2021
Eutin (aj). Das Eutiner Impfzentrum ist Geschichte: Und daran, dass es in Sachen Verlässlichkeit und Funktionalität eine Erfolgsgeschichte geworden ist, haben die Frauen und Männer des Technischen Hilfswerkes (THW) einen großen Anteil. Gemeinschaftlich haben die…

UNTERNEHMEN DER REGION