Reporter Eutin

„Wir ziehen weiter!“

Bilder

Sarau (t). Der letzte Tag vor den Sommerferien war in der KiTa Schatzkiste ein aufregender und ein bisschen trauriger Tag. Denn in diesem Jahr mussten sich Kinder und Erzieherinnen der Sarauer KiTa nicht nur von den zukünftigen Schulkindern sondern auch von Frau Henschke verabschieden. Frau Henschke verlässt die KiTa auf eigenen Wunsch, aus persönlichen Gründen. 17 Jahre war sie stets für die Schatzkisten-Kinder da, ob kurzfristig, (Anruf genügte und sie stand auf der Matte), als Urlaubs- und Krankheitsvertretung oder als Begleitung bei Unternehmungen. Es war für sie selbstverständlich, uns tatkräftig und liebevoll zu unterstützen. Sie gehörte einfach in unser Team, zur Schatzkiste, und so war der Freitag natürlich der „Frau Henschke Tag“ mit vielen Geschichten von Dr. Brumm und der Kuh Lieselotte. „Wir sind Frau Henschke sehr dankbar und werden sie sehr vermissen“, so die KiTa-Leiterin Elke Sieck. „Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute und viel Gesundheit.“ Zum Abschied gab es einen Blumenkasten mit besonderen Blüten, die bestimmt nicht verwelken, gebastelt von den Kindern.
Und für die Schulkinder war der Tag das Ende ihrer Kindergartenzeit, ein bisschen traurig, ein bisschen aufregend und sehr fröhlich. In diesem Jahr haben nur vier Kinder den Kindergarten in Richtung Schule verlassen – und ihr letztes Jahr verlief anders als all die Vorjahre. Lange Zeit fiel der Kindergarten für viele Kinder aus, danach durften ganz viele Dinge nicht durchgeführt werden: Es fand kein Ausflug mehr statt, Projekte waren einfach nicht mehr umsetzbar, denn es gab viele Auflagen, die wir einzuhalten hatten. Trotzdem haben wir versucht, schnell wieder in den Normalbetrieb überzugehen.
Aber wenigstens der letzte Tag sollte nun aber doch noch ein ganz besonderer werden. Endlich durfte nun der während der gesamten Kindergartenzeit entstandene Entwicklungshefter mit nach Hause und es gab einen Button mit der Aufschrift: „Schulkind 2020“, den die Großen sich sehr stolz anhefteten. Das Highlight war jedoch der Zauberer und Clown Maximus, der Klein und Groß eine Stunde lang in seinen Bann zog und jedes Kind am Ende seiner Show mit einem Luftballonhasen oder -hund beglückte.
Um 12.15 Uhr war es dann so weit, die vier Kinder wurden nacheinander, von ihren Eltern mit der Schubkarre, aus den Kindergarten gefahren. Mit dem Spruch: „Fenster, Türen aufgerissen, Jona (und Julien, Juli und Marleen) wird nun rausgeschmissen“ verabschiedeten die zurückbleibenden Kinder und Erzieher sich von ihnen. Die Eltern und Verwandten erwarteten sie mit großem Applaus draußen. Die Erzieherinnen wurden im Anschluss mit einem wunderschönen Insektenhotel überrascht. Vielen herzlichen Dank dafür!! Schöne Ferien wünscht das Kindergartenteam der Schatzkiste!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Nicht abgesagt, nur verschoben – und Weihnachtsbäume gibts trotzdem: Brigitta Herrmann freut sich ebenso wie Rainer Steinbock und Uwe Paap vom Kiwanis Club auf die Weihnacht im Schloss im kommenden Jahr.

Weihnacht im Schloss verschoben

03.12.2020
Eutin (ed). Tannenduft im Innenhof des Schlosses? Sollte da etwa doch…? „Nein“, sagt Uwe Paap vom Kiwanis Club Ostholstein bedauernd, „wir haben gehofft bis zum Schluss, dass wir unsere Weihnacht im Schloss vielleicht doch irgendwie veranstalten können, aber es geht…
Skateboardfahren ist nur eine von vielen coolen Aktionen, die Lucky beherrscht.

Lucky hat es drauf!

03.12.2020
Eutin (aj). Große Herausforderungen sind ihr tägliches Programm: Als Schulleiterin der Johann-Heinrich-Voss-Schule hat Tanja Dietrich aktuell immer neue Aufgaben zu bewältigen und ein Blick in „ihr“ Gymnasium zeigt: Es läuft. Vor diesem Termin allerdings hatte die…
THW-Helfende von links: Nils Happel, Klaus-Peter Plötz, Lea Menzner und Mandus Freese

Aufbau des Impfzentrums

03.12.2020
Eutin (t). Drei Impfzentren werden im Kreis Ostholstein eingerichtet, um die Impfungen gegen Covid-19 durchführen zu können. Eins davon befindet sich in Eutin am Marktplatz. Ein ehemaliger Supermarkt wird mit einigem Aufwand umgebaut, um die Anforderungen, die an die…
Normalerweise suchen sich die Kinder der Bujendorfer KiTa Kindernest des Kinderschutzbundes Ostholstein ihre Weihnachtsbaum bei Familie Voß in Zarnekau selber aus, das ging aber wegen Corona nicht. Mit dem, den Tim Voß ihnen geschenkt hat, sind sie super zufrieden

Ein Weihnachtsbaum fürs Kindernest

02.12.2020
Bujendorf (ed). Einer der schönsten Ausflüge in der Vorweihnachtszeit ist für die Kinder des Kindernestes, der Bujendorfer KiTa des Kinderschutzbundes Ostholstein, der nach Zarnekau zu Tim Voß. Hier dürfen sie sich Jahr für Jahr den allerschönsten Baum für ihren…
Das Beratungsteam der EUTB am Hauptstandort in Eutin: Torben Müller, Sabine Pitschmann und Birgit Karußeit.

Rat für Menschen mit Behinderung

02.12.2020
Eutin (aj). Eine Behinderung darf niemals der Grund sein, dass Menschen an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden, zu Zuschauenden degradiert, obwohl sie gestalten und erleben wollen und können. Teilhabe lautet das Schlüsselwort und es ist im Bundes-Teilhabe-Gesetz…

UNTERNEHMEN DER REGION