Reporter Eutin

ORV-Talente beim 8er-Team-Finale geehrt

Bilder

Elmshorn (t). Bereits zum fünften Mal fand fand das großartige 8er-Team-Finale in Elmshorn in der Fritz-Thiedemann-Halle des Holsteiner Verbandes statt. Die Initiative 8er-Team, die 2013 in Baden- Württemberg begann, belohnt Reiterinnen und Reiter für ihr stilistisch sauberes und damit pferdefreundliches Reiten. Dafür zählen Ergebnisse in Prüfungen der Klassen E (Einstieg) bis M (Mittel), egal ob in der Dressur, beim Springen, im Gelände, in einer Fahrprüfung oder beim Voltigieren. Neben interessanten Vorträgen werden an diesem Tag lehrreiche Ausbildungsdemonstrationen in verschiedenen Disziplinen von namhaften Trainern dargeboten.
In diesem Jahr haben Kathleen Kröncke in der Dressur und Tjark Nagel im Springen Einblicke in ihre tägliche Arbeit gewährt und konnten manchem Anwesenden hilfreiche Tipps mit auf dem Weg geben. Besonderen Eindruck hinterließ die Vorstellung des Zweispännergespanns, das in rasantem Tempo unter fachkundiger Kommentierung den in der Halle aufgebauten Hindernisparcours überwand.

Beim Top-fünf-Ranking der Reitvereine verpasste der ORV mit elf 8er-Team-Mitgliedern nur ganz knapp eine Platzierung. Bester Reitverein mit den meisten 8er-Team-Mitgliedern war der RuFV Elmshorn vor dem RuFV Bad Segeberg. Als erfolgreichster Trainer konnte Michael Grimm gefolgt von Hans Nissen die Ehrung entgegennehmen.
Das die Mitgliedschaft im 8er-Team kein Zufall ist, bewiesen die ORV Reiterinnen und Reiter durch hervorragende Turnierergebnisse während der abgelaufenen Turniersaison. Dazu gehörten Erfolge wie die Einzel- und Mannschafts-Plazierungen bei den Landesmeisterschaften der Pferde und Ponys in Bad Segeberg und den Kreismeisterschaften in Eutin sowie dem LVM-Cup.

Alle am Finaltag anwesenden 8er-Team-Mitglieder erhielten ein 8er-Team Poloshirt und konnten bei der abschließenden Tombola verschiedene Preise wie PM-Seminare und Pferdedecken gewinnen. Fazit: Ein toller Tag, der viel Spaß gemacht hat und Lust auf die Mitgliedschaft im 8er-Team 2019/2020 macht!


UNTERNEHMEN DER REGION