Kristina Kolbe

Jan A. wurde tot aufgefunden

Bilder

Foto: Kristina Kolbe

+++ UPDATE +++ 
Der 28-jährige Jan A. wurde am Dienstag im Bereich eines mehrstöckigen Hauses auf der Insel Fehmarn tot aufgefunden. Um die Umstände zu klären, unter denen der junge Mann zu Tode gekommen ist, hat die Staatsanwaltschaft Lübeck die Obduktion beantragt. Der Leichnam wurde in die Gerichtsmedizin nach Lübeck gebracht. Die Todesermittlungen führen die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizeistelle (KPSt) Oldenburg in Holstein. Die Angehörigen wurden benachrichtigt. Ein Seelsorger leistet Beistand.
 
Fehmarn. Seit vergangenem Freitag wird der 28-jährige Jan A. vermisst. Der junge Mann ist wohnhaft in Nordrhein-Westfalen, befand sich zum Zeitpunkt seines Verschwindens jedoch auf Fehmarn. Zuletzt wurde der Vermisste am Freitag, den 20. November, gegen 17:30 Uhr, im Bereich Marienleuchte auf Fehmarn gesehen. Er ist circa 188 Zentimeter groß, hat dunkelbraune Haare und trägt einen Vollbart. Er ist mit einem dunklen Kapuzenpullover und einer Jogginghose bekleidet. Der Vermisste trägt keine Schuhe. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise werden über den Notruf 110 oder durch den Kriminaldauerdienst in Lübeck unter Tel. 0451/131-4604 entgegengenommen.


UNTERNEHMEN DER REGION