Reporter Fehmarn

So sehen Sieger aus: Schüler der Burger Grundschule gewinnen den Kreisentscheid

Bilder
Diese Sportlerinnen und Sportler waren dabei: Julie Czwalina, Leonie Sophie Ganser, Franziska Prange, Emilia Schuldt, Helene Smith, Laura Stephan,  Haval G. M. Ahmed, Luca Marc Dögow, Jason Jay Kuhl, Theo Jens, Carl Nico Müller und  Yafet Yohans

Diese Sportlerinnen und Sportler waren dabei: Julie Czwalina, Leonie Sophie Ganser, Franziska Prange, Emilia Schuldt, Helene Smith, Laura Stephan, Haval G. M. Ahmed, Luca Marc Dögow, Jason Jay Kuhl, Theo Jens, Carl Nico Müller und Yafet Yohans

Foto: Privat

Nach zwei Jahren Corona-Pause fand endlich wieder das Kreisgrundschulfest der Leichtathletik statt. 60 Athleten und Athletinnen aus fünf Grundschulen des Kreises Ostholstein traten am Mittwoch, den 1. Juni 2022 beim 44. Kreisgrundschulfest in Lensahn gegeneinander an. Durchgeführt wurde ein leichtathletischer Fünf-Kampf; bestehend aus 40m-Pendelstaffel, Zonenweitsprung, Medizinballschocken, Schlagballweitwurf und Ausdauerlauf. Auch Grundschüler unserer schönen Insel waren mit dabei. Nach einem spannenden Auswahlverfahren machten sich 6 Mädchen und 6 Jungen des 4.Jahrgangs auf den Weg nach Lensahn. Der Wettkampf begann mit der 40-m-Pendelstaffel, bei der ein Weg über eine Hindernisstrecke (Bananenkartons) zurückgelegt werden musste. Dabei erreichten unsere Sportler nach einer spannenden Aufholjagd eine Zeit von 2:34 min und verfehlte nur um ein Hundertstel den 1. Platz. Beim Schlagballweitwurf errang die Grundschule Fehmarn mit über 300 m (alle Würfe wurden zusammengerechnet) mit Abstand das beste Ergebnis. Mit über 40 m erreichte Haval Ahmed das beste Einzelergebnis. Beim Zonenweitsprung lief es leider nicht so gut. Von 30 Sprüngen hatten unsere Sportler 14 Fehlsprünge und belegten damit in dieser Disziplin den letzten Platz. Trotzdem gab es auch hier das beste Einzelergebnis: Jason Kuhl sprang dreimal sicher in die 4. Zone. Beim Medizinballschocken konnten unsere Sportler wieder punkten. Ein Medizinball (1,5 kg) musste über eine Langbank geschockt werden, welche immer um einen Meter verschoben wurde. Ein Fehlversuch hatte das unmittelbare Ausscheiden zur Folge. Auch hier konnte die Grundschule von Fehmarn das beste Einzelergebnis aufweisen: Leonie Ganser schockte den Medizinball als einzige sicher über die 9 m entfernte Langbank. Als letztes lief die gesamte Mannschaft den 7-Minuten-Ausdauerlauf als Pendellauf (2 x 75 m) und konnte auch hier einen der vorderen Plätze erreichen. Zum Schluss war unsere Mannschaft punktgleich mit der Gustav-Peters-Schule Eutin. Daher wurde bei der Ermittlung des Siegerteams auf die einzelnen Disziplinen geschaut. Da unser Team ein so herausragendes Ergebnis beim Schlagballweitwurf erzielt hatte, war schnell klar, dass die Grundschule der Stadt Fehmarn in Burg der Gesamtsieger war. Nun machte sich unser Team auf zum Landesentscheid nach Bad Segeberg am 15. Juni 2022. Alle waren motiviert, fröhlich sowohl die Kinder als auch die Eltern, die die Kinder nach Bad Segeberg gefahren haben. Alles war perfekt! Die Bananenkartons sowie die Medizinbälle kannten unsere Viertklässler schon gut und jeder war für seine Disziplin bestens vorbereitet. Es war ein sonniger und spannender Vormittag, an dem gegen Schulen aus Heikendorf, Bad Bramstedt oder Marne z.B. gut gekämpft wurde. Ein bisschen ärgerlich war es, dass der Staffelstab bei der Pendelstaffel einmal verloren ging, sonst hätten die Fehmaraner in dieser Disziplin gewonnen und hätten viele Punkte holen können. Die Kampfrichterin war auch super streng, da fehlte nicht viel und ein Videobeweis wäre angefordert worden. Den ersten Platz am Ende des Sportfestes hat die Landschule an der Eider belegt. Wir gratulieren denen herzlich. Für uns ist nun ein fünfter Platz von zehn Mannschaften aus ganz Schleswig-Holstein erreicht worden und eines ist klar: Unsere Sportlerinnen und Sportler können voller Stolz sagen: Wir waren erfolgreich dabei und es hat mega Spaß gemacht!


Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION