Reporter Eutin

„30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“

Ostholstein. (t) Bei der Sparkasse Holstein heißt es wieder „30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region!“ Bereits zum achten Mal führt das Kreditinstitut seine beliebte Aktion zur Unterstützung des Ehrenamtes durch. Alle gemeinnützigen oder mildtätigen Vereine, Verbände und Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Sparkasse haben die Möglichkeit, an der Förderaktion teilzunehmen und sich die Chance auf eine von 30 Projektförderungen in Höhe von je 1.000 Euro zu sichern. Die Gewinner werden nicht durch die Sparkasse Holstein alleine bestimmt, Kunden und Öffentlichkeit werden im Rahmen einer dreistufigen Gewinnermittlung einbezogen.
„Als starker Partner zwischen Hamburg und Fehmarn haben wir besonders die vielen regionalen Vereine und Organisationen mit ihren überwiegend ehrenamtlich engagierten Mitgliedern im Blick. Wir schätzen und unterstützen ihre Arbeit, die in den aktuellen Zeiten alles andere als einfach und daher besonders anerkennenswert ist“, sagt Sandra Wehrend, Regionalleiterin Privatkunden bei der Sparkasse Holstein. Bewerbungen für die Aktion sind bis zum 31. Januar 2021 auf der Aktionsseite sparkasse-holstein.de/30fuer30 möglich. Ob der Förderverein einer Schule ein neues Instrument für das Schulorchester anschaffen möchte, der Sportverein Trainingsmaterial für seine Leichtathleten benötigt oder der Kindergarten das Aufstellen eines neuen Spielgerätes plant, jedes Projekt ist willkommen. Wichtig ist nur, dass es sich um eine Anschaffung für den Verein oder die Institution handelt.
Die Gewinner werden in einem dreistufigen Verfahren ermittelt
Um möglichst allen Teilnehmern eine gute Gewinnchance zu ermöglichen, gibt es eine dreistufige Gewinnermittlung. Sandra Wehrend erläutert: „Zunächst wird unser moingiro!-Konto zum ´Konto mit Stimme´, denn unsere Kunden entscheiden über die ersten zehn Gewinner. Jeder moingiro!-Kunde hat mehrere Stimmen, die er für ein Projekt oder aber auch für unterschiedliche Projekte abgeben kann.“ Die zweiten zehn Gewinner werden über ein Online-Voting ermittelt. Das bedeutet für alle Bewerber, ordentlich die Werbetrommel zu rühren. Um die Gewinnchance für kleinere Vereine und Organisationen zu erhöhen, die zwar ein tolles Projekt aber nicht so viele Unterstützer haben, bewertet eine Jury alle Projekte und entscheidet über die verbleibenden zehn Förderungen. Neben den 30.000 Euro vergibt die Sparkasse Holstein im Rahmen der Aktion zusätzlich wieder Kreativpreise für die einfallsreichsten Bewerbungsfotos- und -videos.
Förderbetrag aus dem Sonderfonds des Los-Sparens
Den Förderbetrag für die Aktion „30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ stellt die Sparkasse Holstein aus dem Sonderfonds des Los-Sparens zur Verfügung. Beim Los-Sparen setzen die Teilnehmenden monatlich fünf Euro für ein Los ein. Davon werden vier Euro für sie gespart und am Jahresende ausgezahlt. Der verbleibende Euro ist der Lotterieeinsatz. Damit haben die Los-Sparer monatlich die Chance auf attraktive Geldgewinne und Sachpreise. Ein Teil des Lotterieeinsatzes füllt den Sonderfonds des Los-Sparens, aus dem verschiedene gemeinnützige Investitionen realisiert werden.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Die Stechpalme: Baum des Jahres 2021.

Die Stechpalme ist Baum des Jahres 2021

14.01.2021
Ostholstein/Plön. (t) Die Doktor Silvius Wodarz Stiftung hat durch den Fachbeirat „Kuratorium Baum des Jahres“ (KBJ) die Stechpalme zum Baum des Jahres 2021 auserkoren. Das dekorative Gehölz ist vielen Menschen als Weihnachtsschmuck bekannt, doch die wenigsten denken…

Segen bringen – Segen sein

14.01.2021
Oldenburg. (hs-p) Die Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Vicelin Oldenburg grüßen herzlich und wünschen den Bewohnern der Stadt Oldenburg und des Umlandes Gottes Segen für das Jahr 2021.20*C M B 21In diesem Jahr sind sie nicht – wie in den vorhergehenden Jahren…

Über 80-ig-Jährige Oldenburger sollen vorrangig geimpft werden!

13.01.2021
Oldenburg. (uk) Rund 650 Betroffene gibt es in Oldenburg: Rund 150 davon leben in Pflege- oder Wohnheimen. Dort fahren mobile Impfteams hin. Die Seniorinnen und Senioren werden von Pflegekräften diesbezüglich informiert, befragt, vorbereitet und von den mobilen…
Freuen sich auf die zuku¨nftige Zusammenarbeit: Der neue Geschäftsfu¨hrer Cord Meyer (2.v.r.) und die kaufmännischen Direktoren der Sana Kliniken Ostholstein GmbH, (v.l.) Hans-Ju¨rgen Andresen, Saskia Aschbrenner und Carolin Schaller (r.).

Cord Meyer als neuer Geschäftsführer im Amt

13.01.2021
Eutin. (mh) Pünktlich zum Jahreswechsel haben die Sana Kliniken Ostholstein einen neuen Geschäftsfuührer. Cord Meyer (54) hat zum 1. Januar 2021 seine neue Tätigkeit aufgenommen.Der ehemalige Geschäftsfu¨hrer der Sana Kliniken Leipziger Land freut sich wieder in…

Zeugen gesucht

08.01.2021
Oldenburg. Am Heiligabend kam es zwischen 17.40 Uhr und 17.55 Uhr auf der Bundesstraße 202 zwischen Weißenhaus und Oldenburg in Holstein zu einer möglichen Gefährdung des Straßenverkehrs. Eine 49-jährige Fahrzeugführerin hatte ihren Opel…

UNTERNEHMEN DER REGION