Reporter Eutin

Angehende Erzieherinnen und Erzieher präsentierten ihre Dioramen

Bilder
Tamara Albrecht, Britta Grage, Kai Klose, Sarah Kölling, Galina König, Katrin Korzanowski, Verena Krause, Justine Mangels, Lea Müller, Jasmin Neumann-Panzlaff, Michael Schäfer, Marvin Schulze begeisterten ihren Lehrer Henning Looft mit gelungenen Dioramen.

Tamara Albrecht, Britta Grage, Kai Klose, Sarah Kölling, Galina König, Katrin Korzanowski, Verena Krause, Justine Mangels, Lea Müller, Jasmin Neumann-Panzlaff, Michael Schäfer, Marvin Schulze begeisterten ihren Lehrer Henning Looft mit gelungenen Dioramen.

Lensahn. (eb) Friedensreich Hundertwasser, der am 15. Dezember 1928 in Wien geboren wurde und am 19. Februar 2000 an Bord der Queen Elisabeth 2 verstarb, plädierte Zeit seines Lebens für eine nachhaltige Bauweise, die Mensch und Natur in einem Gesamtkonzept zusammenführt. Als wesentliche Faktoren zur Umsetzung nutze er unter anderem Asymmetrien, Farbkompositionen und Begrünung. Um sich dieses Gedankengut theoretisch und praktisch zu erschließen, haben auch im letzten Jahr die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler der Fachschule für Sozialpädagogik Lensahn im Lernfeld 4 / Gestaltung wieder Dioramen in Gruppenarbeit erstellt. Mit großem Engagement, Einfühlungsvermögen und Ideenreichtum gingen die angehenden Erzieherinnen und Erzieher, die ihre Ausbildung berufsbegleitend durchführen, unter Begleitung von Lehrkraft Henning Looft ans Werk. Entstanden sind dabei vollkommen unterschiedliche Dioramen, die in ihrer Ausdruckskraft im Rahmen der Präsentation am 7. Dezember überzeugten und bis zu ihrer Weitergabe als Ausstellungsstück in einer Kindertagesstätte den Mitschülerinnen und Mitschülern in der Schule in Lensahn derzeit präsentiert werden. Welch vielfältige Ideen in den Dioramen stecken, die kreativ gestaltet und praktisch nutzbar beispielsweise als Murmelbahn sind, vermittelten die angehenden Erzieherinnen und Erzieher dabei erfolgreich. Eine besondere Idee hatte in diesem Jahr Kai Klose, der mit Mitschülerinnen und Mitschülern aus einem ausrangierten Kindersitz ein wahres Kunstwerk fertigte. Als gelernter Tischler ersetzte er die geradlinige Ablageplatte durch eine geschwungene Ablage, verpasste der Rückenlehne eine neue Form und montierte Kugeln auf die Verstrebungen um Hundertwasserelemente aufzugreifen. Eine farbliche Neugestaltung sorgte für weiteren künstlerischen Einfluss, der sich auch auf den Werken der anderen Gruppen darstellte. Farben mit hoher Leuchtkraft, keine geraden Linien sondern vielfältige Spiralformen, keine rechten Winkel und Platz für die Natur in den Dioramen sind dabei stets wiederkehrend und symbolisieren Harmonie und Einklang sowie Vielfalt und Inklusion.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Reiner Kroll, Donatha Puck und Hannes Wendroth vom Kirchengemeinderat.

Von Abschied und Neuanfang

05.03.2020
Hansühn. Abschied und Neuanfang standen am vergangenen Sonntag in der Christuskirche in Hansühn im Mittelpunkt des Gottesdienstes: Küster Reiner Kroll, der in wenigen Monaten 64 Jahre alt wird, wurde entpflichtet und in den Ruhestand verabschiedet und seine…
Übergabe des Hauptgewinns in Oldenburg: Die Lionsfreunde Stephan Meinhardt (Bildmitte) und Stefan Frahm (r.) gratulieren Norbert Müller (l.).

Lions Club Oldenburg in Holstein gratulierte

03.03.2020
Oldenburg. (sf/eb) Der Hauptgewinn und die erwirtschafteten Spenden aus den Erlösen des Adventskalenders 2019 sind am 26. Februar im Eingangsbereich zum Oldenburger Wallmuseum überreicht worden. „Der Verkauf unserer Adventskalender war auch im zurückliegenden Jahr…
Die Oldenburger Dwarslöper am Probentag (18. Februar) in Oldenburg.

Oldenburger Dwarslöper bereiten neues Stück vor

26.02.2020
Oldenburg. (rw/eb) „Eene meene muh, dat weerst du!“ heißt das neue Theaterstück aus der Feder von Regine Wroblewski, das derzeit mit gewohnter Akribie und Spaß an der plattdeutschen Sprache einstudiert wird. Zum Inhalt halten sich die Laienschauspielerinnen und…

20. Oldenburger Volleyball-Stadtmeisterschaft findet am 21. März 2020 statt

26.02.2020
Oldenburg. (de) Die Volleyballabteilung des Oldenburger SV ruft alle Freizeitmannschaften der Stadt Oldenburg und der umgebenden Gemeinden (Heiligenhafen, Lütjenburg, Eutin, Malente, Lensahn...) zur zwanzigsten Stadtmeisterschaft im Volleyball auf. Diese wird am…
Das ist der neue Vorstand für das Jahr 2020: Angelina Klukas, Nico Klukas, Connor Sellmann, Lucas Schütt, Justin-Lukas Riß. In der hinteren Reihe: Kevin Ackermann, Tim Neumann und Hartmut Junge.

Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Lensahn 2019

07.02.2020
Lensahn. (ls/eb) Anfang 2019 hatte die Jugendfeuerwehr Lensahn 27 Mitglieder, eine recht bunt gemischte Truppe. Im Laufe des Jahres haben wir einige Jungs und Mädchen dazubekommen, einige jedoch haben uns auch verlassen. Von unseren Kameraden Phil Renner, Finn Meier,…

UNTERNEHMEN DER REGION