Reporter Eutin

Der Wangels-Kalender ist da

Bilder

Wangels. (bg) Die Tradition bleibt bestehen. Für das Jahr 2021 gibt es wieder den beliebten Kalender mit historischen Ansichten aus der Gemeinde Wangels. Und doch ist einiges anders als in den Vorjahren. Der Kalender ist dieses Mal im Format DIN A 4 und in der Obhut des Ortsvereins Farve des Deutschen Roten Kreuzes erschienen.
Schauen wir uns aber zunächst die Fotos an. Auf dem Januarblatt ist die Gastwirtschaft „Farver Burg“ samt Kaufmannsladen in den 1960er Jahren zu sehen. Im Februar ist der Eitz bei Sturm abgebildet. Aufgenommen wurde das Foto vom Strand aus. Das Rübenhacken mit einem McCormick-Trecker wird im März gezeigt. Ein Konfirmandenfoto steht auf dem Aprilblatt. Aber wann ist das Foto entstanden? Irgendwann in den 1960er Jahren? Und wer ist darauf zu sehen? Die Herausgeber sind gespannt auf Rückmeldungen aus der Gemeinde und dem Umland. Der Mai zeigt ein Luftbild der Schule und des Ehrenmals in Grammdorf. Das Junithema ist das Vogelschießen der Kinder. Im Juli wird die Erntearbeit gezeigt. Der Gutsherr steht inmitten des Feldes und hat ein prüfendes Auge. Das Augustfoto zeigt eine Schulklasse von 1961. Hier ist also das Jahr bekannt – dank einer Schiefertafel, die ein Mädchen hält. Im September wird ein Höhenförderer vor einem Bauernhaus gezeigt, der heutzutage kaum noch bekannt sein dürfte. Eine Lehrmamsell mit Hausmädchen, Küchenmädchen, Kinderfrau und Jungfer kann auf dem Oktoberblatt betrachtet werden. Das Foto entstand am 6. Oktober 1887 auf Schloss Weißenhaus. Im November wird es stürmisch. Gezeigt werden hochschlagende Wellen an der Schleuse am Brök. Und dann endet das Jahr mit einem Foto aus der Kirche Hohenstein kurz nach 1921.
Dass der Kalender in einem kleineren Format erschienen ist, hat einen technischen Grund. Jürgen Gradert, der die Fotos ausgewählt hat, berichtet, dass die Qualität einiger Fotos nicht für das sonst übliche DIN A3-Format ausgereicht hätte. „Das hat sich erst in der Produktion herausgestellt“, berichtet er. Doch wollten die Herausgeber nicht auf die Bildauswahl verzichten, und so kam es zu dem Entschluss, das Format zu verkleinern. Damit sinkt aber auch der Preis, der nun 14,00 Euro beträgt.
In früheren Jahren wurde der Kalender hauptsächlich über den Laden Dose in Hansühn vertrieben. Leider besteht diese Verkaufsstelle nicht mehr. Da nun aber das DRK Farve sich um die Herausgabe des Kalenders kümmert, wird er nun auch über diesen Ortsverein verkauft.
Zu bestellen ist der Kalender bei der 1. Vorsitzenden Melissa Schmiege (Telefon 01522-2626332) und bei Sabina Gradert (Telefon 0176-97669570).


Weitere Nachrichten Oldenburg

Große Freude bei den Grundschulkindern in Neukirchen

29.10.2020
Neukirchen. (cp) Auf dem Schulhof in Neukirchen steht seit den Herbstferien „Greta“, das neue Schulpony. Es wurde begeistert von den Kindern empfangen. Da die Kinder aufgrund der momentanen Situation auf außerschulische Unternehmungen wie Ausflüge, Kino- oder…

Die Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg rettet ein Pferd aus einem Teich

28.10.2020
Oldenburg. (ek) Am Dienstagnachmittag, dem 20. Oktober 2020, wollte eine Pferdebesitzerin ihr Pferd von der Weide holen. Doch das Tier war in einen nahe gelegenen, abgezäunten Teich gestürzt und verharrte nun dort.Nachdem die Feuerwehr alarmiert wurde und schnell zur…

KSV schreitet integrativ voran

22.10.2020
Kreis Ostholstein. (nw) „Es gab einen regen und fruchtbaren Austausch mit vielen guten Ideen“, freute sich Nadine Witt über die gelungene Erst-Veranstaltung. Somit konnte die Integrationsbeauftragte des KSV auf einen guten Start einer Schulungsreihe zurückblicken, zu…
Die Rotarier haben die „5  Mio.“ - Marke geknackt und sagen am Ende des Projektes allen beteiligten Deckelsammlern  und Sammelstellen ein herzliches „D A N K E“.

Rotary Club Oldenburg informiert

21.10.2020
Oldenburg. (kk / eb) Das Rotary-Projekt „Deckel gegen Polio“ ist beendet, es wurden insgesamt 5 Mio. Deckel eingesammelt. Damit konnten 10 000 Impfungen gegen Polio finanziert werden und Rotary-Präsident Wulf Sophus Theophile dankt allen engagierten Sammelstellen und…

„Der Löwe und die Maus”

21.10.2020
Oldenburg. (mk) Mit einem Figurentheater nach einer berühmten Fabel setzt die KulTour gGmbH die Kindertheatersaison 2020/21 fort. Zu Gast ist das Theater „Fithe“ aus Belgien. Das Figurentheater mit Schauspiel, Schattenspiel und Musik für Kinder ab 4 Jahren und…

UNTERNEHMEN DER REGION