Reporter Eutin

Helfer werden immer gesucht

Bilder
Nach den Ehrungen (v. l.): Ortsbeauftragter Dieter Constabel mit Miriam Ahrens, Marco Gumgowski, Kirsten Haupt und Maren Collarts-Fritz. Foto: bg

Nach den Ehrungen (v. l.): Ortsbeauftragter Dieter Constabel mit Miriam Ahrens, Marco Gumgowski, Kirsten Haupt und Maren Collarts-Fritz. Foto: bg

Oldenburg. (bg) Überwiegend positiv war der Bericht, den der Ortsbeauftragte Dieter Constabel beim Neujahrsempfang des Technischen Hilfswerks (THW), Ortsverband Oldenburg, hielt. Sorgen bereite allerdings, dass die Helferzahl nicht gehalten werden konnte. „Das liegt am Wegzug einiger Helfer“, erläuterte Dieter Constabel. „Und leider hatte unsere Werbeaktion nur wenig Resonanz.“ Dennoch: Das THW steht gut da. Im Jahr 2019 wurden 1000 Dienststunden geleistet. Hinzu kamen etliche Stunden wie Grundstückspflege oder Besprechungen. „Somit wurden insgesamt 2500 Stunden durch unsere Helfer geleistet“, fasste der Ortsbeauftragte zusammen. Drei Einsätze hatte das Oldenburger THW zu verzeichnen. „Außerdem waren wir auf der Ausbildungsmesse in der Berufsschule vertreten“, sagte Dieter Constabel. Gut entwickele sich die Jugendgruppe. „Sie ist gewachsen“, erklärte der Ortsbeauftragte. Dies liege auch daran, dass sich das THW an der Ferienpass-Aktion beteiligt hatte, zu der viele Schüler kamen. Auch im Jahr 2020 werde das THW wieder mitmachen.
Für das Frühjahr kündigte Dieter Constabel einen Tag der offenen Tür auf dem THW-Gelände am Voßberg an. Auch am Parkfest wolle sich das THW beteiligen. „Und im September wird im Ortsverband eine Übung stattfinden.“ Der Ortsbeauftragte dankte der Politik für die Unterstützung und wies darauf hin, dass das THW künftig „etwas mehr Mittel“ bekomme. „Außerdem bleibt die Helferwerbung immer ein Thema“, sagte er. „Wir brauchen mehr Helfer, um unsere Sollstärke zu halten.“
Kreispräsident Harald Werner lobte das THW als „verlässlichen Partner“. „Das THW ist ein wichtiger Bestandteil der Katastrophenvorsorge.“ Auch Oldenburgs Bürgervorsteherin Susanne Knees dankte den Helfern, „die seit 57 Jahre in Oldenburg im Dienste der Allgemeinheit“ stehen.
Maren Collarts-Fritz von der THW-Regionalstelle hob das bürgerschaftliche Engagement der THW-Helfer hervor. Gemeinsam mit Dieter Constabel nahm sie einige Ehrungen vor. So wurden Miriam Ahrens und Kirsten Haupt mit dem Helferzeichen in Gold für ihre stete Einsatzbereitschaft und ihr Engagement geehrt. Marco Gumgowski erhielt das Helferzeichen in Gold mit Kranz für seine über 20-jährige Aktivität im Ortsverband. In Abwesenheit wurde zudem Frank Becker ebenfalls mit dem Helferzeichen in Gold mit Kranz ausgezeichnet. Dem ausgeschiedenen Bürgermeister Martin Voigt sprach Dieter Constabel seinen Dank aus. „Sie hatten immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen“, sagte der Ortsbeauftragte. Ebenfalls dankte er der THW-Helfervereinigung. „Ihr habt verschiedene Ausrüstungsgegenstände bereit gestellt“, erklärte Dieter Constabel. „Und ihr habt einen Zuschuss für unsere Jugendarbeit gegeben.“
Neujahrsempfänge leitet der Ortsbeauftragte nun schon seit 1982. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Wie Dieter Constabel mitteilte, wurde er für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Reiner Kroll, Donatha Puck und Hannes Wendroth vom Kirchengemeinderat.

Von Abschied und Neuanfang

05.03.2020
Hansühn. Abschied und Neuanfang standen am vergangenen Sonntag in der Christuskirche in Hansühn im Mittelpunkt des Gottesdienstes: Küster Reiner Kroll, der in wenigen Monaten 64 Jahre alt wird, wurde entpflichtet und in den Ruhestand verabschiedet und seine…
Übergabe des Hauptgewinns in Oldenburg: Die Lionsfreunde Stephan Meinhardt (Bildmitte) und Stefan Frahm (r.) gratulieren Norbert Müller (l.).

Lions Club Oldenburg in Holstein gratulierte

03.03.2020
Oldenburg. (sf/eb) Der Hauptgewinn und die erwirtschafteten Spenden aus den Erlösen des Adventskalenders 2019 sind am 26. Februar im Eingangsbereich zum Oldenburger Wallmuseum überreicht worden. „Der Verkauf unserer Adventskalender war auch im zurückliegenden Jahr…
Die Oldenburger Dwarslöper am Probentag (18. Februar) in Oldenburg.

Oldenburger Dwarslöper bereiten neues Stück vor

26.02.2020
Oldenburg. (rw/eb) „Eene meene muh, dat weerst du!“ heißt das neue Theaterstück aus der Feder von Regine Wroblewski, das derzeit mit gewohnter Akribie und Spaß an der plattdeutschen Sprache einstudiert wird. Zum Inhalt halten sich die Laienschauspielerinnen und…

20. Oldenburger Volleyball-Stadtmeisterschaft findet am 21. März 2020 statt

26.02.2020
Oldenburg. (de) Die Volleyballabteilung des Oldenburger SV ruft alle Freizeitmannschaften der Stadt Oldenburg und der umgebenden Gemeinden (Heiligenhafen, Lütjenburg, Eutin, Malente, Lensahn...) zur zwanzigsten Stadtmeisterschaft im Volleyball auf. Diese wird am…
Das ist der neue Vorstand für das Jahr 2020: Angelina Klukas, Nico Klukas, Connor Sellmann, Lucas Schütt, Justin-Lukas Riß. In der hinteren Reihe: Kevin Ackermann, Tim Neumann und Hartmut Junge.

Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Lensahn 2019

07.02.2020
Lensahn. (ls/eb) Anfang 2019 hatte die Jugendfeuerwehr Lensahn 27 Mitglieder, eine recht bunt gemischte Truppe. Im Laufe des Jahres haben wir einige Jungs und Mädchen dazubekommen, einige jedoch haben uns auch verlassen. Von unseren Kameraden Phil Renner, Finn Meier,…

UNTERNEHMEN DER REGION