Reporter Eutin

Impf-Hotline bleibt: Mo bis Fr. 10.00 bis 12.00, Tel. 04361 489-103

Bilder

Oldenburg. (ll) Inzwischen haben wir 220 Anfragen um Hilfe zur Impfterminbuchung. Davon wurden bis 03. März 86 mit Impfterminen versorgt. Aber seit dem 04. März ist wieder alles auf NULL. Keine Buchung möglich. Impfstoff fehlt. Die Anfragen der Oldenburger Älteren beim Seniorenbeirat nehmen zu, nicht ab. Dass nunmehr in Lensahn geimpft werden kann, ist gut, denn die PKW-Fahrtzeiten sind vertretbar. Wer aber als Oldenburger auf die „Öffentlichen“ angewiesen ist und einen Nachmittagstermin bekommt (das trifft zwangsläufig für alle über 80Jährigen zu), dem müssen wir leider mitteilen, das System erlaubt den so Betroffenen kaum die Teilnahme an einer Impfung, vor allem wenn Sie denn auch noch am gleichen Tag nach Oldenburg zurückwollen. Zeltübernachtung im angrenzenden Forst ist ja wohl nicht geplant. Sollte es mal regnen, stürmen oder schneien: Sie müssen bis auf Sondereinlass (Coronaregeln) vor der Tür ohne Überdachung in Wind und Wetter warten. Wer nicht so lange stehen kann, tja- da haben wir auch keine Vorschläge. Könnte da nicht ein Vorzelt mit ein paar Stühlen und Heizstrahler aushelfen? Somit sind „Outdoor-Clothes“ beim Öffentlichen-Personen-Verkehr angesagt. Kommen Sie per PKW, können sie diesen als warme Wartezelle nutzen, geht beim Taxi auch nicht, das fährt zwischendurch weg. Kurz um: Ein PKW sollte es sein - und wenn ein Rollstuhlzwang besteht, dann bezahlt die Krankenkasse - aber zwischen diesen beiden Polen sieht es schlecht aus. Wie berichtet, sind die Impf- und Beratungsteams sehr freundlich und professionell. Am Dienstag, den 16. März und kommenden Montag, den 22. März finden jeweils um 19.00 Uhr eine Ausschusssitzung und die Sitzung unseres Stadtparlaments, der Stadtverordnetenversammlung statt. Der Seniorenbeirat hat einen Antrag eingebracht, in dem er unsere politischen Vertreter bittet, für Erleichterung und Unterstützung zur Impfpraxis für besonders Betroffene zu sorgen. Als letztes Mittel sollte für wirkliche Notfälle ein Unterstützungs- „Groschen“ aus der Stadtkasse möglich sein. Die Sitzung ist öffentlich, leider nur digital. Fragen Sie Ihre Enkel, Kinder oder Nachbarn, ob diese Ihnen helfen, per Computer an der Video-Sitzung teilzunehmen, damit Sie „live“ miterleben, wie die von Ihnen gewählten Vertreter sich bei dieser Sache positionieren. Wir sind optimistisch und hoffen auf eine große Zustimmung aller Fraktionen der Stadtvertretungen. Das wäre ein notwendiges, positives Signal dafür, dass in dieser Zeit die Ärmsten und Betroffensten der Oldenburger nicht völlig im Stich gelassen werden. Ansonsten - trotz aller Wirren und Widrigkeiten - bleiben sie ruhig und zuversichtlich!
Mit freundlichen Grüßen von allen Beiratsmitgliedern, Uwe Koch - 1. Vorsitzender


Weitere Nachrichten Oldenburg
Elternvertreter, Sponsoren, und Bürgermeisterin Christin Voß auf dem neuen Spielgerät.

Neues Spielgerät für die KiTa Räuberhöhle in Hansühn

02.07.2021
Hansühn. (cm) Am 23. Juni war es endlich soweit und das neue Spielgerät der KiTa Räuberhöhle in Hansühn wurde offiziell eingeweiht – wobei natürlich einige Tage zuvor die 77 Kinder die neue Errungenschaft schon ausgiebig testen durften und begeistert darauf…
Die  Diplom-Finanzwirte  Philipp Hoika und Ina Vowe mit dem  Sachgebietsleiter für die Ausbildung Timo Gaarz (v. lks.)

Aktion zur Berufsorientierung gestartet

01.07.2021
Oldenburg. (red) Das Finanzamt Ostholstein startet als große Ausbildungsbehörde mit knapp 30 Auszubildenden die Aktion „Reinschnuppern“. „Wir möchten mit unserer Aktion in dieser besonderen Zeit der Pandemie, jungen Leuten und Berufsanfängern eine zusätzliche…
Flens-Beach-Trophy Großenbrode 2019

Intensivierung der deutsch-dänischen Begegnungen in der Fehmarnbelt-Region

30.06.2021
Eutin. (cl) Einige 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden 2021 an einem Kulturaustausch über den Fehmarnbelt teilnehmen: Ein Beach-Soccer-Cup sorgt für frohes Treiben an den Stränden und schon bald steht deutschen und dänischen E-Sportlerinnen und Sportler…
Die stolzen Drittklässler der Waldorfschule Lensahn mit Lehrerin Esther Neubert vor dem Picknick-Pavillon auf dem Museumshof Lensahn.

„Wer will fleißige Handwerker seh`n?“

24.06.2021
Lensahn. (gm) Wer fleißige Handwerker und vor allem das gelungene Ergebnis ihrer Arbeit sehen möchte, der sollte auf den Museumshof nach Lensahn kommen. Auf dem idyllischen Gelände des ehemaligen Prienfeldhofes haben die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse der…
V.l.n.r. Burkhard Naß, Werkleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Thomas Voß, Betriebsleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Klaus Zorndt, SPD, Wolfgang Seidel, FBO Freie Bürgerliste Oldenburg, Dr. Henning Andrees, FDP, Jens Junkersdorf, CDU, Jörg Wehrendt, Bündnis 90/ Die Grünen, Dr. Thomas Wroblewski, Bündnis 90/ Die Grünen. Vordere Reihe: Jörg Saba, Bürgermeister, Susanne Knees, Bürgervorsteherin, Cora Brockmann, Stadtmarketing

Eröffnung von acht neuen Wohnmobil-Stellplätzen in Oldenburg

24.06.2021
Oldenburg. (sg) Am 18. Juni 2021 weihte der Oldenburger Bürgermeister Jörg Saba die acht neuen Stellplätze für Wohnmobile am Oldenburger Wallmuseum ein. Dieser Parkplatz war schon immer ein beliebter Anlaufplatz für Wohnmobile aufgrund der leichten Erreichbarkeit des…

UNTERNEHMEN DER REGION