Reporter Eutin

Jahresabschlussversammlung der Hütedienstsaison 2023 der St.-Johannis-Kirche in Oldenburg

Bilder
Oldenburg. (kk) Wie auch in den vergangenen Jahren hatte auch diesmal wieder Pastor Andreas Gruben die Hüterinnen und Hüter der St. Johannis-Kirche in Oldenburg zur Jahresabschlussversammlung eingeladen. Er begrüßte die engagierten Ehrenamtler, dankte ihnen für den wichtigen Dienst in der Kirche und schenkte allen einen Schutzengel und ein Buch mit den Losungen für das Jahr 2024. Hütedienstorganisator Klaus Kasper freute sich, dass (fast) alle Mitglieder des Teams gekommen waren, um in gemütlicher Runde Erfahrungen auszutauschen und neueste Information weiterzugeben. Besonders dankte er Elsbeth Evers, Elke Ernst und ihrem Team für die schön gedeckten Tische und die umfangreiche und „leckere“ Kaffee- und Kuchentafel. Da die Bürgervorsteherin Susanne Knees verhindert war, übersandte sie eine Grußbotschaft, in der sie im Namen der Stadt dem Hütedienstteam den Dank und die Anerkennung für diese wichtige Aufgabe zum Ausdruck brachte. Als besonderen Gast konnte Klaus Kasper den Experten für „Tourismus und Kirche“, Ulrich Schmidt, von der Nordkirche aus Hamburg begrüßen. Er ist der Initi-
ator des Projekts „Tritt ein – die Kirche ist offen“. Ulrich Schmidt erläuterte die Entwicklung der Aktion, die Kirche für die Besucher offen zu halten. Viele Gäste wollen die älteste Backsteinkirche Nord-
europas in Oldenburg von innen und außen sehen, das Denkmal Kirche auf sich wirken lassen, die Stille genießen und zur inneren Ruhe kommen. Die Besucher nutzten vielfach auch die Möglichkeit, eine Kerze auf dem neuen Kerzenbaum anzuzünden. Als Erinnerung an seinen Besuch in Oldenburg überreichte Klaus Kasper dem Referenten einen Bildband über die Kirche sowie eine besondere Broschüre über die neue Orgel, die im Jahre 2018 eingeweiht worden ist. In diesem Jahr schieden zwei Hüterinnen auf eigenen Wunsch aus dem Hütedienst aus. Für ihre langjährige Tätigkeit zum Wohle der Kirche und der Stadt Oldenburg überreichte Klaus Kasper Frau Lieselotte Hansen eine Dankurkunde. Frau Monika Braesch konnte an der Versammlung nicht teilnehmen und erhielt die Urkunde am nächsten Tag. In der Hütedienstsaison 2023 haben vom 25.März bis zum 25. Oktober ca. 6.500 Gäste die Kirche besucht. Damit sind die Besucherzahlen noch nicht wieder auf das Niveau vor der Corona-Zeit (ca. 7.000) angewachsen. Es kamen im gesamten Jahresdurchschnitt täglich über 30 Besucher in die Kirche, an manchen Tagen insbesondere in der Urlaubszeit waren es auch schon mal fast 100. Wenn Kirchenbesucher an weitergehenden Informationen interessiert waren, konnte ihnen ein kleiner Flyer oder eine größere Mappe, in der die Besonderheiten in der Kirche aufgezeichnet sind, zur Verfügung gestellt werden. Im nächsten Jahr soll die Hütedienstsaison wieder im März starten. Dann heißt es wieder: „Tritt ein – die Kirche ist offen“.

Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen