Reporter Eutin

27. Internationales Lauf -und Wanderfestival Großer Plöner See

Bilder
Die Organisatoren (v. r.) Lennart Korth und Marco Bischoff sowie Bürgermeister Lars Winter und Peter Mordhorst, Regionaldirektor der Plöner Förde Sparkasse als Sponsor freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer zum Anfeuern.                                   Foto: Schneider

Die Organisatoren (v. r.) Lennart Korth und Marco Bischoff sowie Bürgermeister Lars Winter und Peter Mordhorst, Regionaldirektor der Plöner Förde Sparkasse als Sponsor freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer zum Anfeuern. Foto: Schneider

Plön (los). Es wird sportlich am Großen Plöner See. Der Boxring des Plöner TSV lädt am Sonntag, 25. August zum großen Volkslauf ein. Und der Countdown für die Anmeldungen läuft.
Das „Internationale Lauf -und Wanderfestival Großer Plöner See“ findet 2019 bereits in seiner 27. Auflage und parallel zum Stadt-Bucht-Fest statt. Die Organisatoren Lennart Korth und Marco Bischoff sowie Bürgermeister Lars Winter und Peter Mordhorst, Regionaldirektor der Plöner Förde Sparkasse als Sponsor freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer zum Anfeuern sowie über die hilfsbereite Unterstützung bei der Organisation. Neben der Marineunteroffiziersschule Plön sind zahlreiche Helfer benachbarter Vereine am Plöner See, TSV Germania Ascheberg, ASV Dersau, Bosauer SV und SV Fortuna Bösdorf an der Durchführung beteiligt.
Die Sportveranstaltung erfreut sich seit Jahren so großer Beliebtheit, dass sich sogar Läufer aus Dänemark, den Niederlanden und Österreich angemeldet haben. „Den weitesten Weg hat ein Teilnehmer aus Rumänien“, staunt Lennart Korth, der das Lauffest schon in den 90-er Jahren als Streckenposten begleitete; sein Vater Hans Korth hatte das Lauf -und Wanderfestival 25 Jahre lang organisiert. Nach seinem Tod vor rund drei Jahren übernahmen Lennart Korth und Marco Bischoff die Regie.
Den Plöner-See-Marathon (42,195 km) richtet die TSV Boxsparte zum 20. Mal aus. Seit vier Jahren gibt es den Lauf um die Plöner Prinzeninsel als Kurzdistanz sowohl für Läufer als auch (Nordic-) Walker im Angebot (7,5 km). Und der Lauf um den Plöner See (37,2 km) wird in diesem Jahr zum 38. Mal ausgeschrieben. Er ist damit älter als das Internationale Lauf -und Wanderfestival, das aus ihm hervorgegangen ist.
Am Seelauf können Einzel- und Staffelläufer (maximal 10 Teilnehmer pro Team) sowie auch Wanderer und Handbiker teilnehmen. Anmeldungen müssen bis 22. August eingehen (www.lauf-festival-ploener-see.de). Infos per Email: info@lauf-festival-ploener-see.de, telefonisch auch unter 0162-7373344 bei Ansprechpartner Marco Bischoff.
Die Ausgabe der Startnummern findet im Gemeindehaus, Markt 25 statt. Das Organisationsbüro ist ab 6.30 Uhr geöffnet. Erika Lucke und Margret Paulsen nehmen hier auch die Nachmeldungen an. Vom Marktplatz aus machen sich die Wanderer in aller Stille um 7 Uhr als Erste auf den Weg um den Plöner See. „Wer annimmt, dass er nicht vor Zielschluss da ist, kann auch schon früher starten“, erläutert Marco Bischoff mit Blick auf die mit ihren „Höhen und Tiefen“ besonders anspruchsvolle Strecke, die häufig unterschätzt werde.
Um 8.55 Uhr ist an der Nikolaikirche eine kurze Andacht mit Pastor Lutz Thiele geplant, der sich die Grußworte von Plöns Bürgermeister Lars Winter anschließen. Den feierlichen Rahmen beim Start gestalten die „Northern Allstars Cheerleader“ des TSV Selent mit einer sportlich-akrobatischen Show. Moderiert wird die Veranstaltung von Ulrike Pollakowski.
Der Ablauf bleibt eng getaktet. Kurzfristige Zeitanpassungen könnten sich eventuell durch den Bahnverkehr ergeben, da die Langstreckenläufer die Trasse zwischen Plön und Ascheberg überqueren müssen.
Planmäßig starten die Staffelläufer und Handbiker um 9.05 Uhr, die Marathonläufer um 9.10 Uhr, die Teilnehmer des Laufs um die Prinzeninsel um 9.15 Uhr gefolgt von den (Nordic-) Walkern auf dieser Kurzstrecke um 9.20 Uhr.
Entsprechend der gelaufenen Distanzen ist eine Siegerehrung (Lauf um die Prinzeninsel) für 11 Uhr angesetzt, da die schnellsten Rückkehrer von der erwanderten oder gelaufenen Seerunde um 11.25 Uhr erwartet werden. Die große Siegerehrung mit Vertretern des Kreises und der Stadt Plön findet um 14 Uhr auf dem Markt statt.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die Bilder im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße bieten Gelegenheit für einen kleinen Exkurs in die (Plöner) Geschichte der vergangenen 1000 Jahre.

Auf den Spuren der Plöner Geschichte

11.06.2020
Plön (los). Die Initiative Schönes Plön (ISP) hat abermals die Bebilderung in der Schienenunterführung beim Plöner Bahnhof gewechselt und lädt Passanten ein, sich im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße auf eine Zeitreise zu begeben. Insgesamt fünf Tafeln…
Finn Logemann verlässt die Preetzer.

Die Verbandsligakader nehmen erste Formen an …

10.06.2020
Kreis Plön (dif). In der Verbandsliga Ost wird weiter an den Spielerkadern gebastelt. Zumindest leichte Veränderungen gibt es erneut, wie die Zeilen unten zeigen. Trotzdem ist der Transfermarkt im Vergleich zu den Vorjahren wesentlich ruhiger. So richtig scheinen…
80, 120 oder 240 Liter zum Sammeln organischen Materials: Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Kreis Plön Jennifer Starke und Sönke Voß präsentieren die braunen Tonnen, deren kleinere Vertreter sich relativ ähnlich sehen.

Ein Fall für die Tonne

10.06.2020
Plön (los). Meerschweinchens Käfigstreu und Orangenschalen, ranziges Speiseöl, abgenagte Hähnchenknochen oder gekippte Spargelsuppe haben eines gemeinsam: Sie sind ein Fall für die Bio-Tonne. Unverpackt und pur. Damit unterscheidet sich der Inhalt deutlich vom…
Plüschiger Vogelnachwuchs – Schellente links, Brandgänschen rechts - in menschlicher Obhut. Schülerin Mia Specht hat mit der Kükenaufzucht eine verantwortungsvolle Aufgabe übernommen und kann dabei schon auf einige Jahre Erfahrung als Helferin im Wildtierheim zurückblicken

Der „Päppelpool“ braucht Unterstützung

10.06.2020
Preetz (los). Wenn die flauschige Kükenschar einen Ausflug ins Planschbecken macht, gibt es kein Halten mehr. Runde um Runde, Bugwelle voran sausen die kleinen Federbällchen mit Tempo durch den blauen Kunststoffteich. Danach setzt Mia Specht die kälteempfindlichen…
Einfach knuffig: Ein kleiner Fischotter auf dem Weg in die Wildtierhilfe. Drei rund 11 Wochen alte Junge wurden an der Plöner Ölmühle verwaist aufgefunden.

Rettungsaktion geglückt!

29.04.2020
Plön (los). Glück im Unglück für drei kleine Otter, die beim Wassersportverein Plön-Fegetasche (WPF) an der alten Ölmühle gerettet werden konnten - zum 20-jährigen Bestehen des Vereins Wasser Otter Mensch (WOM) eine kuriose Duplizität der Ereignisse. „Es war das erste…

UNTERNEHMEN DER REGION