Reporter Eutin

4 x Gold und 2 x Silber für Preetzer Boxer

Bilder

Preetz (t). Mit einer vollbesetzen Wilhelminen-Sporthalle ging die nun jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe „Schusterstadt-Boxcup“ in die erste Runde. Die Besucher konnten insgesamt 22 spannende Kämpfe in allen Alters- und Leistungsklassen im olympischen Amateurboxen verfolgen. Hierbei konnte der gastgebende Verein, Boxclub Preetz in der Freien Turnerschaft Preetz von 1897 e.V., zwar nur sechs von den zwölf eigenen gemeldeten Boxern besetzen, aber dafür mit vier Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen ein klares Statement in der bestehenden Vereinsarbeit setzen. Schirmherr Björn Demmin, Bürgermeister der Stadt Preetz, eröffnete die Veranstaltung und zeigte sich begeistert.
 
„Ich freue mich, dass es diese neue sportliche Veranstaltungsreihe in Preetz gibt und stehe auch sehr gerne als Schirmherr unterstützend zur Seite“, so Demmin. Auch Gäste wie Thomas Voß (Schön-Stiftung Preetz), der Kreisjugendwart des Kreissportverbandes Plön, Ronald Senser sowie der Präsident des Schleswig-Holsteinischen-Amateur-Box-Verbandes, Peter Johannssen waren mit Grußworten bei der Eröffnung dabei. Für den Boxclub Preetz starteten Jeriche Sarkisjan (Schülerklasse bis 36 KG), Magdalena Krol (Kadetten bis 52 KG), Bennet Wulf (Junioren bis 57 KG), Alexander Graf (Junioren bis 75 KG), Morten Lender (Kadetten bis 52 KG) und Ea Gutzeit (Frauen bis 60 KG).
 
Den ersten Einsatz hatte Jeriche Sarkisjan, der in der Schülerklasse gegen Til Lyse (VTV Assel) antreten musste. Beide Youngster lieferten sich drei temporeiche Runden in denen Sarkisjan immer wieder gute Treffer landen und somit Punkte sammeln konnte. Letztendlich reichten diese Treffer dann für einen Punktsieg und der Goldmedaille aus. Die Zweite aus dem Team Preetz war Magdalena Krol, die es mit einer sehr starken Anna Marie Stagaard (BK Rollo) zu tun bekam. Immer wieder übte Krol starken Druck auf Stagaard aus und brachte mit einer guten Beweglichkeit in den Angriffen gekonnte Schläge ins Ziel.
 
Zum Schluss wurde die fleißige Gymnasiastin mit der Goldmedaille belohnt. Alexander Graf stieg beherzt in die Partie ein und landete immer wieder mit seiner geraden Schlaghand schwere Treffer bei seinem Gegner, Jurik Hayrapetyan (Schleswig 06). Der Schleswiger fand nicht das richtige Rezept gegen Graf und hatte am Ende nach Punkten das Nachsehen. Folglich ging eine weitere Goldmedaille zum Boxclub Preetz. Ringdebütant traf Ringdebütant: Bennet Wulf trat zum ersten Mal in einen Hochring. Drei Runden lieferte er sich einen Kampf mit Finn Borow (TSV Kappeln). Den größeren Siegeswillen zeigte jedoch Wulf, der am Ende des Kampfes mit der Goldmedaille aus dem Seilquadrat ging. Morten Lender (Kadetten bis 52 KG) hatte mit einem so starken William Beckmann (Jyllinge Boxing Team) als Gegner nicht gerechnet und hielt über drei Runden mit dem Tempo von Beckmann mit. Dieser konnte jedoch immer wieder einen Schlag mehr ins Ziel bringen und entschied diesen Kampf am Ende nach Punkten für sich.
 

Morten erhielt die Silbermedaille als Lokalmatador. Ea Gutzeit (Frauen bis 60 KG) und ihre Gegnerin kam Ira Ibrahimi vom Todtglüsinger SV gingen ein sehr hohen Tempo und zeigten ihre Stärken. Gutzeit zeigte eine gute Beweglichkeit und schnelle Schritte, die sie zwar oftmals aus der Situation der angreifenden Niedersächsin rettete, aber nicht immer ohne Treffer blieb. Der verdiente Punktsieg durch Fleiß und Ehrgeiz ging an Ibrahimi und somit erhielt die Preetzerin die Silbermedaille. „Ich habe mich über die zahlreichen Meldungen der Vereine sehr gefreut, konnte jedoch nicht alle berücksichtigen, da wir sonst ein Turnier über zwei Tage hätten machen müssen“, so Organisator René Küpper. Ein Turnier in Preetz sei aber nicht undenkbar. Weitere Infos im Internet bei Sportdeutschland TV, „Schusterstadt Boxcup“.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Priörin Erika von Bülow und Förster Martin Friedrich rätseln, wie ganze Baumstämme fast spurlos und unbemerkt aus dem Klosterforst entwendet werden konnten.

Wenn ganze Baumstämme verschwinden

12.07.2020
Preetz (los). Es gibt nichts, was es nicht gibt. Auch ganze Baumstämme können gewiefte Langfinger „mir nichts, dir nichts“ verschwinden lassen. Der nötige logistische Aufwand für solch einen Holzklau der XXL-Version ist dabei offenbar kein Hindernis. Diese Erfahrung…
Vom Auto aus nahmen die künftigen ABC-Schützen und ihre Familien an der Abschiedsfeier teil, die mit einem hupenden Konvoi beendet wurde.

Auf in die Zukunft

11.07.2020
Plön (los). Jetzt gehören sie schon fast zu den „Großen“: Als künftige Schulkinder hat die Plöner Kita Regenbogenhaus 22 seiner Schützlinge mit einer besonderen Aktion in die Sommerferien verabschiedet, die der Corona-Pandemie geschuldet, aber gerade deswegen…
Verlässt ein Fahrzeug den Marktplatz...

Hydraulische Poller für Verkehrsberuhigung

11.07.2020
Plön (los). „Krieg der Sterne“ in der Fußgängerzone - R2D2 lässt grüßen. Freunde des himmlischen Heldenepos dürfte der Anblick der blinkenden Lämpchen am Kopf der kompakten kleinen Säulen begeistern, die jetzt die Straße zugunsten der Verkehrsberuhigung eingrenzen.…
Die Leiterin der Plöner Fielmann-Filiale Susanne Danz übergab das Selbstporträt des Künstlers Friedrich Carl Gröger an Museumsleiterin Julia Meyer (v. l.).

Fielmann komplettiert die Gröger-Sammlung des Kreismuseums

10.07.2020
Plön (t). Wenn Jürgen Ostwald von der Fielmann AG das Plöner Kreismuseum besucht, ist stets große Freude angesagt. „Es ist ein bisschen so, als wenn der Weihnachtsmann mehrmals im Jahr vorbeikommt und ein schönes Geschenk für das Museum vorbeibringt“ schmunzelt…
Seit 2018 in Preetz: Maxi Zimmermann.

Meisterjubel in Selent und Wentorf

09.07.2020
Kreis Plön (dif). Aktuell und viel zu lange schon befindet sich der Fußball weiter im Dornröschenschlaf. Interessant ist aber weiterhin ein Blick in die „Antike“: Die Vergangenheit bewältigen wir heute mit den Jahren 1989/90 aus der Kreisliga und der C-Staffel Plön…

UNTERNEHMEN DER REGION