Reporter Eutin

Ab sofort können auch Frauen Mitglied werden - Jens de Biker regiert den Verein

Bilder

Grebin (t). Seit der Gründung des Grebiner Schützenvereins im Jahre 1892 konnten nur Männer Mitglied im Verein werden. Damit ist jetzt nach 127 Jahren Schluss. Auf der Jahresversammlung des Vereins beschlossen die Schützenbrüder in geheimer Abstimmung mit der erforderlichen 2/3 Mehrheit eine Satzungsänderung in der Form, dass ab sofort Personen ab dem 18. Lebensjahr Mitglied des Schützenvereins werden können. Dieses bedeutet einen markanten Einschnitt und eine komplette Neuaufstellung des Vereins. Da der Verein nicht in das Vereinsregister eingetragen ist, wurde die Satzungsänderung sofort in Kraft gesetzt. Die Versammlung wurde unterbrochen, 16 Schützenschwestern erklärten schriftlich ihren Eintritt in den Grebiner Schützenverein und waren mit sofortiger Wirkung Mitglieder des Vereins mit allen Rechten und Pflichten. Die Ära als reiner Männerverein ist damit beendet. Weitere notwendige Anpassungen der Satzung wurden einmütig genehmigt, neu ist lediglich, dass der Verein sich eine Beitragsordnung außerhalb der Vereinssatzung gegeben hat. Der Vorsitzende des Schützenvereins, Klaus Steffens, bedankte sich bei allen Beteiligten für die sachliche Diskussion und das harmonische Miteinander, dass diesen Verein stets ausgezeichnet hat. Er begrüßte die Schützenschwestern als neue Mitglieder des Vereins auf das Allerherzlichste.
Die neue Ära des Schützenvereins wurde auch bei den anstehenden Neuwahlen deutlich. So wurde Jutta Prey aus Görnitz zur 2. Vorsitzenden des Vereins gewählt, 3. Vorsitzender und gleichzeitig Fahnenträger wurde Olaf Wenndorf aus Sasel. Zur Kassenwartin wählten die Mitglieder Karin Gremmel aus Grebin, Schriftführer bleibt Klaus Telge aus Görnitz. Eine besondere Ehrung durch den Vorsitzenden erfuhr der Schützenbruder Harald Boll aus Grebin, der aus Altersgründen seine Ämter zur Verfügung stellte. Schützenbruder Harald Boll war 21 Jahre im Vorstand des Vereins aktiv und hat 30 Jahre lang die Fahne des Grebiner Schützenvereins getragen. Der Vorsitzende Klaus Steffens würdigte Haralds Einsatz für den Verein, der immer zur Stelle war wenn man ihn brauchte und er schloss in seinen Dank auch Haralds Ehefrau Margret mit ein.
Das amtierende Königspaar des Grebiner Schützenvereins König Jens Boll und Königin Karin Gremmel nahmen nicht nur an der Versammlung teil, sondern schenkten den versammelten Schützen auch ordentlich „einen“ ein. Schützenkönig Jens Boll war sich darüber im klaren, dass er und Königin Karin Gremmel in einem denkwürdigen Jahr des Vereins die Königswürde tragen. Er und die Königin werden mit Freude bis zum Schützenfest im August den Verein repräsentieren. Seit einigen Jahren erhält der Schützenkönig einen Namenszusatz. Jens Boll bekommt den Namen „Jens de Biker“ als Anspielung auf sein Hobby - er ist ein leidenschaftlicher Motorradfahrer.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die Bilder im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße bieten Gelegenheit für einen kleinen Exkurs in die (Plöner) Geschichte der vergangenen 1000 Jahre.

Auf den Spuren der Plöner Geschichte

11.06.2020
Plön (los). Die Initiative Schönes Plön (ISP) hat abermals die Bebilderung in der Schienenunterführung beim Plöner Bahnhof gewechselt und lädt Passanten ein, sich im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße auf eine Zeitreise zu begeben. Insgesamt fünf Tafeln…
Finn Logemann verlässt die Preetzer.

Die Verbandsligakader nehmen erste Formen an …

10.06.2020
Kreis Plön (dif). In der Verbandsliga Ost wird weiter an den Spielerkadern gebastelt. Zumindest leichte Veränderungen gibt es erneut, wie die Zeilen unten zeigen. Trotzdem ist der Transfermarkt im Vergleich zu den Vorjahren wesentlich ruhiger. So richtig scheinen…
80, 120 oder 240 Liter zum Sammeln organischen Materials: Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Kreis Plön Jennifer Starke und Sönke Voß präsentieren die braunen Tonnen, deren kleinere Vertreter sich relativ ähnlich sehen.

Ein Fall für die Tonne

10.06.2020
Plön (los). Meerschweinchens Käfigstreu und Orangenschalen, ranziges Speiseöl, abgenagte Hähnchenknochen oder gekippte Spargelsuppe haben eines gemeinsam: Sie sind ein Fall für die Bio-Tonne. Unverpackt und pur. Damit unterscheidet sich der Inhalt deutlich vom…
Plüschiger Vogelnachwuchs – Schellente links, Brandgänschen rechts - in menschlicher Obhut. Schülerin Mia Specht hat mit der Kükenaufzucht eine verantwortungsvolle Aufgabe übernommen und kann dabei schon auf einige Jahre Erfahrung als Helferin im Wildtierheim zurückblicken

Der „Päppelpool“ braucht Unterstützung

10.06.2020
Preetz (los). Wenn die flauschige Kükenschar einen Ausflug ins Planschbecken macht, gibt es kein Halten mehr. Runde um Runde, Bugwelle voran sausen die kleinen Federbällchen mit Tempo durch den blauen Kunststoffteich. Danach setzt Mia Specht die kälteempfindlichen…
Einfach knuffig: Ein kleiner Fischotter auf dem Weg in die Wildtierhilfe. Drei rund 11 Wochen alte Junge wurden an der Plöner Ölmühle verwaist aufgefunden.

Rettungsaktion geglückt!

29.04.2020
Plön (los). Glück im Unglück für drei kleine Otter, die beim Wassersportverein Plön-Fegetasche (WPF) an der alten Ölmühle gerettet werden konnten - zum 20-jährigen Bestehen des Vereins Wasser Otter Mensch (WOM) eine kuriose Duplizität der Ereignisse. „Es war das erste…

UNTERNEHMEN DER REGION