Reporter Eutin

Ab sofort können auch Frauen Mitglied werden - Jens de Biker regiert den Verein

Bilder

Grebin (t). Seit der Gründung des Grebiner Schützenvereins im Jahre 1892 konnten nur Männer Mitglied im Verein werden. Damit ist jetzt nach 127 Jahren Schluss. Auf der Jahresversammlung des Vereins beschlossen die Schützenbrüder in geheimer Abstimmung mit der erforderlichen 2/3 Mehrheit eine Satzungsänderung in der Form, dass ab sofort Personen ab dem 18. Lebensjahr Mitglied des Schützenvereins werden können. Dieses bedeutet einen markanten Einschnitt und eine komplette Neuaufstellung des Vereins. Da der Verein nicht in das Vereinsregister eingetragen ist, wurde die Satzungsänderung sofort in Kraft gesetzt. Die Versammlung wurde unterbrochen, 16 Schützenschwestern erklärten schriftlich ihren Eintritt in den Grebiner Schützenverein und waren mit sofortiger Wirkung Mitglieder des Vereins mit allen Rechten und Pflichten. Die Ära als reiner Männerverein ist damit beendet. Weitere notwendige Anpassungen der Satzung wurden einmütig genehmigt, neu ist lediglich, dass der Verein sich eine Beitragsordnung außerhalb der Vereinssatzung gegeben hat. Der Vorsitzende des Schützenvereins, Klaus Steffens, bedankte sich bei allen Beteiligten für die sachliche Diskussion und das harmonische Miteinander, dass diesen Verein stets ausgezeichnet hat. Er begrüßte die Schützenschwestern als neue Mitglieder des Vereins auf das Allerherzlichste.
Die neue Ära des Schützenvereins wurde auch bei den anstehenden Neuwahlen deutlich. So wurde Jutta Prey aus Görnitz zur 2. Vorsitzenden des Vereins gewählt, 3. Vorsitzender und gleichzeitig Fahnenträger wurde Olaf Wenndorf aus Sasel. Zur Kassenwartin wählten die Mitglieder Karin Gremmel aus Grebin, Schriftführer bleibt Klaus Telge aus Görnitz. Eine besondere Ehrung durch den Vorsitzenden erfuhr der Schützenbruder Harald Boll aus Grebin, der aus Altersgründen seine Ämter zur Verfügung stellte. Schützenbruder Harald Boll war 21 Jahre im Vorstand des Vereins aktiv und hat 30 Jahre lang die Fahne des Grebiner Schützenvereins getragen. Der Vorsitzende Klaus Steffens würdigte Haralds Einsatz für den Verein, der immer zur Stelle war wenn man ihn brauchte und er schloss in seinen Dank auch Haralds Ehefrau Margret mit ein.
Das amtierende Königspaar des Grebiner Schützenvereins König Jens Boll und Königin Karin Gremmel nahmen nicht nur an der Versammlung teil, sondern schenkten den versammelten Schützen auch ordentlich „einen“ ein. Schützenkönig Jens Boll war sich darüber im klaren, dass er und Königin Karin Gremmel in einem denkwürdigen Jahr des Vereins die Königswürde tragen. Er und die Königin werden mit Freude bis zum Schützenfest im August den Verein repräsentieren. Seit einigen Jahren erhält der Schützenkönig einen Namenszusatz. Jens Boll bekommt den Namen „Jens de Biker“ als Anspielung auf sein Hobby - er ist ein leidenschaftlicher Motorradfahrer.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das Gips-Relief „Peter Fechter“ zeigt einen sterbenden 18-jährigen DDR-Flüchtling, der 1962 an der Berliner Mauer tödlich getroffen wurde.

Fritz Durings Werke der 50-er Jahre

09.03.2020
Plön (los). Bronze-Skulpturen, Gips-Modelle und Reliefs: In den Kellerräumen des Plöner Berufsbildungszentrums schlummern Fritz Durings Schätze, vom niedlichen Pan-Figürchen bis hin zu körperlichen Darstellungen nackter Tatsachen in zahlreichen Ausführungen. Jetzt…
Rolf Blechschmidt (Mitte) wurde von Bürgermeister Demmin und Bürgervorsteher Gärtner als  Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet

Erfolgreiche Leistungsträger aus einem Dutzend Disziplinen geehrt

08.03.2020
Preetz (tg). Insgesamt 220 errungene Titel und vordere Platzierungen konnten die Preetzer Sportlerinnen und Sportler im Wettkampfjahr 2019 national und international erringen. Darunter zwei Weltmeisterschaften, drei Vizeweltmeister- und sechs Europameistertitel, 20…
Wieder Boden unter den Füßen: Kreiswehrführer Manfred Stender (l.) und Sven-Marius Flügger begleiteten den Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön Harald Koopmann auf einem Höhenflug mit der Drehleiter über die Plöner Kreisverwaltung.

Eine Abschiedsparty der besonderen Art

07.03.2020
Plön (los). Wer hat an der Uhr gedreht? „Die Zeit ist wirklich wie im Flug vergangen“, staunte Harald Koopmann rückblickend auf die vergangenen 16 Jahre, in denen er Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön war. Mit seinem letzten Arbeitstag Ende Februar –der…
Stadtarchivar Peter Pauselius und Gudrun Lob haben dem hiesigen Stadtarchiv wieder einige interessante Beiträge zur Preetzer Geschichte und anderen historischen Besonderheiten entlocken können

Von Betonhobeln, Hurenkindern, Miniaturen und Firmenjubiläen

05.03.2020
Preetz (tg) Die „Preetzer Blätter“ starten in ihr fünftes Erscheinungsjahr. Wie gewohnt, mit spannenden historischen Themen und vielfältigen Einblicken, rund um die Historie der Schusterstadt und darüber hinaus. Peter Pauselius, Preetzer Stadtarchivar, und Gudrun Lob…
Lachende Pandas: So sehen Sieger aus.

Laboe mit wichtigem „Nachholdreier“ gegen Preetz

05.03.2020
Kreis Plön (dif). Schmalkost in Sachen Fußball ist weiterhin angesagt. Gleich zum Beginn der Rückserie 2020 in der Verbandsliga Ost fiel die Nachholpaarung des Dobersdorfer SV gegen die SG Probstei buchstäblich in Wasser und musste abgesagt werden. Gepunktet werden…

UNTERNEHMEN DER REGION