Reporter Eutin

 Das Gesundheitszentrum am Löwen feiert 50 Jahre

Preetz (ed). Als Wolf-Peter Krause vor etwas mehr als 50 Jahren beschloss, seinen Kunden alles rund um Gesundheit, Wohlbefinden und Schönheit unter einem Dach anzubieten, war die Umsetzung dieser Idee quasi Pionierarbeit – heute ist sein Gesundheitszentrum am Löwen, kurz GZL weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt für Kompetenz, Auswahl und Qualität, für Apotheke, Sanitätshaus, Reformhaus, Parfümerie und die orthopädietechnischen Werkstätten unter einem Dach. Und seine Töchter Bettina Krause und Kristina Böhm führen das Familienunternehmen in die Zukunft, verbinden dabei eben diese Philosophie des GZL mit bester Handwerkstradition und zukunftsorientierten Technologien wie bei der Orthopädie(schuh)technik, individueller Beratung und einer Produktvielfalt, die ihresgleichen sucht.
Angefangen hat alles mit der Löwen-Apotheke, die bis heute die „Keimzelle“ des Familienunternehmens ist, wie die Inhaberinnen betonen. Damals war das Apothekengesetz noch deutlich strikter, als es heute ist – es durften nur Apothekenwaren verkauft werden, Reform- oder Sanitätshauswaren zum Beispiel fielen nicht darunter, ebensowenig wie Parfümerieprodukte. „Unser Vater fand aber, dass das alles zu Gesundheit und Wohlbefinden gehört“, erzählt Kristina Böhm. „Er hatte die Idee, alles unter einem Dach anzubieten.“ Also wurde 1971 das alte Haus am Markt 10 abgerissen und ein neues Gebäude hingestellt, modern, mit großen Fenstern und viel Platz für die Parfümerie und das Sanitätshaus. Bereits zuvor hatte Wolf-Peter Krause das Reformhaus in der Mühlenstraße übernommen, 1972 zog es dann an den Markt, gleich hinter die Apotheke, wo es bis heute zu finden ist. „Genau deswegen feiern wir auch in diesem Jahr 50 Jahre GZL, denn Sanitätshaus und Parfümerie in sehr kleinem Rahmen gab es schon vorher.“ Wolf-Peter Krauses Idee wurde von den KundInnen angenommen – und sein Unternehmen wuchs. Schon 1984 kaufte er das Haus am Markt 12, 1996 kam Markt 11 dazu, dessen Vorderhaus 1998 ausgebaut wurde. Mittlerweile war Anfang der 90er die Apotheke einmal komplett und nach neuesten Maßstäben umgebaut worden, ebenso wurden Sanitätshaus und darüber die Verwaltung angebaut. Dabei ging Wolf-Peter Krause immer mit der Zeit, sodass es in der Apotheke bald statt der alten Schubschränke einen Kommissionierautomaten, aber dafür mehr Beratungsplätze gab, und das Sanitätshaus eigene Werkstätten für so professionelle wie individuelle Anfertigungen bekam.
Anfang der 2000er dann kam die erste Filiale des Sanitätshauses in Malente hinzu, eine im Westküstenklinikum in Heide, später hier eine zweite im Ärztehaus gegenüber – und ein Geschäft in der Plöner Straße 2 in Eutin. Heute ist das Team des GZL mit 20 Autos in ganz Schleswig-Holstein unterwegs – WundberaterInnen, Reha- und OrthopädietechnikerInnen, RehafachberaterInnen beraten Menschen in ihrem Zuhause, in Krankenhäusern und Pflegeheimen. In den Werkstätten werden mit computergestütztem Messverfahren und echtem Handwerk orthopädische Schuhe, Einlagen, Hilfen sowie Prothesen und Orthesen hergestellt. „Unsere fünf Meister und ihre Teams beherrschen ihr Handwerk, das Vermessen und Bauen der Schuhe“, so Kristina Böhm, „Apotheke und Sanitätshaus sind unser Kerngeschäft, aber unsere Werkstätten sind etwas ganz Besonderes.“
Im Mai dieses Jahres wurde das Sanitätshaus komplett neu gestaltet – übersichtlich und hell werden nun die verschiedenen Bereiche präsentiert, dahinter finden sich die Kabinen für die Versorgung mit Brustprothesen, denn auch nach der OP nach Brustkrebs steht das Team des Sanitätshauses gern zur Seite. Und ob maßgefertigte Kompressionsstrümpfe oder Einlagen, Wärmedecken oder die kuschelweiche Medina-Unterwäsche, hier wie überall im Haus bleiben keine Wünsche offen.
Heute sind die Häuser 9, das vor allem als Ärztehaus, aber auch für die Kabinen des Sanitätshauses und die Verwaltung genutzt wird, 10, 11 und 12 das Gesundheitszentrum am Löwen mit rund 130 MitarbeiterInnen in Preetz und in den Filialen. Seinen Nachwuchs bildet das GZL selbst aus – „Azubis haben wir im ganzen Haus“, lacht Bettina Krause, „von der Apotheke bis in die Werkstätten. Und natürlich unser eigenes Berufsbild, den GZL Gesundheitskaufmann, eine Mischung aus Reha-Fachberater und Einzelhandelskaufmann. So wird das Wissen unserer langjährigen Mitarbeiter weitergegeben.“
Das GZL setzt erfolgreich auf kooperative Unternehmenskultur – die einzelnen Teams tauschen sich untereinander aus, aber auch teamübergreifend über Themen und Abläufe im Haus. „Kommunikation ist wichtig. So haben wir ein wirklich tolles Löwen-Team“, freuen sich die Inhaberinnen, „und ohne ein so gutes Team hätte sich das GZL nie so entwickeln können, das verdanken wir unseren MitarbeiterInnen.“
So steht bis heute im GZL der Gedanke der Beratung und Betreuung der KundInnen im Fokus, der Gedanke, alles anbieten zu können, was zur Gesundheit und Schönheit, dem Wohlbefinden der Menschen beiträgt. Dank der engen Zusammenarbeit im haus, aber auch mit anderen Gesundheitsanbietern in der Region ist der Versorgung der KundInnen engmaschig und umfassend, kompetent, individuell und mit viel Herz. „Alles für die Gesundheit unter einem Dach, das ist kein Spruch. Unsere Stärke ist die Versorgung der Menschen. Und wir sind immer offen für Neues“, sagt Kristina Böhm, „was gehört noch dazu, was fehlt unseren KundInnen und was können wir ergänzen. Sagen Sie es gern unseren MitarbeiterInnen, wir haben ein offenes Ohr für Sie.“
Zum 50. Geburtstag lädt das GZL Seine MitarbeiterInnen, aber auch seine KundInnen zum Mitfeiern ein – „vom 1. bis zum 5, November feiern wir mit unserer Jubiläumswoche so richtig“, so Bettina Krause, „mit vielen Aktionen und Überraschungen im ganzen Haus.“ Schon am 1. November findet in der Parfümerie zum Beispiel ein ganz besonderes Foto-Shooting statt – wer sich mit Produkten von Börlind oder Shiseido perfekt geschminkt fotografieren lassen möchte, meldet sich gern in der Parfümerie dafür an. „Und als Dankeschön für 50 Jahre Treue schenken wir unseren KundInnen die ganze Woche über 20 Prozent Rabatt im ganzen Haus.“ Eine super Gelegenheit, ganz entspannt zu bummeln, schonmal an die Weihnachtsgeschenke für die Liebsten zu denken und auch das neugestaltete Sanitätshaus ganz in Ruhe zu erkunden – vor allem am Samstag, dem 5. November, wenn hier die Jubiläumsparty mit Empfang und Live-Musik mit der Dr. Jazz Company steigt. „Wir wollen mit unseren MitarbeiterInnen und unseren KundInnen feiern“, laden die Inhaberinnen des GZL herzlich ein, „und freuen uns auf Sie.“


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage