Reporter Eutin

Dersau mit vier Pluspunkten Richtung Ligaabbruch

Bilder

Kreis Plön (dif). Die Vereinsvorstellung aus der Fußball-Verbandsliga Ost-aus der zumindest angefangenen Spielrunde 2020/21- endet heute beim ASV Dersau. Nachdem der SHFV die Serie annulliert hat ist auch der aktuelle Ligaplatz 10 des von Jürgen Muus/Maik Hüttinger trainierten ASV nur noch eine Randnotiz. Ligaspiele ade also, die Pokalspiele hingegen sollen noch durchgeführt werden. Eine schwer zu verstehende Entscheidung: Der Pokal in einer Pandemie geht, ein Spielbetrieb nicht. Trotzdem ein kurzer Blick auf die bis dato erbrachten Leitungen. Die Saison-Vita liest sich somit wie folgt: Ein Sieg, ein Remis und viermal keine Zähler, sowie ein Trefferverhältnis von 10:21. Kurios: Mit den Keepern Nick Dräger, Leon Besold, Philipp Ruehter und Luca Simon Ehrk kam das gesamte Torhüterquartett zu Spielminuten, wobei Besold mit drei Einsätzen hier führend war. Die Stammverteidigung wurde aus Alexander Mischker (6 Einsätze) und Marcel Siebelts (4) gebildet. Im Mittelfeld und Angriff konnten die meisten Einsätze folgende Akteure verzeichnen: Tammo Busch, Moritz Kleemann, Faustino Blanco Fernandez, Steffen Uhl, Thilo Schmidt (alle 5 Spiele), sowie Tom Leon Vollbracht, der vier Einsätze hatte. Fernandez erzielte mit seinen 5 Toren genau die Hälfte aller ASV-Buden. Die diesjährige Pokalrunde endete im Viertelfinale. Dort war nach dem 0:1 daheim gegen den PSV Union Neumünster Feierabend. Allerdings galt dieser Feierabend (Corona bedingt) kurz danach auch für die Halbfinalisten. Nun soll die Konkurrenz „irgendwie“ doch zu Ende gebracht werden. Antike: Blicken wir auch hier einmal in die Serie 2011/12, also in die Vergangenheit des Vereins. Die Saison unter Trainer Jörn Hinrichsen war sicherlich nicht die Erfolgreichste in Dersau. Mit dem letzten Rang beendete die Mannschaft nach 30 Antreten die Verbandsliga Nord Ost und musste in den Kreis absteigen. Bei 27:94 Toren, also einem Minus von 67, nur drei Siegen, vier Unentschieden aber gleich 23 Niederlagen auch erwartbar. Meister wurde einst der TSV Altenholz vor dem TSV Schilksee und Inter Türkspor aus Kiel. In Sachen Niederlagen hatte die Spielzeit hatte für die Dersauer „interessante“ Resultate zu bieten. Gegen den Rendsburger TSV verlor man das Hinspiel 4:7. Im zweiten Aufeinandertreffen wurde es mit 3:7 fast genauso Tor reich. Zwei Spiele, 7:14 Torbilanz, das gibt es auch nicht alle Tage. Beim TSV Plön ging man derweil 0:5 unter, Eckernförde schenkte der Hinrichsen-Elf acht „Dinger“ ein, während es in Schilksee ein 1:6 wurde. Auch damals setzte der Coach gleich vier Torhüter ein. Martin Balsam, der früher ja bei der KSV Holstein zu Oberligazeiten erfolgreich den Kasten hütetet, agierte bei acht Einsätzen genauso wie Frank Baumann (13), Philipp Werle (5) und Wlodi Zemojtel (4) auf der ASV-Linie. Mit Ismet Nac stand ein heute noch bekannter Akteur in den Reihen. Auch „Isi“ kickte ja einst für die KSV Holstein. Von den 27 Treffern der Dersauer schoss Stürmer Tobias Wilfert alleine 14. Trotzdem konnte auch er den Ligaverlust nicht verhindern. Keine schönen Zeiten also für das Team aus dem Kreis Plön. Besser sollte es dann aber in den folgenden Jahren werden. Sechs Spielzeiten befand man sich nach dem Abstieg in der Kreisliga Plön. Mit den Endplatzierungen fünf, dreimal vier, sechs und zwei (dann in der KL Ost) erreichte Dersau gute Jahre. Nach dem 2. Rang 2018 ging es wieder hoch in die Verbandsliga Ost. Hier kickt man ja heute noch. Einen kurzen Blick wollen wir auch noch auf die „Zwote“ des Vereins werfen. Die Elf spielt in der Kreisklasse Mitte und holte sich bis zum Abbruch einen starken 2. Tabellenplatz heraus. Erst einmal musste man alle Zähler dem Gegner überlassen, holte ein Remis und konnte vier Dreier verbuchen. Mit diesen 13 Pluszählern beendete mal wohl die Liga 2020/21 hinter Türkspor Neumünster als „Vize“.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
1593 hat Plön bereits zwei mächtige Mühlräder in Betrieb.

Alte Ansichten neu entdeckt

08.12.2021
Plön (t/los). Das Museum des Kreises Plön, Johannisstraße 1, hat im Kontext des Jubiläumsjahrs der Schützengilde von 1621 nochmals einen Kalender mit alten Bildern für 2022 zusammengestellt und zusammen mit der Schützengilde neu herausgegeben.Elf der Bilder sind…

„Plöner Wintermärchen” - vom 17. bis 19. Dezember

08.12.2021
Plön (los). Das „Plöner Wintermärchen“ darf zum vierten Advent wieder seinen zauberhaften Charme entfalten, wenn auch die Neuauflage der Veranstaltung des Stadtmarketing-Vereins unter den aktuellen Corona-Auflagen stattfinden muss. So bleibt der Schwerpunkt der…
Mit Spannung hatten die kleinen Kicker der F-Jugend den Besuch des DFB-Mobils erwartet – verschiedene Trainingseinheiten standen auf dem Programm.

„Anstoß für die Trainer von morgen”

08.12.2021
Preetz (tg). Nach dem der erste Termin mit den professionellen Trainern des DFB-Mobils buchstäblich ins Wasser gefallen war, konnten die kleinen und großen Kicker des JFV Preetz nun, bei einer professionell gestalteten Trainingseinheit, den Rasen endlich unter ihre…
Doris Hinrichsen (v.r.), Gabriele Green und Dorothea Storm von den Landfrauen Kirchbarkau übergaben den „Küstenkiste“-Mitorganisatoren, Stefan Ettling (li.) und Sven Bohnhoff, eine Geld- und Sachspende

Landfrauen Kirchbarkau sammeln für Flutopfer

08.12.2021
Preetz (tg). Die Aktion „Küstenkiste“ geht auf ihre Zielgeraden. Mit Stand am letzten Samstag waren bereits mehr als 1.400 Weihnachtspäckchen zusammengekommen. Auf Initiative von Petra und Sven Bohnhoff, Inhaber der Firma Umzüge Preuß, und des Unternehmervereins…
Der VL-Titel geht nur über Preetz oder Plön.

Der Verbandsliga Wintermeister heißt Preetzer TSV!

08.12.2021
Kreis Plön (dif). Nachdem nun auch die beiden letzten noch datierten Spiele der Verbandsliga Ost ins neue Jahr verschoben wurden, geht die Staffel endgültig in die Pause. Die-eigentlich schon 14 Spieltage- gehören der Vergangenheit 2021 an. Auch wenn einige Vereine…

UNTERNEHMEN DER REGION