Reporter Eutin

Die Verbandsligakader nehmen erste Formen an …

Bilder
Finn Logemann verlässt die Preetzer.

Finn Logemann verlässt die Preetzer.

Kreis Plön (dif). In der Verbandsliga Ost wird weiter an den Spielerkadern gebastelt. Zumindest leichte Veränderungen gibt es erneut, wie die Zeilen unten zeigen. Trotzdem ist der Transfermarkt im Vergleich zu den Vorjahren wesentlich ruhiger. So richtig scheinen viele der aktuellen Lage noch nicht zu trauen. Weiter: „Antikmäßig“ besuchen wir diesmal die Jahre 1986 und 1987 und sehen auf die Meister Preetzer TSV(Kreisliga) und Postfeld (C-Klasse).
Verbandsliga Ost: Beim Preetzer TSV wird es zwei weitere Veränderungen im Kader für die Spielzeit 2020/21 geben. Finn Logemann wechselt zurück zu Rot Schwarz Kiel und auch Jannick Strenger wird den PTSV Richtung Bujendorf verlassen. Ligarivale Concordia Schönkirchen hat sich die Dienste von Mathias Hoop gesichert, der sich aus Schinkel der TSG anschließt. Damit hat der ehemalige Landesligist rückwirkend seit Januar 2020 bereits 16 Neuverpflichtungen getätigt. Auf der anderen Seite haben auch 13 Spieler Cordi seit Serienbeginn wieder verlassen. Bei keinem anderen Verein der Verbandsliga Ost ist die Kaderveränderung so groß wie in Schönkirchen und macht die Arbeit für die sportliche Leitung nicht einfacher. Bis zum Sommer hin wird es mit Sicherheit noch weitere neue Gesichter geben. Die FSG Saxonia verlassen hat Sebastian Worbs um sich dem TSV Altenholz anzuschließen. Offiziell noch gar nichts Neues gibt es bis dato beim Landesliga- Aufsteiger TSV Stein und auch in Laboe hält man sich in Sachen Kader noch sehr bedeckt. Zumindest am Rande mal eine Erwähnung wert: Benjamin Petrick vom FC Kilia wurde mit 24 Treffern Torschützenkönig. Er erzielte ein Tor mehr als sein Teamkollege Yannik Jakubowski. Platz drei ging an den Dobersdorfer Yannick Schnoor (14). Schade: Auch hier eine Wertung, die Corona zum Opfer fiel.
Fußball „antik“: Heute sind wir in der Saison 1986/87 und beleuchten die Geschehnisse in der Plöner Kreisliga, sowie der dortigen C-Klasse. Der Titel der KL Plön ging in diesem Jahr an die 2. Mannschaft des Preetzer TSV, der sich mit 51:9 Punkten und geschossenen 104 Toren Meister nennen durfte. Der TSV Hessenstein, als „Vize“ mit drei Pluspunkten weniger eingelaufen, hatte aber schon sieben Zähler Luft auf den SV Kirchbarkau, der sich mit Bronze begnügen musste. Dahinter trennten den TSV Raisdorf und die SG Kühren nur zwei Punkte. Das Duo wurde Vierter und Fünfter. Mit dem TV Grebin, dem TSV Plön 2, dem TSV Lütjenburg, Germania Ascheberg und der dritten PTSV-Elf wurde das Mittelfeld umrissen. Platz 11 bis 14 belegten der FC Krummbeck, VfB Behrensdorf, der diesmal nicht so starke ASV Dersau und der TSV Rastorfer Passau. Für die FT Preetz und den TSV Wentorf 2 blieben die Ränge 15 und 16. Das abgeschlagene Schlusslicht Wentorf, das minimale elf Punkte holte, sammelte aber gleich 103 Gegentore. Selber nur 42 Treffer konnten die FT-Preetzer verbuchen. Meister der C-Liga wurde diesmal der Postfelder SV mit ganzen vier Minuspunkten und starken 93:27 Treffern. Der VfL Schwartbuck 2 spielte ebenfalls eine tolle Saison und holte sich mit 41:7 Zählern Position zwei, knapp vor der Schellhorner Gilde, die mit 39:9 die damalige Spielzeit beendete. Durch das überlegene Trio an der Tabellenspitze betrug der Rückstand von Rang vier, bekleidet vom SC Kaköhl 2, schon acht Pluspunkte. Mit dem ASV Dersau wurde das letzte Team mit einem positiven Punktekonto (25:23) geführt. Dahinter folgten der TSV Hessenstein 3, TuS Hohwacht, der SC Kaköhl 3, der VfB Behrensdorf und der Dobersdorfer SV 2. Platz 11 ging an den TSV Lepahn, knapp vor Dannau und Kalübbe, beide mit ihren zweiten Mannschaften. In Dannau durfte der eigene Anhang sich nur über 23 Erfolge freuen und auch der SC Kalübbe war mit 31 Buden nicht viel besser.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
…?und genossen von der Schlossterrasse aus den weiten Blick über den See.

Trotz „guter Buchungslage” kein Ausgleich nach dem Lockdown

22.10.2020
Plön (los). „Das war für alle ein herausforderndes Jahr“, zieht die Leiterin der Tourist Info Großer Plöner See Caroline Backmann Bilanz für Plön und Bosau. Die Auswirkungen der Corona Pandemie haben die Stadt Plön 25 Prozent ihres touristischen Umsatzes gekostet:…
Steffen Montigny und eine Kohorte von Helfern haben sich Mitte Oktober den letzten Viertelhektar des Weinbergs vorgenommen und die Sorte „Felicia“ geerntet, aus der Sekt nach Champagnerverfahren entstehen soll.

Die letzten Trauben der Saison sind geerntet

22.10.2020
Altmühlen/ Grebin (los). Um die Osterzeit 2021 kann der gute Grebiner Tropfen dieses Jahres verkostet werden: So lange dauert es, bis die Trauben der Rebstöcke vom Hof Altmühlen bei Grebin und dem Grebiner Mühlenberg gekeltert, vergoren und zu Wein verarbeitet sind.…
Kickt nun bei Konkurrent RS Kiel: Tobias Nehren (Ex-PTSV).

Preetz und Plön jagen weiter

21.10.2020
Kreis Plön (dif). In der Verbandsliga Ost kann man nach den ersten Spieltagen doch schon leichte Tendenzen erkennen. Der im letzten Jahr am Aufstieg so knapp gescheiterte TSV Plön und auch der Preetzer TSV scheinen sich oben festzubeißen. Auch RS Kiel, mit dem…
Verschollen: Ein altes Foto zeigt eine der verlorenen Marmorbüsten aus dem Prinzenhaus.

Vertiefender Blick auf die Büstenhalter des Herzogs

21.10.2020
Plön (los). Hinter dicken Mauern verborgen findet sich so mancher Schatz. Auch das Plöner Prinzenhaus im Schlossgebiet wartet mit Besonderheiten auf. Manche kommen vergleichsweise eher bescheiden daher, so etwa vier restaurierte Büstenhalter des letzten Plöner Herzogs…
Nichts ist entspannender als ein Spaziergang mit einem Schaf – oder einem Esel: Riesenesel Aron und Zwergeseldame Ella sind zwar noch in der Ausbildung, aber schon jetzt echte Sympathie- und Entspannungsträger auf Astrid Faehlings Lohmühlenhof.

„Tierisch entspannt“ auf dem Lohmühlenhof

08.10.2020
Preetz (ed). Am Rand der Preetzer Feldmark liegt Astrid Faehlings Lohmühlenhof – hier lebt die gebürtige Preetzerin mit drei Eseln, einer bunter Herde Schafe, drei Katzen, zwei Hunden und einer Horde Hühner. „Wir sind ein Frauenhof“, schmunzelt sie, mit Ausnahme der…

UNTERNEHMEN DER REGION