Reporter Eutin

Die Weihnachtsgeschichte Open-Air

Bilder

Preetz (tg). Die Texte sitzen schon nahezu perfekt, der Ablauf ist einstudiert und die toll gestalteten Kostüme sind auch schon fertig. Die Viertklässler der Friedrich-Ebert-Schule haben ihren Auftritt beim diesjährigen Krippenspiel bereits sehr gut einstudiert. Die letzten Proben laufen aktuell. Unter der Regie von Pastor Christoph Pfeifer feilen die Grundschüler noch bis zum 24. Dezember an ihren Rollen, üben die Betonung und den richtigen Einsatz. Morgen steht die Generalprobe am Bugenhagenhaus an, mit Bühnenbild, Mikrofon und Einsatz der Kostüme. Die Mitwirkenden aus der 4a der Friedrich-Ebert-Schule sind fast alles schon alte Hasen und haben schon einige Auftritte in Krippenspielen hinter sich. Tristan ist zum dritten Mal dabei, zum dritten Mal in der Rolle als Hirte. „Das ist gar nicht schwer, wenn man ein wenig übt“, erklärt der 10jährige. Er findet es zudem praktisch, dass er sich auf diese Weise nicht immer um ein neues Kostüm kümmern muss. Mia spielt ebenfalls zum dritten Mal mit, auch zum dritten Mal in der Rolle des Engels. „Es macht mir Spaß, wenn sich die Leute freuen und nicht immer nur vor dem Fernseher sitzen“, erklärt die Grundschülerin. Sophia ist das erste Mal beim Krippenspiel dabei. Ihr Fazit: „Es macht einfach Spaß!“ In diesem Jahr haben die Kinder um Pastor Pfeifer die klassische Weihnachtsgeschichte an die aktuellen Themen und Fragen der anhaltenden Corona-Pandemie angepasst. „Wir wollten die strukturellen Entwicklungen aufnehmen, z. B. die Themen Tests, Masken, Impfen, - auch die oft vorherrschende Verunsicherung“, betont Christoph Pfeifer. Die Grundschüler haben für ihre moderne Fassung der Weihnachtsgeschichte hierzu eindrucksvolle Dialoge einstudiert. Für das zweite Krippenspiel am Heiligabend (um 14.00 Uhr) hat sich Pastor Pfeifer in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Bei dieser Weihnachtsgeschichte handelt es sich um eine echte Premiere. Dann spielen Konfirmanden. „Das war für alle eine Premiere und für mich die letzte Chance, die Schüler dafür zu begeistern“, erklärt Christoph Pfeifer. Sonst sind die Darsteller in seinen Krippenspielen Kinder im Grundschulalter. Bei diesem Stück aber treten nun Jugendliche in Erscheinung. Die Weihnachtsgeschichte hat ebenfalls die aktuelle Corona-Pandemie mit in die klassische Weihnachtsgeschichte eingeflochten. Abweichend von den Grundschülern haben die Konfirmanden bei der Geburt Jesu aber nun einen Reporter mit dabei. Dieser berichtet an diesem Tag live von den Geschehnissen im Stall. „Es ist ganz toll, wie positiv die Familien der Schüler reagieren und sich in die Krippenspielplanungen einbringen und das alles unterstützen“, freut sich Pastor Pfeifer während der Proben am letzten Mittwochvormittag. Er musste nicht lange suchen, um Schüler für das Krippenspiel zu finden. „Die Eltern unterstützen sich auch untereinander, z. B. organisieren sie gemeinsame Proben daheim“, so Pfeifer. Beide Krippenspiele werden Heiligabend, am 24. Dezember Open-Air aufgeführt. Um 12.30 Uhr zeigen die Viertklässler ihre Weihnachtsgeschichte und später, um 14 Uhr, übernehmen die Konfirmanden die Aufführung ihres Krippenspiels. Adresse: Bugenhagenhaus, Waldweg 1, 24211 Preetz. Die Aufführungen finden auf dem Kirchrasen, vor dem Tannenbaum statt. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich: Tel. 04342-7991100 (Kirchenbüro) oder 04342-7991151 (Pastor Pfeifer). Es gelten die üblichen Corona-Schutzregelungen (3G-Nachweis). Eine kleine Bläsergruppe wird die Aufführungen begleiten.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die neuen und aufgefrischten Rettungsschwimmer Bronze

Vom Nichtschwimmer zum Schwimmer… … vom Schwimmer zum Rettungsschwimmer

20.01.2022
Lütjenburg (t). Im Dezember 2021 konnten die Ausbilder der DLRG Lütjenburg im Jugend- und Schulungsheim in Lütjenburg mehrere Schwimm- und Rettungsabzeichen aushändigen. Nach dem Start der Schwimmausbildung nach der Corona Zwangspause, konnten zwei…
Willkommen zur Fortbildung im Sinnes-Mustergarten in Preetz. Foto: hfr/Anneke Wilken-Bober, Kompetenzzentrum Demenz??Säen, pflegen, Wachstum beobachten, ernten, genießen, …

Lebenswelt Garten und Natur für Menschen mit und ohne Demenz

20.01.2022
Preetz (t). Den Garten und die Natur mit allen Sinnen erleben, sich ausruhen, Anregung erhalten, einfach nur sein. Das bedeutet für viele Menschen Lebensqualität. Wie individuelle Garten- und Naturangebote gestaltet werden können, um Menschen mit und ohne Demenz eine…
Rebecca Poesch ist die neue Preetzer Kirchenmusikerin – und die historische Plambeck-Orgel hat es ihr besonders angetan

„So abwechslungsreich und spannend ist nur Kirchenmusik“

19.01.2022
Preetz (ed). Kirchenmusik hört sich zugegebenermaßen nicht nach dem spannendsten aller Musikstile an – wer aber einmal mit Rebecca Poesch gesprochen hat, sieht das mit ganz neuen Augen. „Kirchenmusik hat eine 2000jährige Geschichte, sie umfasst so viele…

Sag mir wo die Torjäger sind…

19.01.2022
Kreis Plön (dif). Ähnlich wie in den vergangenen Wochen der ASV Dersau und der VfR Laboe, so steht auch die Spielgemeinschaft aus Dobersdorf und Probsteierhagen mit dem Rücken zur Wand. Die acht geholten Pluspunkte reichen natürlich bei weitem nicht, um sich…

„Wasser - Quell des Lebens“

19.01.2022
Preetz (aj/t). Das Preetzer Heimatmuseum ist Adresse für viele schöne Sonderausstellungen. Ab Samstag, dem 22. Januar, um 15 Uhr können besondere Künstlerinnen und Künstler, ihre Werke zeigen: In der Schau „Wasser - Quell des Lebens“ sind die Ergebnisse der…

UNTERNEHMEN DER REGION