Reporter Eutin

„Ein wichtiger Bestandteil der Eigensicherung“

Bilder

Preetz (tg). Beständiges Training sind das A und O, auch in der Hundestaffel der Polizeidirektion Kiel. Diese ist ebenfalls für den Kreis Plön zuständig. Rund ein Dutzend Polizeihunde mit ihren Hundeführern waren deshalb nach Preetz gekommen, in die Feuerwehrtechnische Zentrale am Dänenkamp, um unter realistischen Bedingungen verschieden Einsatzlagen bei Nacht zu üben. Aron, ein holländischer Schäferhund, trainiert an diesem Abend, zusammen mit seinem Hundeführer, die Festsetzung eines Einbrechers. „Das Zubeißen ist immer das letzte Mittel“, betont Polizeihunde-Staffelleiter Helge Hansohm. „Der Täter erhält immer die Chance, von alleine rauszukommen.“ Weil dies hier nicht der Fall ist, hat Aron mittlerweile das Gebäude gestürmt und den Verbrecher, gespielt von einem Beamten, in kurzer Zeit festgesetzt. Der Hauptteil der Diensthundestaffel der Polizeidirektion Kiel, aktuell 15 Hunde mit ihren Hundeführern, ist in der Landeshauptstadt stationiert. Im Kreis Plön sind der Polizeidienststelle in Preetz zwei Hunde zugeordnet und der Dienststelle in Plön einer. „Für uns sind die Schutzhunde ein wichtiges Einsatzmittel, um z. B. an Christi Himmelfahrt gezielt gegen Krawallmacher vorzugehen“, erklärt Michael Martins, Leiter des Plöner Polizeireviers. „Sie sind ein wichtiger Eigensicherungsaspekt für unsere Beamten – gerade in der heutigen Zeit und der zunehmenden Gewalt gegen die Kollegen.“ Im Kreis Plön gehen Polizeihund und Hundeführer immer in Mischbesatzung Streife, d. h. zusammen mit einem weiteren Streifenpolizisten.
Die Ausbildung zum Polizeihund dauert in der Regel elf Wochen und findet in Eutin statt, in der Abteilung Diensthundewesen der Landespolizei. Dort erhalten die Tiere Basiswissen vermittelt, um später im Streifendienst eingesetzt zu werden. Diese Grundausbildung beinhaltet u. a. den Einsatz in Gebäuden, oder die Unterstützung bei (Groß-)Veranstaltungen, z. B. beim Vorgehen gegen Störer. „Die Hunde müssen erst einmal lernen, u. a. sich in Gebäuden zu bewegen, Treppen zu benutzen, mit verschiedenen Böden usw. umzugehen, - sowohl bei Tag als auch bei Nacht“, erklärt Staffelleiter Helge Hansohm. Seit mittlerweile 15 Jahren erfolgt die Ausbildung praxisnah, d. h. am Polizeialltag orientiert. Nach der Grundausbildung sind die Tiere dann ausgebildete und zertifizierte Schutzhunde. Zusammen mit ihrem Hundeführer bilden sie ein taktisches Team. „Hund und Hundeführer sind immer zusammen, ob im Dienst, Tag oder Nacht, und auch zuhause“, so Hansohm. Auch nach seiner „Pensionierung“ bleibt das Tier bei seinem Hundeführer, der sich weiterhin darum kümmert. Nach der Grundausbildung erhält jeder Polizeihund eine individuelle, insgesamt 10 Wochen dauernde Spezialisierung, z. B. im Erkennen von Sprengstoffen, Betäubungs- oder Brandmitteln. Einige Tiere werden zudem als Personen- oder Leichenspürhunde geschult.
Nicht jede Rasse eignet sich hierfür. Besonders gut für den Dienst geeignet, sind deutsche Schäferhunde, holländische Herder-Schäferhunde und belgische Malinois. Nicht jeder Hund hat das Zeug zum ausgebildeten Schutzhund, trotz seiner Rasse. Bereits von der Ausbildung absolviert das Tier eine Sozialisierungsphase bei seinem zukünftigen Hundeführer daheim. „Hier lernen sich beide erst einmal kennen“, so Hunde-Staffelleiter Hansohm. Er weiß aus Erfahrung: „Es kristallisiert sich recht schnell heraus, ob es zwischen den beiden und überhaupt passt.“


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Plötzlich stand der Weihnachtsmann in der Tür und wurde von den Grundschülern freudig begrüßt.

Weihnachtsfrühstück und selbstgemachte Cake Pops

11.12.2019
Preetz (tg). Es ist eine liebgewonnene Tradition in der Adventszeit, das Weihnachtsfrühstück im Landhaus Schellhorn für die Kinder der Schule am Kührener Berg. Bereits zum 20. Mal hatte Gabriele Hecht, als Hotelchefin und Gastgeberin, die Erst- und Zweitklässler zu…
Anne Lichtenberg-Mauel und Gerd-Jürgen Mauel überreichten der Stadt Lütjenburg drei Ölgemälde aus ihrem Privatbesitz, die (v. l.) Dr. Sigurd Zillmann und Volker Zillmann vom Arbeitskreis Stadtarchiv und Bürgermeister Dirk Sohn (r.) in Empfang nahmen. Das Bild (Öl auf Leinwand) zeigt den Blick vom Rathaus in Richtung Kirche.

Drei alte Gemälde kehren nach Lütjenburg zurück

11.12.2019
Lütjenburg (los). Aus der Erinnerung an seinen Vater heraus war diese Bildübergabe kein leichter Schritt für Gerd-Jürgen Mauel: Zusammen mit seiner Frau Anne Lichtenberg-Mauel überreichte er der Stadt Lütjenburg drei alte Gemälde aus Familienbesitz. Die Bilder, die…
Sabine Stier von der Familienbildungsstätte und die stellvertretende Vorsitzende des Vereins Stadtmarketing Dr. Birgit Böhnke laden zu den Adventsaktionen, die mit dem Wintermärchen als Familientag am 4. Advent ihren Höhepunkt haben.

Laternenzauber an langen Donnerstagen … … und ein zauberhaftes Wintermärchen am 4. Advent

11.12.2019
Plön (los). Der Plöner Verein Stadtmarketing lädt zum „Laternenzauber“ an den kommenden beiden Donnerstagen (12. und 19. Dezember) ein. Bereits ab 15 Uhr steht der Stadtgraben-Parkplatz für Autofahrer kostenfrei zur Verfügung und ab 16 Uhr präsentiert sich die…
Fing mit seinem Kollegen Thiessen nur 20 Gegentore: Thorge Beuck (PTSV).

Hinrunden Bilanz: Verbandsligameister mit Kilia bereits gefunden?

11.12.2019
Kreis Plön (dif) Die Verbandsliga Ost hat bekanntlich nun ihre Hinrunde der Spielzeit 2019/20 beendet. Zeit Bilanz zu ziehen: Wo konnten sich die Mannschaften aus dem Kreis Plön/Preetz platzieren, wo wurde gejubelt, wo war die Enttäuschung besonders groß. Vor der…
…Annkatrin Mölln aus der Gemeinde Barmissen…

Eine Würdigung gemeinnützigen Einsatzes

11.12.2019
Plön (los). Zum 19. Mal hat der Kreis Plön die Ehrennadel an engagierte Bürger verliehen und sie damit für ihr Engagement für die Gesellschaft ausgezeichnet. Hintergrund der Ehrung ist der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember, den die Vereinten Nationen…

UNTERNEHMEN DER REGION