Reporter Eutin

Erneuter Pokalsieg für Bösdorfer Damen?

Bilder
Im Pokal eine Macht: Die Fortuna-Damen aus Bösdorf.

Im Pokal eine Macht: Die Fortuna-Damen aus Bösdorf.

Foto: D. Freytag

Kreis Plön (dif). Da wir den Lesern in der letzten Woche die Ergebnisse der beiden Herrenmannschaften von Fortuna Bösdorf ein wenig nähergebracht haben, beäugen wir heute einmal, was sich im Verein bei den Damen tut, bzw. bis zum Saisonstopp getan hat. Coach Stephan Mohr, der nach eigenen Worten auch mit dem Erreichten beider Herrenmannschaften zufrieden war, trainiert zusammen mit Katja Rohweder die Damenriege der Fortunen. „Nebenbei“ ist Mohr auch als Obmann der Gesamtsparte tätig. Unterstützt wird das Duo weiter von Torwarttrainerin Jessica Wann, die gleichzeitig auch das Amt der Co-Trainerin innehat. Weiter zählt Athletik-Coach Holger Wollny zum Team der sportlichen Leitung. Diese illustre Gruppe zeigt, dem Zufall überlässt man in Sachen Frauenfußball bei Fortuna Bösdorf nichts. Hier wird professionell gearbeitet, was sich auch in den Erfolgen auf dem Rasen widerspielgelt. Trainiert wird zweimal die Woche „draußen“ und alternativ (im Winter) einmal in der Breitenauhalle in Plön. Das Team kickt in der Landesliga Mitte in Schleswig-Holstein und holte mit zwei Siegen und einer Punkteteilung, sieben Zählern also, bis dato den 3. Tabellenplatz.
 
Damit steht man vor den beiden Kieler Vereinen KMTV und der 2. Mannschaft der KSV Holstein. Ligaprimus bis zum Serienende war der SV Wahlstedt (12 Punkte) vor dem Sport Verein Nienkattbek (10). Nach Mohrs Worten stellte man sich schon auf eine spannende Saison ein, bis: ja bis eben auch hier die Pandemie zuschlug. Lina Beuck war mit drei Toren die erfolgreichste Schützin, Jasmin Matysiak und Pia Trostmann jubelten je zweimal. Der „Rest“ der Bösdorfer Treffer ging auf das Konto von Franziska Wirth und Sarah Celina Tegge. Der20-Frau starke Kader, zu dem noch drei „Stand-By“-Spielerinnen zuzuzählen sind, wurde nach drei Abgängen vor Serienbeginn aufgefüllt. Kurzstatistik der Spieltage: Die FSG Kaltenkirchen wurde mit 4:1 geschlagen, im Spiel gegen den SV Nienkattbek holte man ein 2:2-Remis. Im-kurioserweise schon Rückspiel- gab es dann einen 3:2-Erfolg gegen den Tabellenzweiten der Staffel. Vor der eigentlichen Saison 2020/21 holte die Mohr/Rohweder-Elf durch einen 5:2-Finalsieg gegen die DSG Schönberg/Schwartbuck den Kreispokal der Spielzeit 2019/20. Nach den Jahren 2013-2015, sowie 2018 und 2019 schon der 6.Cup-Sieg für die Fortuna. „Natürlich“ steht man auch heuer wieder im Endspiel. Nach einem 5:0 gegen die SG Ascheberg-Kalübbe, bzw. dem 3:0 über erneut die DSG Schönberg/Schwartbuck wartet man im 10. Finale in Folge (!) auf den SV Boostedt. Ein Termin ist wie bei so vielen Veranstaltungen noch nicht bekannt. Angedacht war der Monat Juni, aktuell fällt das Duell aber wohl eher in die Saisonvorbereitung 2021/22. Im Pokal lies es Lina Beuck 5mal krachen, Pia Trostmann, Rosalie Jaus belegen hier mit zwei Erfolgen die nächsten internen Ränge. Weiter trafen: Jasmin Matysiak, Arlinda Lahi, Franziska Wirth und Neele Hansen (jeweils einmal).
 
Auf jeden Fall, so der Plan, wird das Endspiel auf sportlichem Wege entschieden werden. Hoffnung auf einen schnellen Start im Fußball auf allen Ebenen besteht angesichts der aktuellen Corona-Zahlen ja. Info Frauenfußball Fortuna Bösdorf: Am 1. August im 2007 gab es das erste Pflichtspiel einer Damenmannschaft. Im Kreispokal war der SVK Giekau 88 der Gegner. Erstmalig um Punkte ging es dann fast genau vier Wochen später (2.9.07) gegen den TSV Lepahn. Trainiert wurden die Frauen-wie aktuell 2021- von einem Duo, bestehend aus Fabian Mewes und Heinz Ortmann. Beide konnten gleich die damalige Bezirksmeisterschaft und über die Relegationsrunde auch den Aufstieg in die Verbandsliga Nord bejubeln. In den Folgejahren punktete sich das Team auf die Rängen 8 und 9. In der Spielzeit 2012/13 gelang dann der Sprung in die Schleswig-Holstein Liga in der man bis ins Jahr 2016, zwischendurch nochmal in der Saison 19/20, kickte. In der heutigen Landesliga gelangen konstant Plätze zwischen Rang 3 und 5. Auch mal erwähnenswert: Der Fair Play Titel der Verbandsliga Nord ging 2013 nach Bösdorf und insgesamt konnte 8mal der Kreistitel in der Halle gewonnen werden.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

„Oh, wie lieb ich dich!“

02.06.2021
Dersau (t). „Oh, wie lieb ich dich!“ ist der Titel der 7. Ausstellung im Dersauer Eichholz, einem Waldgebiet mit malerischem See, dem kleinen Ukleisee.Auf dem Weg zum See befinden sich sechs Briefkästen, gefüllt mit Liebesbriefen, die von den Spaziergängern gelesen…
Am Anfang heißt es für alle großen und kleinen Sportler sich richtig  aufzuwärmen

Laufen, Springen, Hüpfen, Werfen…

02.06.2021
Preetz (tg) Endlich ist beim Kindersport in Schleswig-Holstein wieder mehr möglich, wenn auch weiterhin mit pandemiebedingten Einschränkungen. Der letzte Corona-Öffnungsschritt im Breitensportbereich Mitte Mai ermöglicht es. Nicht nur im Kinderturnkurs von Katja…
Die kommenden Sommer- und Ferienwochen sind Lesezeit: die Stadtbücherei Preetz hält für Lesehungrige wieder ein vielfältiges Angebot an reichlich Lesestoff bereit – ganz neu ist die Bibliothek der Dinge: einfach mal reinschauen und selbst erkunden…

Stadtbücherei wieder für alle offen

02.06.2021
Preetz (tg). Seit Samstag, den 22. Mai ist ein Besuch der Stadtbücherei wieder für alle Leserinnen und Leser ohne Einschränkungen möglich. „Glücklicherweise ist die aktuelle Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus von der Landesregierung noch einmal überarbeitet…
v.l.n.r.):Peter Bünning, Regina Bieber, Joachim Burgemeister

TV Grebin leidet unter der Corona Krise

02.06.2021
Grebin (t). Um die Vorgaben und Beschränkungen der Corona Verordnungen strickt einhalten zu können, fand die Mitgliederversammlung des TV Grebin unter freiem Himmel statt.Bürgermeister Karl Schuch überbrachte die Grüße der Gemeindevertretung und betonte in seinem…
Die ersten Sequenzen zum Jubiläumsfilmprojekt hat das erfahrene Drehteam bereits im Kasten: Pastor Christoph Pfeifer (v.l.), Peter und Helga Weimann und Jonny Rehder (nicht im Bild)

Neues Filmprojekt: „800 Jahre Klosterdörfer”

02.06.2021
Preetz (tg). Die ersten Filmsequenzen sind bereits im Kasten, auch wenn der Anlass für die Dreharbeiten, das große Jubiläum der zehn ehemaligen Preetzer Klosterdörfer im Jahre 2024, scheinbar noch in einiger Ferne liegt. In dreieinhalb Jahren werden diese Gemeinden…

UNTERNEHMEN DER REGION