Reporter Eutin

Erste Niederlage für Steiner Aufsteiger

Bilder
Schon zwei Ligatore: Neuzugang Jan Matti Seidel (PTSV)

Schon zwei Ligatore: Neuzugang Jan Matti Seidel (PTSV)

Kreis Plön (dif). Die Landesliga Mitte mit dem Aufsteiger TSV Stein und die Verbandsliga Ost sind heute Thema dieser Seite. Wir zeichnen die auf die bisherigen Auftritte auf und blicken auf das kommende Wochenende.
Landesliga Mitte: Der TSV Stein konnte zum Auftakt mehr als zufrieden sein. Der Neuling holte sich beim 1:0-Sieg in Heikendorf nicht nur die ersten drei Pluspunkte, sondern machte auch ein richtig gutes Spiel. Den Siegtreffer vor einer stattlichen Kulisse von 350 Zuschauern erzielte Jan Borchert nach 65 Minuten. Mit diesem Erfolg ging es für die Truppe des Trainer-Duos Kristof Schneider/Karsten Tolle dann gegen den VfR Neumünster. In diesem Match hingen die Trauben für den Neuling etwas zu hoch. Am Ende stand es 3:0 für die Gäste, die sich nun nach zwei Spielen über sechs Pluspunkte freuen können. Der Ausblick: Die Steiner fahren nun am 3.Oktober zum SVE Comet, wo das Spiel um 14 Uhr angepfiffen wird. Das erste Heimspiel ging für die Kieler mit 1:3 „ den Bach runter“ und auch beim FC Kilia wurde hoch mit 2:9 verloren. Comet ist also nicht ganz in der Liga angekommen, bildet aktuell das Schlusslicht. Der SVE also schon unter Zugzwang, der TSV hofft auf zumindest einen Pluspunkt. Tipp hier: 2:2.
 

Verbandsliga Ost: Der erste Tabellenführer in der auch hier neuen Staffel hieß nach dem 1. Spieltag Rot Schwarz Kiel. Gleich mit 5:0 setzte man sich beim ASV Dersau durch, der damit seine Premiere als verpatzt betiteln durfte. Erfreulicher ging es da beim TSV Plön, der Spielgemeinschaft Dobersdorfer/Probsteierhagen (3:0 gegen Flintbek), der TSG Concordia Schönkirchen (3:1 in der Probstei) und dem Preetzer TSV (2:0 bei der FSG Saxonia) zu, die allesamt ihre Auftaktspiele gewinnen konnten. PTSV-Neuzugang Jan Matti Seidel (kam von der U23 Holstein Kiels) konnte sich gleich mit dem 1:0 in die Torjägerliste der Schusterstädter eintragen lassen. Besonders wichtig war sicherlich der Dreier für die neugegründete SG der Vereine aus Dobersdorf und Probsteierhagen. Der Dobersdorfer SV war ja im abgebrochenen Sportjahr 2019/20 so gar nicht in die Liga gekommen. Neben Dersau blieben auch der VfR Laboe(0:1 in Gremersdorf) und Inter Türkspor 2 (1:5 in Plön) ohne Punkte.
 
Der 2. Spieltag brachte dann für die Plöner am Freitagabend ein 1:1-Remis gegen die FSG Saxonia und damit die kurzfristige Tabellenführung. Doch schon am nächsten Tag ballerte der Preetzer TSV vor 160 Zahlenden mit 5:0 (Kolbe, Seidel, Boldt und zweimal Moritz Danberg) die Dersauer aus dem Stadion und feierte seinen zweiten Ligaerfolg. Auch in Laboe gab es den ersten Saison-Dreier zu verbuchen. Gleich mit 6:0 schlug man die 2. Mannschaft von Inter Türkspor aus Kiel. Damit zieren sowohl Inter, als auch der ASV Dersau mit einem Torverhältnis von minus 10 und keinem Punkt das Ligaende. Wohl nicht ganz zufrieden wird man in Schönkirchen gewesen sein, wo die TSG beim 1:1-Remis gegen den TSV Gremersdorf nur einen Pluspunkt einfahren konnte. Die Gästeführung nach etwas mehr als einer halben Stunde konnte Cordi-Akteur Semih Aydemir nach 71 Spielminuten ausgleichen. Im letzten Sonntagspiel unterlag die SG Dobersdorf/Probsteierhagen im eigenen Stadion Rot Schwarz Kiel mit 1:4. Den SG-Treffer markierte Nico Baldowsky (63.) zum zwischenzeitlichen 1:2. Damit übernahmen die Kieler, bei denen dem Ex-Preetzer Tobias Nehren ein Tor gelang, wieder die Ligaführung, punktgleich vor dem Preetzer TSV (beide 6). Weiter geht es wie folgt: Den Spieltag eröffnet am Freitag die TSG aus Schönkirchen mit einem Heimspiel gegen Flintbek. Am kommenden Samstag erwartet dann der ASV Dersau Plön, die SG Probstei spielt gegen Rot Schwarz Kiel und Türkspor Kiel muss nach Gremersdorf reisen. Sonntag dann SG Dobersdorf/Probsteierhagen vs. Preetzer TSV und die FSG Saxonia misst sich mit dem VfR Laboe.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Bauprojekt an der „Alten Schwimmhalle“ gestartet: (v. l.) Die Vertreter der Firma Paustian, Maurer Joachim Schweim und Inhaber Dirk Petersen sowie die Mitglieder vom Verein Plöner Kulturforum Karin Wandelt (Vorsitzende), Dr. Jürgen Hansen und Dieter Pape und Architekt Karl-Georg Dienelt freuen sich auf einen barrierefreien Zugang.

Baustart für einen barrierefreien Zugang

30.10.2020
Baustart für einen barrierefreien ZugangPlön (los). Der Verein Plöner Kulturforum hat sich für einen barrierefreien Zugang zum Kulturform Alte Schwimmhalle am Schloss eingesetzt. Mit den ersten vorbereitenden Arbeiten – abholzen, freilegen, Bodenverhältnisse prüfen -…

Stabiler Ersatz für ein marodes Holzfloss

29.10.2020
Lebrade (los). Im Schlick der flachen Fischteiche von Lebrade fest verankert bieten die 16 Quadratmeter Floßfläche einer kleiner Kolonie Flussseeschwalben von rund 20 Paaren in der nächsten Brutsaison 2021 genügend Platz. Am 21. Oktober ist die neue, für die Vögel…
Jubiläumsausstellung der AG Heimatkunde mit viel Lesestoff: Museumsleiterin Julia Meyer lädt zur vertiefenden Lektüre im Rokokosaal ein.  Fotos: Schneider

AG Heimatkunde im Kreis Plön präsentiert ihre Arbeit im Kreis-Museum

28.10.2020
Plön (los). Der Rokokosaal als Lesezimmer: 49 Jahrbücher, 810 Artikel, 1620 Seiten recherchiertes Wissen über die Region befinden sich zurzeit im Museums des Kreises Plön in der Johannisstraße 1. Sie sind das Ergebnis in 50 Jahren Forschung und Fleißarbeit der…
Kreisvorsitzender Peter Sönnichsen (v. r.) warb im Schulterschluss mit Plöns Bürgermeister Lars Winter, dem Kommandeur der Plöner Marineunteroffiziersschule Kapitän zur See Matthias Kähler, Stabsfeldwebel Lars Bauer und Bürgervorsteherin Mechtilde Gräfin von Waldersee um Unterstützung der Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge als einem der größten Friedensprojekte.

Sammlung unter Corona-Regeln

28.10.2020
Plön (los). Die Corona-Pandemie lässt auch die alljährliche Spendensammlung des Vereins Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hinsichtlich der Durchführung nicht unbeeinflusst. Der Aktionszeitraum startet mit verändertem Konzept mit der Auftaktsammlung am kommenden…
Präsentierten das neue Luftbild am Wartehäuschen am Stadtgraben: Bürgermeister Lars Winter, Fotograf Matthias Friedel, ISP-Vereinsvorsitzender Raimund Paugstadt, ISP Mitglied und Ideengeber der Aktion Wolf-Günter Klingelhöller und Sandra Frey-Andresen, Inhaberin der ausführenden Firma Freyzeichen.

Verschönerungseinsatz für ein Wartehäuschen am Stadtgraben

28.10.2020
Plön (los). Wartende können sich seit einigen Tagen eine große Luftaufnahme ihrer Heimat bewundern, die sich auf die Rückseite des Bushaltestellehäuschens am Ende der Stadtgrabenstraße befindet. Neben der Möglichkeit, Plön aus Vogelperspektive zu bewundern, bietet das…

UNTERNEHMEN DER REGION