Reporter Eutin

Fleischer-Innung Holstein Nord und Holstein Süd fusionieren

Bilder
Der neue Vorstand der künftigen Fleischer-Innung Holstein, (v. l.) Willi Marks, Jürgen Fritze, Robert Prösch, Sina Einfeld-Tensfeldt, Sven Krohn, Gesine Untiedt, Philipp Habermann, Matthias Einfeld (es fehlen Hans-Jörg Schacht und Christian Lohff).

Der neue Vorstand der künftigen Fleischer-Innung Holstein, (v. l.) Willi Marks, Jürgen Fritze, Robert Prösch, Sina Einfeld-Tensfeldt, Sven Krohn, Gesine Untiedt, Philipp Habermann, Matthias Einfeld (es fehlen Hans-Jörg Schacht und Christian Lohff).

Eutin (t). Die bundesweit rückläufige Zahl der Betriebe erfordern im organisierten Fleischerhandwerk neue regionale Strukturen, um die Interessen der innungsangehörigen Meisterbetriebe sowie des gesamten fleischverarbeitenden Handwerks durchsetzungsfähig und zukunftsorientiert vertreten zu können. Vor diesem Hintergrund werden sich die bisher eigenständigen Fleischer-Innungen Holstein Nord für die Kreise Ostholstein, Plön und die Stadt Neumünster und die Fleischer-Innung Holstein Süd für die Kreise Herzogtum Lauenburg, Stormarn und die Hansestadt Lübeck ab dem 1. Januar 2021 zur künftigen, gemeinsamen Fleischer-Innung Holstein zusammenschließen.
Auf einer gemeinsamen Versammlung der beiden Innungen wurde jetzt in Rickling die Fusion beschlossen und der Vorstand der neuen Innung gewählt, die mit 43 Mitgliedsbetrieben die größte Interessenvereinigung des Fleischerhandwerks in Schleswig-Holstein bilden wird.
Als Obermeister steht der neuen Innung der bisherige Vorsitzende der Fleischer-Innung Holstein Nord Jürgen Fritze aus Kalübbe (Kreis Plön) vor. Der derzeitige Obermeister der Fleischer-Innung Holstein Süd Robert Prösch aus Krummesse (Kreis Herzogtum Lauenburg) wurde zum stellvertretenden Obermeister der neuen Innung gewählt. Weiterhin gehören Matthias Einfeld aus Negenharrie (Kreis Plön) als Kassenführer, Sina Einfeld-Tensfeldt, ebenfalls aus Negenharrie, als Schriftführerin sowie Gesine Untiedt aus Barsbek (Kreis Plön), Philipp Habermann aus Preetz, Willi Marks aus Mölln und Hans-Jörg Schacht aus Bad Oldesloe als Beisitzer dem Innungsvorstand an. Zum Lehrlingswart für den Innungsbezirk Nord wurde Sven Krohn aus Flintbek sowie Christian Lohff aus Lübeck für den Innungsbezirk Süd gewählt.
Die Geschäftsführung der neuen Innung wurde der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön mit Sitz in Eutin übertragen, die bereits seit vielen Jahren die Fleischer-Innung Holstein Nord betreut.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

„Oh, wie lieb ich dich!“

02.06.2021
Dersau (t). „Oh, wie lieb ich dich!“ ist der Titel der 7. Ausstellung im Dersauer Eichholz, einem Waldgebiet mit malerischem See, dem kleinen Ukleisee.Auf dem Weg zum See befinden sich sechs Briefkästen, gefüllt mit Liebesbriefen, die von den Spaziergängern gelesen…
Am Anfang heißt es für alle großen und kleinen Sportler sich richtig  aufzuwärmen

Laufen, Springen, Hüpfen, Werfen…

02.06.2021
Preetz (tg) Endlich ist beim Kindersport in Schleswig-Holstein wieder mehr möglich, wenn auch weiterhin mit pandemiebedingten Einschränkungen. Der letzte Corona-Öffnungsschritt im Breitensportbereich Mitte Mai ermöglicht es. Nicht nur im Kinderturnkurs von Katja…
Die kommenden Sommer- und Ferienwochen sind Lesezeit: die Stadtbücherei Preetz hält für Lesehungrige wieder ein vielfältiges Angebot an reichlich Lesestoff bereit – ganz neu ist die Bibliothek der Dinge: einfach mal reinschauen und selbst erkunden…

Stadtbücherei wieder für alle offen

02.06.2021
Preetz (tg). Seit Samstag, den 22. Mai ist ein Besuch der Stadtbücherei wieder für alle Leserinnen und Leser ohne Einschränkungen möglich. „Glücklicherweise ist die aktuelle Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus von der Landesregierung noch einmal überarbeitet…
v.l.n.r.):Peter Bünning, Regina Bieber, Joachim Burgemeister

TV Grebin leidet unter der Corona Krise

02.06.2021
Grebin (t). Um die Vorgaben und Beschränkungen der Corona Verordnungen strickt einhalten zu können, fand die Mitgliederversammlung des TV Grebin unter freiem Himmel statt.Bürgermeister Karl Schuch überbrachte die Grüße der Gemeindevertretung und betonte in seinem…
Die ersten Sequenzen zum Jubiläumsfilmprojekt hat das erfahrene Drehteam bereits im Kasten: Pastor Christoph Pfeifer (v.l.), Peter und Helga Weimann und Jonny Rehder (nicht im Bild)

Neues Filmprojekt: „800 Jahre Klosterdörfer”

02.06.2021
Preetz (tg). Die ersten Filmsequenzen sind bereits im Kasten, auch wenn der Anlass für die Dreharbeiten, das große Jubiläum der zehn ehemaligen Preetzer Klosterdörfer im Jahre 2024, scheinbar noch in einiger Ferne liegt. In dreieinhalb Jahren werden diese Gemeinden…

UNTERNEHMEN DER REGION