Reporter Eutin

Olympisches Amateurboxen

Bilder
Hovhannes Petrosyan (links) und Muhammad Bacaev beide vom Boxclub Preetz bei den 25. Deutschen Meisterschaften der Kadetten in Lindow (Brandenburg).

Hovhannes Petrosyan (links) und Muhammad Bacaev beide vom Boxclub Preetz bei den 25. Deutschen Meisterschaften der Kadetten in Lindow (Brandenburg).

Foto: hfr

Preetz/Lindow (t). Zwei Wettkämpfer des Boxclub Preetz nahmen an den 25. Deutschen Meisterschaften der Kadetten in Lindow (Brandenburg) teil. Hovhannes Petrosyan startete im Papiergewicht bis 42 KG im Viertelfinale dieser Meisterschaft gegen einen starken Berliner, Gökhan Vatansevor (Isy Gym Berlin). Der Berliner war dem Preetzer physisch etwas überlegen und nutze diesen Vorteil in der ersten Runde aus. Dieser permanente Druck hinterließ bei Petrosyan großen Eindruck und zwang den Schüler oftmals in die Defensive, so dass Vatansevor immer stärker wurde und seine Überlegenheit ausnutzte. Klare und zudem harte Treffer nahm der Ringrichter zum Anlass diesen Kampf vor Ablauf der Zeit zu beenden. Folglich ging der Sieg durch RSC (Referee Stops Contest) nach Berlin und Gökhan zog ins Halbfinale ein. Mit dem fünften Platz und einer großen Tüte mit wertvollen Erfahrungen brachte Hovhannes mit zurück nach Preetz. Mit Muhammad Bacaev stellte der Boxclub Preetz einen weiteren Aspiranten auf den nationalen Titel. Im Leichtgewicht bis 54 KG stellte sich der Preetzer Schüler seiner Aufgabe gegen Nikita Kalinicenkov (NRW) über die drei angesetzten Runden zu je 1,5 Minuten. Bacaev setzte immer wieder gute Akzente in seinem Angriff und platzierte dabei sehr gute Treffer auf Körper und Kopf. Kalinicenkov nutze seine Reichweite und brachte seine langen Geraden oftmals sauber ins Ziel, so dass am Ende der drei Runden ein knapper Punktsieg in die blaue Ecke nach NRW ging. Somit ging der dritte Platz bei dieser 25. Deutschen Meisterschaft an Muhammad Bacaev vom Boxclub Preetz.
„Die Vorbereitungen fanden unter erschwerten Bedingungen für die beiden Sportler statt und deshalb konnten nicht immer alle Trainingseinheiten optimal umgesetzt werden. Wir sehen optimistisch in die Zukunft und greifen im nächsten Jahr wieder an“, erklärt René Küpper (Cheftrainer Boxclub Preetz).


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die neuen und aufgefrischten Rettungsschwimmer Bronze

Vom Nichtschwimmer zum Schwimmer… … vom Schwimmer zum Rettungsschwimmer

20.01.2022
Lütjenburg (t). Im Dezember 2021 konnten die Ausbilder der DLRG Lütjenburg im Jugend- und Schulungsheim in Lütjenburg mehrere Schwimm- und Rettungsabzeichen aushändigen. Nach dem Start der Schwimmausbildung nach der Corona Zwangspause, konnten zwei…
Willkommen zur Fortbildung im Sinnes-Mustergarten in Preetz. Foto: hfr/Anneke Wilken-Bober, Kompetenzzentrum Demenz??Säen, pflegen, Wachstum beobachten, ernten, genießen, …

Lebenswelt Garten und Natur für Menschen mit und ohne Demenz

20.01.2022
Preetz (t). Den Garten und die Natur mit allen Sinnen erleben, sich ausruhen, Anregung erhalten, einfach nur sein. Das bedeutet für viele Menschen Lebensqualität. Wie individuelle Garten- und Naturangebote gestaltet werden können, um Menschen mit und ohne Demenz eine…
Rebecca Poesch ist die neue Preetzer Kirchenmusikerin – und die historische Plambeck-Orgel hat es ihr besonders angetan

„So abwechslungsreich und spannend ist nur Kirchenmusik“

19.01.2022
Preetz (ed). Kirchenmusik hört sich zugegebenermaßen nicht nach dem spannendsten aller Musikstile an – wer aber einmal mit Rebecca Poesch gesprochen hat, sieht das mit ganz neuen Augen. „Kirchenmusik hat eine 2000jährige Geschichte, sie umfasst so viele…

Sag mir wo die Torjäger sind…

19.01.2022
Kreis Plön (dif). Ähnlich wie in den vergangenen Wochen der ASV Dersau und der VfR Laboe, so steht auch die Spielgemeinschaft aus Dobersdorf und Probsteierhagen mit dem Rücken zur Wand. Die acht geholten Pluspunkte reichen natürlich bei weitem nicht, um sich…

„Wasser - Quell des Lebens“

19.01.2022
Preetz (aj/t). Das Preetzer Heimatmuseum ist Adresse für viele schöne Sonderausstellungen. Ab Samstag, dem 22. Januar, um 15 Uhr können besondere Künstlerinnen und Künstler, ihre Werke zeigen: In der Schau „Wasser - Quell des Lebens“ sind die Ergebnisse der…

UNTERNEHMEN DER REGION