Reporter Eutin

Plöner Bürgerbüro bleibt auf verlorenen Schätzen sitzen

Bilder

Plön (los). Sind Rucksäcke, Uhren oder gar Fahrräder so unbedeutend, dass Eigentümer ihrem Verlust gar nicht weiter nachgehen? Dieser Eindruck drängt sich mittlerweile auf, denn die Stadt Plön hortet inzwischen rund 80 verlorene Schätze im Fundbüro. Autoschlüssel (hochwertiger Marken), Haustürschlüssel, Brillen, Rucksäcke, Kinderrucksäcke, Umhängetaschen, Ketten, Ohrringe, eine Drohne und Mobilfunktelefone sind anscheinend von ihren Besitzern bisher noch nicht vermisst worden. Sogar ein altes Kunststoff-Ruderboot liegt im Lager und scheint im trüben Nebel des Vergessens vor sich hin zu dümpeln. Oder steckt vielleicht Absicht dahinter?
„Es sind viele hochwertige Dinge darunter, daher verstehen wir nicht, dass die Leute ihre Sachen nicht abholen“, staunen Plöns Bürgermeister Lars Winter und Conny Winter, Mitarbeiterin im Bürgerbüro (nicht verwandt oder verschwägert) und zuständig für das Einwohnermeldeamt und Fundsachen-Angelegenheiten. Ein paar Räder stehen exemplarisch vor der Tür in der langen Straße 22, um die Bandbreite anzuzeigen.
Während 2019 noch eine Fundsachenversteigerung stattfand, ist eine solche Aktion Corona-bedingt 2020 nicht geplant. Seit den Lockerungen der Corona-Regeln und dem Anstieg an Touristen in der Stadt sei besonders viel abgegeben worden, während des Lockdowns hingegen auffällig wenig. Wird ein Verlust angemeldet, muss, wer sich als Eigentümer deklariert, die Fundsache, gegebenenfalls auch den Inhalt, beschreiben, damit der Gegenstand zweifelsfrei dem richtigen Besitzer zugeordnet werden kann. „Wenn sich nach einem halben Jahr niemand gemeldet hat, hat der Finder Anspruch auf den Artikel“, unterstreicht Conny Winter. In diesem Sinne hofft die Stadt Plön, dass der Hort der verwahrten Dinge allmählich wieder ausdünnt.
Fundtiere, meistens Katzen, würden im Tierheim des Tierschutzvereins Plön und Umgebung in Kossau untergebracht. Derzeit warteten dort acht Tiere auf ihre Halter. Der Umstand, dass sich bisher offenbar niemand um sie sorgt, lässt allerdings unfreundliche Rückschlüsse auf die zweifelhafte Einstellung des Eigentümers zu...
Auch für die Tiere gilt allerdings: Meldet sich der Halter nicht, hat der Finder nach sechs Monaten einen Anspruch darauf, sie nach Hause mitzunehmen. Und das könnte sich für das eine oder andere Tier als die bessere Option herausstellen.
Demnächst würden die Fundsachen online eingestellt, so dass auch Touristen zu Hause schauen können, ob sich ihr Rucksack oder Schlüsselbund angefunden hat, informiert Lars Winter. Die „Verlierer“ können sich direkt im Bürgerbüro, Lange Straße 22 oder unter 04522-505757 telefonisch melden, um ihr Eigentum abzuholen.
Unabhängig von diesen Problemen - sieht man davon ab, dass sich auch zahlreiche Handys unter den Fundstücken befinden - bietet das Bürgerbüro neben diesem städtischen Service jetzt auch eine Green-to-be-Box an, in die ausgediente mobile Telefone letztlich fachgerecht entsorgt werden können. Denn bekanntermaßen sind in ihnen besonders wertvolle Materialien enthalten, die nicht in die Müllverbrennung sondern in die Wiederverwertung gehören.
Das Ganze wurde zugunsten von Natur und Umwelt eingerichtet, denn „die Telefone werden in zertifizierten Unternehmen recycelt“, erläutert Lars Winter. Dazu zähle auch die professionelle Datenlöschung. Brauchbare Exemplare würden wieder instand gesetzt und zu Gunsten von Umweltprojekten verkauft.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Transparenz, eine gelobte Eigenschaft, Glas ein geschätztes Material, heute allgegenwärtig, früher schwierig herzustellen, kostbar und edel.

Die ältesten Flaschen von Plön... ... sind echte Museumsschätze

10.05.2021
Plön (los). „Plopp“, „Prost!“- und „Ah!“. Der typische Dreiklang im Norden erklingt meist da, wo man entspannt vor sich hin „flenst“. Und das passiert vornehmlich in der warmen Jahreszeit. Verknüpft mit diesen oder ähnlichen Geräuschen hat der Gerstensaft seine…

Sonderpreis für Kindergartengruppen und Schulklassen

06.05.2021
Preetz (t). Für Kindergartengruppen und Schulklassen loben die Veranstalterinnen des Lesefest-Wettbewerbs jetzt einen zusätzlichen Sonderpreis aus. Zudem werden die Kunstwerke beim Preetzer Lesefest am 12. Juni 2021 ausgestellt. Dort können die Besucher über den…
Volker Liebich vom Heimatverein Preetz freut sich, die Sonderausstellung zur 150jährigen Preetzer Stadtgeschichte vor Ort und virtuell Interessierten präsentieren zu können

150 Jahre Stadtgeschichte

05.05.2021
Preetz (tg) Seit dem 14. März ist das Heimatmuseum wieder geöffnet, zu den regulären Zeiten am Wochenende. Aktuell widmet sich im 1. Obergeschoss eine Sonderausstellung dem Thema „Exponate aus 150 Jahren Stadtgeschichte von Preetz“. Gezeigt werden zahlreiche…
Das Waldstadion in Dersau.

Vereinsmitglieder ausdrücklich willkommen!

04.05.2021
Kreis Plön (dif). Durch die Corona Pandemie ist nicht nur die Wirtschaft eingebrochen, auch die Sportvereine schlagen Alarm. Ist man im Kreis Plön noch „relativ gut“ durch die Krise gekommen, so muss man anderswo Austritte von bis zu 20 Prozent verschmerzen. Fast…
Museumsleiterin Julia Meyer zeigt, wie Glasglocken früher als Minitreibhaus zur Beschleunigung der Pflanzenkultur verwendet wurden – die Primeln, die hier exemplarisch unter die Haube kommen, wären mit Hilfe dieses Hütchentricks schon vor Wochen und nicht erst Ende April zur Blüte gekommen.  Fotos: Schneider

Frische Melonen auch in Norddeutschlands Fürstengärten

02.05.2021
Plön (los). „... zum Schluss fehlt nie die Kalte Sophie” – schon wegen der Eisheiligen Mitte Mai, von denen die „Kalte Sophie“ am 15. Mai das Schlusslicht in der Reihe bildet, ist die Gartenglocke eine gute Erfindung gewesen. Nicht um bei Schauerwetter Alarm zu…

UNTERNEHMEN DER REGION