Reporter Eutin

Turner Fabian Drews erfolgreich beim Deutschlandpokal

Bilder

Plön/Schwäbisch-Gmünd (t). Mit einer Sporttasche voller neuer Erfahrungen und guten Einzelergebnissen an den Ringen, am Sprung und am Turnpilz kehrte Fabian Drews vom Turnverein Plön bewegt von den Wettkämpfen um den Deutschland-Pokal der Gerätturner aus Schwäbisch-Gmünd bei Stuttgart zurück.
Vier Turner aus verschiedenen Vereinen der Altersklasse 9 und 10, die bis zu fünfmal in der Woche im Kieler Leistungszentrum trainieren, hatte Landestrainer Udo Poppe für diesen hochkarätig besetzten Mannschafts-Wettkampf, der die Deutschen Meisterschaften ersetzt, nominiert. Neben Fabian als mit Abstand jüngsten Turner vertraten Philipp Tiedt, Lukas Pialek und Jordan Pandelaki (alle aus Kieler Vereinen) die Farben Schleswig-Holsteins.
Das Quartett startete gut in den Wettkampf. Fabian überzeugte als erster Turner an den Ringen und setzte diese Trend am Sprung mit einem Strecksalto vorwärts und einem Handstandüberschlag eindrucksvoll fort. Am dritten Gerät, dem Barren, lief es weniger gut. Ein misslungener Spitzwinkelstütz sowie ein Zwischenschwung vor dem Abgang führten zu erheblichen Punktabzügen. Die Enttäuschung über diese Leistung an seinem Lieblingsgerät wirkte am Reck nach. Der Abgang ging schief, die nächsten Punkte verloren. Am Boden kämpfte sich Fabian eindrucksvoll in den Wettkampf zurück, turnte seine Akrobatik-Bahnen mit Doppelflickflack und Schrittüberschlag sauber durch. Richtig stark dann die Performance am Turnpilz: 16 technisch saubere Kreisflanken, davon vier auf einer Pausche sorgten für viel Beifall auf den gut besetzten Rängen.
Am Ende eine langen Wettkampftages landete das Team Schleswig-Holstein auf einem guten neunten Platz und damit im Mittelfeld. Mit erturnten 35 Punkten blieb Fabian deutlich hinten den eigenen Erwartungen zurück. „Im Training hatte ich immer um die 40 Punkte“, sagt er.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Einfach knuffig: Ein kleiner Fischotter auf dem Weg in die Wildtierhilfe. Drei rund 11 Wochen alte Junge wurden an der Plöner Ölmühle verwaist aufgefunden.

Rettungsaktion geglückt!

29.04.2020
Plön (los). Glück im Unglück für drei kleine Otter, die beim Wassersportverein Plön-Fegetasche (WPF) an der alten Ölmühle gerettet werden konnten - zum 20-jährigen Bestehen des Vereins Wasser Otter Mensch (WOM) eine kuriose Duplizität der Ereignisse. „Es war das erste…
Seit zehn Jahren kultiviert und züchtet Wolfgang Neven Bonsai – mittlerweile sind es 300 an der Zahl: hier ein chinesischer Wacholder.

Ein Hobby, das Geduld und Fingerspitzengefühl erfordert

29.04.2020
Preetz (tg). Mit einem Bonsai fing es an. Vor zehn Jahren brachte ihm seine Frau ein solches Exemplar von einem Einkaufsbummel in einem Möbelhaus mit. Heute zählt die Bonsai-Sammlung von Wolfgang Neven rund 300 Exemplare – von handtellergroß bis fast mannshoch. Das…
Das Gips-Relief „Peter Fechter“ zeigt einen sterbenden 18-jährigen DDR-Flüchtling, der 1962 an der Berliner Mauer tödlich getroffen wurde.

Fritz Durings Werke der 50-er Jahre

09.03.2020
Plön (los). Bronze-Skulpturen, Gips-Modelle und Reliefs: In den Kellerräumen des Plöner Berufsbildungszentrums schlummern Fritz Durings Schätze, vom niedlichen Pan-Figürchen bis hin zu körperlichen Darstellungen nackter Tatsachen in zahlreichen Ausführungen. Jetzt…
Rolf Blechschmidt (Mitte) wurde von Bürgermeister Demmin und Bürgervorsteher Gärtner als  Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet

Erfolgreiche Leistungsträger aus einem Dutzend Disziplinen geehrt

08.03.2020
Preetz (tg). Insgesamt 220 errungene Titel und vordere Platzierungen konnten die Preetzer Sportlerinnen und Sportler im Wettkampfjahr 2019 national und international erringen. Darunter zwei Weltmeisterschaften, drei Vizeweltmeister- und sechs Europameistertitel, 20…
Wieder Boden unter den Füßen: Kreiswehrführer Manfred Stender (l.) und Sven-Marius Flügger begleiteten den Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön Harald Koopmann auf einem Höhenflug mit der Drehleiter über die Plöner Kreisverwaltung.

Eine Abschiedsparty der besonderen Art

07.03.2020
Plön (los). Wer hat an der Uhr gedreht? „Die Zeit ist wirklich wie im Flug vergangen“, staunte Harald Koopmann rückblickend auf die vergangenen 16 Jahre, in denen er Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön war. Mit seinem letzten Arbeitstag Ende Februar –der…

UNTERNEHMEN DER REGION