Reporter Eutin

„Wo i’ geh’ und roll’…“ - Mit dem Seekieker on Tour

Bilder

Plön/ Bosau (t). Seit Juli ist der „Seekieker“ rund um den Großen Plöner See unterwegs. Rund 1.200 Fahrgäste haben das neue Bus-Angebot bereits genutzt, 40 mal wurden Fahrräder transportiert, 15.000 Flyer gedruckt und in der Region verteilt. Peter Knoke, der Betreiber der Buslinie, ist sehr zufrieden, dass es mit dem Start gut geklappt hat: „Der Fahrplan funktioniert wie geplant, die Gäste sind sehr zufrieden und freuen sich über das neue Angebot“. Der Seekieker erfüllt die Erwartungen, die Peter Knoke und die Kommunen rund um den See haben. Urlaubern ein attraktives und bequemes Angebot unterbreitet, um die Region zu entdecken und zu erwandern. Viele Ausflügler nutzen das Hop-On Hop-Off und fahren in mehreren Etappen rund um den See. Beliebteste Halte- und somit auch Ausflugspunkte sind der Strand, die Cafés und Restaurants in Bosau, das Café´ im Grünen mit der Gärtnerei und der Käsehof Biss in Dersau und Fischer Lasner in Ascheberg. Die Urlauber von den Ferienquartieren und Campingplätzen rund um den See besuchen gerne die Stadt Plön mit ihrem schönen Schloss. Auch Einkäufe werden dann gleich in Plön erledigt. Die Flexibilität des stündlichen Angebotes ist nahezu unbegrenzt. Durch die Ringfahrt muss auch nicht am Bahnhof in Plön umgestiegen werden. Auch für die Anreise wird in den Seekieker gestiegen. Das ermöglicht die durchgängige Fahrplanauskunft, in der die Ringlinie unter der Nummer 960 geführt wird. Und die guten Anschlüsse am Bahnhof in Plön. Einheimische wie Urlauber wollen oft auch einmal nur die Rundfahrt machen ohne auszusteigen. Auch diese reine Sightseeing-Tour ist beliebt. Es gibt auch schon Stammgäste, die des Öfteren im Bus beobachtet wurden.
Fr. Gröschl-Preuß aus Plön “Bereits mehrmals bin ich mit dem Seekieker gefahren. Mal nutzen wir den Bus, um in den gemütlichen Cafés in den kleinen Orten rings um den See zu klönen und selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Ein anderes Mal hat uns der Bus zum Stocksee gebracht, den wir umwandert sind. Eine herrliche Strecke und mit dem Seekieker nun auch praktisch zu erreichen. Demnächst wollen wir denn See mit Bus und Rad umrunden - das schöne Stück von Plön nach Bosau radeln wir durch die romantische Landschaft und den Rest lassen wir uns vom Bus fahren. Mal sehen, vielleicht steigen wir noch in Dersau aus ...”
Noch bis zum 15. September 2021 wird der Seekieker seine Runde fahren. In den ersten Wochen gab es für den Betreiber und das Busunternehmen sehr viel zu tun. Da die Ansagen und Anzeigen noch nicht funktionierten, hat Peter Knoke den Bus oft selbst begleitet und alle Fahrgäste persönlich informiert. Auch hat er einmal eine komplette Fahrt lang den Fahrgästen alles erläutert.
Inzwischen liegt beim Busfahrer ein zusätzliches Info-Blatt mit den sog. “Points of Interest” bereit. Auch die Technik im Bus wird dieser Tage nachgerüstet.
Oft bekommt man zu hören: “Hoffentlich wird diese Angebot bleiben!” Dafür ist die Unterstützung durch noch mehr Fahrgäste nötig. Für die Saison 2022 haben Betreiber und Kommunen deshalb noch viele weitere Ideen – so soll es zum Beispiel anstelle des jetzigen kleinen Info-Blattes im Bus digitale Audio-Guides
geben.
Caroline Backmann, Leiterin der Tourist Info Plön, hat für die kommenden Saison v.a. die Tagesausflügler aus Schleswig-Holstein und von den Küsten im Blick und wird die Marketingaktivitäten entsprechend ausrichten. „Der perfekte Tag am Großen Plöner See – das bedeutet vormittags mit dem Zug nach Plön fahren, am Bahnhof direkt in den Seekieker umsteigen und dann im Hop-On Hop-Off rund um den See fahren. Unterwegs wird gebadet, ein Stück gewandert, auf einer Seeterrasse, in einem Café´ oder beim Fischer eingekehrt. Am Abend fahren die Ausflügler gut erholt und voller schöner Erlebnisse wieder nach Hause oder an den Urlaubsort zurück.“


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der KSV Plön zeichnete engagierte Sportvereine aus.

Ausgezeichnet für „Sport trotz Corona“

08.09.2021
Kreis Plön (t). Gewonnen haben alle Vereine und Verbände, die an der Ausschreibung des Kreissportverbandes Plön „Sport trotz Corona-so machen WIR es“ teilgenommen haben. Da die Entscheidung, welcher Verein beziehungsweise Verband denn nun mit seinem Ideenreichtum und…
Kreispräsident Stefan Leyk, die geehrten Ehrenamtler:innen Elisabeth Steenbock, Dorothee Albrecht, Peter Stoltenberg, Dirk Rüder, Dr. Hermann Marquort, Andreas Mösch, Peter Pauselius, Ann-Katrin Kapries und Landrätin Stephanie Ladwig (von links).

Weil ohne Ehrenamt nichts läuft

07.09.2021
Plön (hr). Wie sähe unser Alltag wohl ohne Sportvereine, Initiativen, Freiwillige Feuerwehren, Weltläden, Kunstmuseen, Chöre, et cetera aus? Wahrscheinlich ziemlich trist - aber viele dieser Organisationen leben von dem ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder.…
Volker Liebich (v.l.), zweiter Vorsitzender des Preetzer Heimatvereins, Priörin Erika von Bülow, Jens Meyer und Historiker Detlev Kraack stellten die neueste Veröffentlichung des Heimatvereins vor.

Ein besticktes Leinentuch aus dem Spätmittelalter

07.09.2021
Preetz (tg) Was brachte eine, vermutlich noch junge Frau im Preetzer Kloster dazu, vor über 500 Jahren, ein Leinentuch mit Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria zu besticken; - warum wählte sie diese Motive und überhaupt: wer war sie? Mit diesen und weiteren Fragen…
Dieses Treffen ist gute Sitte: Die Bürgermeister Björn Demmin (li.) und Lars Winter (re.) feierten auch in diesem Jahr mit rund je einem Dutzend Radlern aus ihren Gemeinden in Wahlstorf die Halbzeit des Stadtradelns

Preetz meets Plön - Halbzeit beim Stadtradeln

01.09.2021
Preetz/Plön (tg) Bereits seit dem 15. August heißt es für die Teilnehmer des Wettbewerbs Stadtradeln in beiden Städten, kräftig in die Pedale zu treten und in drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Eine kleine Tradition hat bereits die…
Mit Bounty hat Heike Schröttke einen vierbeinigen Partner an ihrer Seite, der als Assistenzhund künftig für ihre Sicherheit sorgen wird.

Leben mit Attackenschwindel

01.09.2021
Preetz (los). Auf den ersten Blick wirkt alles ganz normal, wenn Hündin Bounty mit ihrer Halterin Heike Schröttke am anderen Ende der Leine auftaucht. Doch nur scheinbar: „Sie wird meine Lebensversicherung“, sagt Heike Schröttke. Denn dem jungen Red Fox Labrador kommt…

UNTERNEHMEN DER REGION