Reporter Eutin

1:0 über Heikendorf - Derbysieg geht an Aufsteiger Comet Kiel

Bilder
Inters Keeper Özdemir.

Inters Keeper Özdemir.

Kreis Plön (dif). Auch ohne die 2. Bundesliga(Länderspielpause) wurde in Schleswig-Holsteins Ligen Fußball gespielt. Dies mit folgenden Schlagzeilen: Krise beim KSV-Nachwuchs, Megapleite für Türkspor, Derbyerfolg bei Comet, bzw. Lauf beim TSAV Klausdorf. Hier die einzelnen Zahlen:
2. Bundesliga: In der Länderspielpause gab es für die KSV Holstein unter der Woche ein 0:3 bei Bundesligist Union Berlin. Auch wenn das Resultat ein wenig zu hoch ausfiel, von den eingesetzten Reservisten konnte sich kaum jemand nachhaltig aufdrängen. Zu Aufsteiger Wehen Wiesbaden geht es dann am 23. November in der Liga weiter. Ein Erfolg würde nicht nur drei wichtige Zähler im Abstiegskampf bringen, ein Konkurrent könnte hier etwas abgeschüttelt werden. Nachteil: Die Störche haben nur noch ein Heimspiel im Sportjahr 2019 zu absolvieren, treffen dabei auf ihren Angstgegner, den VfL Osnabrück. In Wehen wird aber für Ole Werner und seine Elf etwa Zählbares herausspringen. Wir tippen auf einen 2:1-Auswärtsserfolg beim Neuling.
Regionalliga Nord: Die U23 Holsteins befindet sich in ihrer ersten kleinen Krise. Auch beim Oldenburger SV gab es mit 1:2 erneut eine Niederlage, die den Fall ins Mittelfeld zu Folge hatte. Nun kann man gegen den Hamburger SV besagte Krise stoppen. Mit 0:6 ging der erste Vergleich gegen die Hanseaten verloren. Auch hier hat der Nachwuchs Holsteins noch einiges gut zu machen. Gelegenheit ist am 23. November in Kiel. Der HSV befindet sich derzeit eher im unteren Mittelfeld und dürfte durchaus schlagbar sein. Tipp: Holstein gewinnt diesen Vergleich.
Flens Oberliga: Nicht zum Einsatz kam Eutin 08, da die Begegnung daheim gegen Aufsteiger Reinfeld abgesagt wurde. Dies hätte sich Inter Türkspor im Nachhinein sicherlich auch gewünscht. Mit 4:7 unterlagen die Kieler beim Oldenburger Sport Verein, kassierten dabei zwischen der 31. und 39. Spielminute vier Gegentore. Folge: Nach 68 Minuten lag die Ostufer-Elf mit 1:6 im Rückstand. Mit Position 14 hat man nun bereits vier Pluspunkte Rückstand auf das rettende Ufer. Platz 12(mit einem Spielen weniger) weiter für die Rosenstädter. Glück für Inter, dass auch Konkurrent Frisa unterlag und punktlos blieb. Am 23.11.19 hat Eutin ein ganz wichtiges Match vor der Brust. Gegner ist erwähnter Tabellennachbar, der SV Frisa. Ein Erfolg von „Null acht“ könnte auch Inter Türkspor in die Karten spielen. Die Kieler treffen am selben Tag auf die SG Weiche. Dies allerdings unter anderen Vorzeichen. Die Flensburger rangieren in der gehobenen Tabellenhälfte und haben den Blick nach „ganz oben“ noch nicht aus den Augen verloren. Die Hinspiele liefen wie folgt: Eutin trennte sich mit 2:2, während Inter mit 2:3 den Kürzeren zog. Wir hoffen auf die Kehrtwende bei den Kielern, glauben an einen Teilerfolg, bzw. an einen Eutiner-Sieg.
Landesliga Holstein: Das Wochenend-Derby ging an den SVE Comet. Mit 1:0 setzte sich der Aufsteiger im eigenen Stadion gegen den Heikendorfer SV (nun Liga-Neunter) durch und sprang auf Rang 5. Sogar noch zwei Ränge besser liegen die Klausdorfer, die mit 5:2 in Travemünde siegten. Für den Heikendorfer SV geht es nun auch nach Travemünde, gegen die man das erste Spiel deutlich mit 4:0 für sich entscheiden konnte. Daheim in Kiel dürfen die Cometen spielen. Der SVR trifft auf Grün Weiß Siebenbäumen, die trotz eines 3-Punkte-Abzuges hoch in der Spitzengruppe stehen und erinnert sich sicherlich noch an das torreiche 3:3 im Hinspiel. Auch Klausdorf zeigt sich vor den eigenen Anhängern. Der TSV erwartet die Veilchen aus Neumünster. Comet kann man an einem guten Tag einen Pluspunkt und sogar mehr(?) zutrauen, der TSV sollte sich gegen den VfR wie im Hinspiel beim 2:1 schadlos halten. Alle drei Spiele finden am 23. November statt.


Weitere Nachrichten Probsteer
Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement: (v. l.) Kreispräsident Stefan Leyk, Jürgen Blauert, Martina Bläse, Klaus Sydow, Klaus Schildknecht, Hans-Peter Stuhr, Annkatrin Mölln, Horst Blohm und Landrätin Stephanie Ladwig.

Verleihung der Ehrennadel des Kreises Plön

11.12.2019
Plön (los). Zum 19. Mal hat der Kreis Plön die Ehrennadel an engagierte Bürger verliehen und sie damit für ihr Engagement für die Gesellschaft ausgezeichnet. Hintergrund der Ehrung ist der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember, den die Vereinten Nationen…
Stark begonnen, zum Winter etwas geschwächelt: U23 der Störche.

Angstgegner Osnabrück siegt erneut bei Holstein Kiel

11.12.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein hat sich vor eigenem Publikum im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück mit einer 2:4-Pleite in die Winterpause verabschiedet. „Erste Halbzeit hui, danach pfui“, so die Beschreibung des Matches. Die Störche Tore durch Janni Serra und…

Gefüllte Stiefel für die kleinen Laboer

11.12.2019
Laboe (t). Im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders 2019“ hat der Verein „Freunde des Kurparks von Laboe e.V.“ wie schon im letzten Jahr, den 6. Dezember, Nikolaustag, ausgewählt. Die Jüngsten von Laboe waren wieder zur Abgabe ihrer Stiefel beim Vorsitzenden des…
Schönkirchener Weihnachtsmarkt am Dorfteich findet am 30. November und 1. Dezember statt.

Es wird weihnachtlich in Schrevenborn

28.11.2019
Schrevenborn (as). Vorweihnachtlicher Lichterglanz im Amt Schrevenborn: Mit dem traditionellen „Anleuchten“ wird in Heikendorf und Schönkirchen die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet. Den Auftakt macht der Handels- und Gewerbeverein in Heikendorf am Donnerstag, 28.…
Tante Diaboli aus der Hölle (Dörte Rath) kann Meffis Verhalten (Cecilia Ebhardt) nicht verstehen.

Meffi, der kleine feuerrote Teufel

28.11.2019
Heikendorf (kas). Seit September proben die Laienschauspieler für das Weihnachtsmärchen, und am Freitag, 29. November ist endlich Premiere. An vier Adventswochenenden wird Meffi, der kleine feuerrote Teufel auf der Bühne für viel Wirbel sorgen. Zur Handlung: Markus…

UNTERNEHMEN DER REGION