Reporter Eutin

Das Lachmöwen-Theater nimmt seine neue Theaterzentrale in Betrieb

Bilder
Bürgermeister Heiko Voss (v. l.), Melanie Bernstein, Jan Steffen

Bürgermeister Heiko Voss (v. l.), Melanie Bernstein, Jan Steffen

Foto: hfr

Laboe (t). Nach langwierigem Umbau ist es endlich soweit, die neuen Räumlichkeiten des Laboer Lachmöwen-Theaters nehmen Ihren Betrieb auf. Eine zünftige Einweihungsfeier musste Corona- bedingt natürlich leider unterbleiben, dennoch herrscht angesichts des Erreichten ein wenig Hochstimmung bei den Lachmöwen.
„Schon für die Verwaltung der Bühne sind unsere neuen Büros eine große Erleichterung, endlich ist all das offiziell unter einem Dach versammelt, was sich früher auf viele private Küchentische verteilt hat”, freut sich Jan Steffen, der 2. Vorsitzende. Möglich gemacht wurde die neue Theaterzentrale im Rahmen des Programms „Neustart Kultur”, mit dem der Kulturbranche nach Überwindung der Corona-Krise neuer Schwung verliehen werden soll. Zumindest bei den Lachmöwen scheint dies geglückt, neben den Büroräumen finden im neuen Domizil auch der Kostüm- und Requisitenfundus, eine Probebühne und weitere Schulungsräume Platz. „Durch die separate Probebühne können wir endlich ein neues Stück proben, während das aktuelle noch im Theater gespielt wird. Das eröffnet uns ganz neue Möglichkeiten”, freut sich Steffen. Der Laboer Bürgermeister Heiko Voss (parteilos) und die Bundestagsabgeordnete Melanie Bernstein (CDU) überzeugten sich bereits persönlich von der Verwendung der Hilfsgelder und waren sichtlich angetan von den Plänen der Lachmöwen. Auch viele weitere Vertreter der Laboer Lokalpolitik kamen, der Pandemiesituation angemessen zeitversetzt, auf einen Besuch vorbei und ließen sich die neue Theaterzentrale zeigen. „Wir sammeln schon fleißig Ideen für neue Stücke und Projekte”, erläutert Steffen, „jetzt warten wir nur noch darauf, all diese Pläne auch endlich umsetzen zu können.”
Damit ist nicht zuletzt auch der Vorverkauf für das Laboer Sommerstück gemeint, der wie gewohnt am 10. Mai starten soll, erstmals in der Geschichte der Lachmöwen auch über eine eigene Vorverkaufsstelle in Laboe, die ebenfalls in den neuen Räumlichkeiten in der Dorfstraße 8 integriert ist. Nach den Ostertagen öffnet der eigene kleine Shop, in dem es Gutscheine, DVDs vergangener Stücke und einiges andere mehr zu erwerben geben soll. „Hoffentlich bald auch wieder Karten für neue Produktionen”, wünscht sich Steffen, “aber das liegt leider nicht in unserer Hand”.


Weitere Nachrichten Probsteer
Das Marine-Ehrenmal in Laboe bedarf einer Sanierung.

Marine-Ehrenmal soll erhalten werden

06.05.2021
Laboe (t). Um das Marine-Ehrenmal in Laboe für kommende Generationen zu erhalten, sind umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig geworden. „Ganz aktuell machen gravierende Schäden am Turm des Ehrenmals eine Sanierung der Fassade notwendig“, sagt Heinz Maurus,…
Die Bezirksschornsteinfeger Kay Habighorst (r.) und Jens Willrodt sowie Mitarbeiterin Petra Wiendlocha präsentieren den symbolischen Spendenscheck. Mit dem Geld werden die jungen Patienten auf der Kinderkrebsstation der Kieler Uniklinik unterstützt.

1560 Euro für den guten Zweck

06.05.2021
Heikendorf (los). Das Heikendorfer Schornsteinfegerkontor in der Dorfstraße 10 blickt stolz auf die jüngste Adventsaktion zurück, die ein Rekordergebnis von 1560 Euro Spenden für den guten Zweck einbrachte. „Sonst waren wir an Weihnachten immer bei rund 800 Euro“,…
Werbebanner und große Stellschilder der beiden Ortswehren.

Die freiwillige Feuerwehr Heikendorf „BRAUCHT DICH!“

05.05.2021
Heikendorf (kas). Bereits im vergangenen Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr eine Woche lang ihre Fahrzeuge auf verschiedenen Standorten in der Gemeinde Heikendorf aufgestellt, um für ihre Feuerwehr zu werben. An Nachwuchs mangelt es bei der Feuerwehr in Alt- sowie in…
Bürgermeister Gerd Radisch, Beisitzer Mathias Militzer, der 2. Vorsitzende des HGV Josef Pollmann, Ehrenbürgerin Hannelore Fojut, Bürgervorsteher Ernst-Peter Schütt sowie von der Freiwilligen Feuerwehr Michael Knickrehm und Till Arens (v. l.).

Der Mai ist gekommen…

04.05.2021
Schönkirchen (kas). Bereits zum zweiten Mal konnte der Maibaum als Gemeinschaftsaktion von Gemeinde und HGV nicht in der gewohnten Art auf dem Kirchplatz aufgestellt werden. „Die Corona-Pandemie hat wieder einmal einen Strich durch die allseits beliebte und immer gut…
In Dortmund früh verletzt raus: Janni Serra

BVB-Gala schießt Holstein aus allen Pokalträumen

02.05.2021
Kreis Plön (dif). Das war brutal. Kein schöner Feiertag für die KSV Holstein. Schon zum Halbzeitpfiff gab es im Pokal-Halbfinale keinen Zweifel mehr am Finalisten. Die gastgebende Borussia aus Dortmund war den Norddeutschen an diesem Tage in allen Belangen überlegen…

UNTERNEHMEN DER REGION