Reporter Eutin

De Albertha dümpelt traurig im „Kiel-Wasser“

Bilder

Laboe (t). Das Corona-Virus hat auch im beschaulichen Laboe das öffentliche Leben durchgeschüttelt. So musste auch der Verein Ole Schippn Laboe aufgrund der Verfügung des Landes Schleswig-Holstein vom 18. April 2020 die beliebten Viertklässler-Kindertörns mit der De Albertha absagen - es wären die Jubiläumstörns gewesen.
Ende April/Anfang Mai beginnt normalerweise nicht nur die allgemeine Segelsaison im Laboer Hafen, es ist auch die Zeit, auf die sich die Laboer Schulkinder in der letzten Grundschulklasse schon das ganze Jahr über freuen. Seit 20 Jahren ist es gelebte Tradition des Segelvereins Ole Schippn Laboe, den hiesigen Viertklässlern einen dreitägigen Segeltörn ab dem Laboer Hafen anzubieten. Im Idealfall geht es dabei in die dänische Südsee – wetterbedingt kann die Route auch schon mal „nur“ durch den Nord-Ostsee-Kanal führen. Oftmals sind die 10-jährigen Kinder erstmalig getrennt von den Eltern unterwegs, die ihre Sprösslinge dem Skipperteam um Dick Kroes und den erwachsenen und erfahrenen Betreuern von OSL in die Obhut geben. Wenn die „alte Lady“ (129 Jahre) De Albertha mit rund 16 Jungen und Mädchen und acht Betreuern vom Laboer Sofa ablegt und zu unbekannten Ufern strebt, beginnt für die Lütten ein Abenteuer, an das alle zeitlebens gerne zurückdenken werden. Dabei ist und war das Abenteuer für die mitreisenden Schulkinder immer kostenfrei geblieben, so hat es sich der Verein auf die Fahnen geschrieben. Und dass die Kinder dabei Seemannschaft lernen und erfahren dürfen, dass ein loses Mundwerk vielleicht auf den Pausenhof passt, nicht aber zu einer Schiffsbesatzung, wo die Kinder unter Anleitung der Erwachsenen zu vollwertigen Crew-Mitgliedern werden. Schließlich hat jeder hat seine Aufgabe. Und jeder muss sich auf den anderen verlassen können. In den vergangenen 20 Jahren haben in den jeweils zwei bis drei Törns pro Jahr mittlerweile über 660 Jungen und Mädchen an den Albertha-Fahrten teilgenommen, die alle ausnahmslos gesund an Leib und Seele wieder den heimischen Hafen erreichten und an die wartenden Eltern übergeben werden konnten.
In diesem Jahr sollten die Törns eigentlich etwas ganz Besonders sein: Anlässlich des runden Jubiläums liefen die Planungen im OSL-Vorstand auf Hochtouren, um mit der Rückkehr und Einlaufen des diesjährigen zweiten Törns am Sonnabend, 2. Mai eine Feier am Laboer Sofa starten zu lassen. Dazu waren außer den diesjährigen Teilnehmern alle bisher mitgefahrenen Schüler und Betreuer eingeladen. Caterer und Veranstalter wurden kontaktiert und standen in den Startlöchern. Selbst Ministerpräsident Daniel Günther war von der Idee so angetan, dass er spontan die Schirmherrschaft für die diesjährigen Törns und das anschließende Jubiläums-Event übernommen hatte. Wie so viele Veranstaltungen landauf - landab musste das Event aber letztendlich zur Sicherheit aller Beteiligten und deren familiärem Umfeld abgesagt werden. Ob und wie die Törns zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr noch stattfinden können, ist fraglich und nach Einschätzung des Vorstands eher unwahrscheinlich.


Weitere Nachrichten Probsteer
„De Brummelbuttjes“ am Möltenorter Hafen.

Wer verstärkt „De Brummelbuttjes”?

22.10.2020
Heikendorf (t). Heikendorf hat, was viele Neubürger vielleicht noch nicht wissen, seit 1985 bereits einen Shantychor. „De Brummelbuttjes“ sind der Heikendörper Speeldeel angeschlossen. Nun hat man lange nichts von dem Chor gehört, der sich wie alle den Bestimmungen in…
Ist noch einmal einem Kriminalfall auf der Spur: Raumpflegerin Erna Pieper (Angela Tafel, l.) entwickelt neue Talente als Ermittlerin

„Fro Pieper“ ermittelt wieder

22.10.2020
Laboe (los). Die Laboer „Lachmöwen“ haben nach der Corona-Pause mit dem Ein-Mann-Stück „Scheit mi een beten dood“ den Schritt zurück ins aktive Kulturgeschehen gewagt und für das Theater am Katzbek 4 ein aufwendiges Hygienekonzept entwickelt. Jan Steffen vom Vorstand…
Traurige Gegenwart: Das Holstein Stadion zu Corona Zeiten.

Holstein bleibt Mannschaft der Stunde!

21.10.2020
Kreis Plön (dif). Noch das kommende Wochenende und auch der Oktober 2020 ist schon wieder Fußballgeschichte. Doch nach den ersten Spieltagen haben sich in den nun fünf Ligen, in denen wir unsere Teams beobachten, bereits einige interessante Tabellenkonstellationen…
Blick in die Ausstellung „Frauenleben im Mittelalter“ im Probstei Museum Schönberg 2020.

„Frauenleben im Mittelalter”

21.10.2020
Schönberg (t). Die vielbeachtete Wanderausstellung Von Wehmüttern, Brauhexen und Hökerinnen - Frauenleben im Mittelalter läuft am kommenden Wochenende aus. Noch einschließlich bis zum 25. Oktober kann die Ausstellung im Probstei Museum in Schönberg, Ostseestraße 8-10…

Sommermärchen in Kalifornien 2020

09.10.2020
Schönberg (t). Während viele Veranstaltungen in diesem Sommer aufgrund der hohen Auflagen abgesagt werden mussten, passte man in Schönberg die Junge Bühne an die geltende Landesverordnung an und bescherte damit so manchem Sommergast eine wunderschöne…

UNTERNEHMEN DER REGION