Reporter Eutin

„Die Jugendarbeit ist immer noch für euch da!”

Bilder
Jesper Labudde spielt im Offenen Bereich Among Us.

Jesper Labudde spielt im Offenen Bereich Among Us.

Schönberg (t). Im aktuellen Erlass der Landesregierung zur Bekämpfung des Coronavirus heißt es im zweiten Absatz des §16 sinngemäß „Angebote der Kinder- und Jugendhilfe im Sinne des SGB VIII, die überwiegend der Freizeitgestaltung der Teilnehmer dienen, sind untersagt“. Dazu zählt auch die Offene Kinder- und Jugendarbeit beziehungsweise der Offene Treff. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Schönberger Jugendarbeiter im November die Hände in den Schoß legen und die Arbeit einstellen. Im Gegenteil! In dieser Situation ist es gerade notwendig, so viele Türen wie möglich im übertragenden Sinne offen zu halten.
Das wurde auch kürzlich beim Online-Meeting des Arbeitskreises Offene Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Plön über Zoom deutlich. Man muss weiterhin für die Kinder und Jugendlichen da und erreichbar sein.
Für den Standort Schönberg ist es in diesem Fall ein großes Glück, dass sich die Offene Ganztagsschule und die Offene Kinder- und Jugendarbeit unter einem Dach befinden. So bleiben Kontakte durch die Ganztagsangebote erhalten und man bleibt im Gespräch.
Zurzeit gibt es an unterschiedlichen Tagen in der Zeit von 14 bis 16 Uhr eine kleine Gruppe, die das Online-Mehrspieler-Deduktionsspiel „Among Us“ im Jugendhaus spielt. Dabei versuchen bis zu 10 Spieler ein bis zwei Saboteure auf einem Raumschiff zu entlarven.
Matthias Sieck erklärt, dass das Spiel auf den Tablets der Medien-AG und mit eigenen Endgeräten im lokalen Netzwerk des Jugendhauses gespielt wird. „Bei dem Spiel muss aber auch sehr viel „offline“ diskutiert werden. Das fördert ungemein die Rhetorik und die Sozialkompetenz“ begeistert sich der Leiter der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.
Als weiteres Angebot bemalt Benjamin Langecker mit einigen Schüler regelmäßig große Leinwände, die in naher Zukunft die Wände des Kinder- und Jugendhauses schmücken sollen. „Was Till, Dascha, Johanna und alle weiteren da zeichnen und malen ist unglaublich. Vor allem wurde aus einem ‚Das kann ich nicht!‘ ein ‚Ich will danach noch eins machen!‘“, sagt Langecker sichtlich stolz über die jungen Künstler.
Fest steht, dass bei allen Aktionen und Kleinprojekten das Beziehungs- und Gesprächsangebot der Jugendarbeiter gesucht und gefunden wird. Deshalb sei darauf hingewiesen, dass Sieck und Langecker mit ihrer Kollegin Katrin Taubner auch in dieser Zeit für alle Kinder und Jugendlichen für Gesprächs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote zur Verfügung stehen.
Termine und persönliche Treffen können täglich für die Zeit von 16 bis 18 Uhr per Telefon (04344-4130900) oder per Mail (kiju@schule.schoenberg.de) vereinbart werden. „Egal wie groß oder klein die Anliegen, Sorgen und Nöte sind - oder sei es nur der Wunsch nach einem guten Gespräch – die Mitarbeiter sind immer noch für euch da!“


Weitere Nachrichten Probsteer
Guter Rat, Austausch mit anderen Menschen, kurzweilige Stunden - das ist Programm im Familienzentrum Probstei

Den Menschen zur Seite stehen

21.12.2020
Schönberg (t). Seit mittlerweile drei Jahren befindet sich das Familienzentrum Probstei in der Trägerschaft der Gemeinde Schönberg. In dieser Zeit hat sich viel getan. Die Angebote sind gewachsen und Koordinatorin Katrin Taubner erfreut sich einer Fülle von…
Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner (li.) erhält den Fahrzeugschlüssel vom Vorsitzenden des Fördervereins der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. Jan Benk.

„Heute steht der Nachwuchs an erster Stelle“

17.12.2020
Heikendorf (t). Fast ein verspätetes Nikolausgeschenk: Am 7. Dezember fand eine Fahrzeugübergabe bei der Jugendfeuerwehr Heikendorf statt. Im kleinen Rahmen übergab der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. das neue Mannschaftstransportfahrzeug als Geschenk…

Holstein geht furios durch die 2. Bundesliga

16.12.2020
Kreis Plön (dif). Wer im Sommer getippt hätte, die KSV Holstein steht Mitte Dezember auf dem 1. Ligaplatz, noch vor dem HSV, vor Hannover 96 und auch über Fortuna Düsseldorf, der wäre wohl milde belächelt worden. Doch auch nach dem Match in Regensburg kommt der…

Hauptausschuss verabschiedet Janet Sönnichsen

10.12.2020
Kreis Plön (t). Nach elf Jahren als Geschäftsführerin der KielRegion GmbH verlässt Janet Sönnichsen das Unterneh- men, an dem neben dem Kreis Plön auch die Landeshauptstadt Kiel sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Rendsburg-Eckernförde beteiligt sind.…

Einblick in die Pandemie-Arbeit des Gesundheitsamtes

10.12.2020
Kreis Plön (t). Das Gesundheitsamt des Kreises Plön bereitet sich, angesichts der bundesweiten Entwicklung, auf steigende Corona-Fallzahlen vor. „Wir haben unser operatives Geschäft an die Pandemie angepasst“, so der Leiter des Gesundheitsamtes, Privatdozent Dr. Josef…

UNTERNEHMEN DER REGION